S&P 500 ^GSPC
5,137.08
+0.80%
Nvidia NVDA
$822.79
+4.00%
Meta META
$502.30
+2.48%
Alphabet GOOG
$138.10
-1.20%
Amazon AMZN
$178.22
+0.83%
Apple AAPL
$179.63
-0.62%
Microsoft MSFT
$415.50
+0.45%
Tesla TSLA
$202.64
+0.38%

Michal Semotan: Es wäre eine Sünde, diese Position nicht zu schließen, ZIM hat sich ausgezahlt

Kurt Muller
10. 5. 2023
7 min read

Im November war alles schlecht, jetzt ist alles wieder rosig, und es ist uns allen klar, dass bei Metaverse weiterhin Geld verbrannt wird, sagt Portfoliomanager Michal Semotan, mit dem ich über Meta Platforms, die Gewinnsaison und die jüngsten Käufe und Verkäufe spreche.

Ich habe vor kurzem Ihre Aussage gelesen, in der Sie schrieben: "Ich würde fast sagen, dass der Markt nach einer Korrektur verlangt, die durch eine schlechtere Ertragssaison ausgelöst werden könnte." Wie beurteilen Sie also die bisherige Gewinnsaison?

Ja, das ist es, was meiner Meinung nach die Korrektur auslösen könnte. Die meisten Unternehmen, die ich verfolge, haben dem Markt solide Ergebnisse geliefert, und die Aktien steigen weiter. Apple berichtet diese Woche, das wird sehr wichtig für die Zukunft sein. Es gibt einige Hinweise von einigen Investmenthäusern auf möglicherweise schlechtere Zahlen, aber lassen wir uns überraschen. Ich bin zum ersten Mal seit einiger Zeit etwas besorgt, ob Apple die Messlatte weiterhin hoch ansetzen kann. Außerdem haben wir die Sitzungen der Zentralbanken. Wenn die Fed die Zinssätze um mehr als 0,25 % anhebt, würde der Markt das negativ aufnehmen, aber ich erwarte das nicht. Ich denke, 0,25 % sind in Ordnung. Es gibt also noch kein "Armageddon" bei Aktien.

  • (das Interview fand letzte Woche statt, wir kennen also bereits die Ergebnisse von Apple)

Gab es ein Unternehmen, das Sie völlig überrascht hat (in Bezug auf die Ergebnisse)?

Ich bin nach wie vor positiv überrascht von den europäischen Industrieunternehmen, insbesondere von den Automobilherstellern. Sie galten als klare Abschreibungskandidaten, und bisher haben sie sehr solide Ergebnisse mit höheren Margen und wirklich hohen Gewinnen in absoluten Zahlen, einschließlich Dividendenzahlungen, erzielt. Trotz der Befürchtung, dass der Marktanteil in China zurückgehen könnte, melden sowohl Mercedes als auch andere Unternehmen volle Auftragsbücher für dieses Jahr, und die Margen gehen nicht zurück, anders als beispielsweise bei Tesla.

META

Meta

META
$502.30 $12.17 +2.48%
1 Day
+0.02%
5 Days
+1.68%
1 Month
+26.2%
6 Months
+65.22%
YTD
+40.38%
1 Year
+182.57%
5 Years
+195.3%
Max.
+1,171.59%

Was halten Sie von Unternehmen wie Meta Platforms $META+2.5%, dessen Aktienkurs nach der Bekanntgabe der Ergebnisse erneut einen gewaltigen Sprung gemacht hat?

Ich muss sagen, dass ich fast überrascht war, wie sehr die Aktie von Meta nach den Ergebnissen zugelegt hat. Ich verstehe die veränderte Rhetorik, das Streben nach größerer Effizienz, die Rückkehr zum Wachstum in den Kernsegmenten, aber man kann sehen, wie viel stärker die Marktstimmung zum Zeitpunkt der Ergebnisse und der Wahrnehmung oder Bewertung dieser Zahlen durch die Anlegeröffentlichkeit war. Im November war alles schlecht, jetzt ist wieder alles rosig, und dass bei Metaverse weiterhin Geld verbrannt wird, wird in einem Satz erwähnt. Hier wird der Markt wirklich interessant.

Wie sehen Sie das jetzt mit Ihrer Position in Meta, haben Sie irgendwelche Gewinne realisiert oder halten Sie sich zurück?

Wir haben unsere Position nach den Ergebnissen jetzt auf Eis gelegt. Ja, ich erwäge, einen Teil davon zu verkaufen. Wir sind bereits vollständig im Gewinn und zwar ganz erheblich, aber der Spruch der "gierigen Investoren" ist wahr: "Lass den Gewinn laufen..." Also lassen wir ihn noch ein wenig länger laufen. Das ist eine Belohnung für eine Periode, in der wir letztes Jahr mit unserer Long-Position auf Meta sehr gelitten haben. Werden Sie nur nicht zu gierig.

Sie machen sich keine Sorgen, dass Reality Labs noch mehr Geld verlieren könnte?

Diese Nachricht war erwartet und angekündigt worden, sie hat also weder den Markt noch mich überrascht. Es ist ein langer Weg, und nur Mr. Zuckerberg und seine engsten Ingenieure haben eine Vorstellung davon, wie es hoffentlich ausgehen wird. Ich maße mir nicht an, das vorzeitig zu beurteilen.

Was ist für Sie im Moment attraktiver - die Konzentration auf das Metaverse oder die Konzentration auf KI?

Es ist klar, dass Aktien mit einem Schwerpunkt und einer realistischeren Nutzung von KI bei den Anlegern wesentlich beliebter sind. Es ist etwas, das sie jetzt anfassen können, sie können sich vorstellen, es zu nutzen und viele Aktivitäten zu vereinfachen. Das ist auch der Grund, warum die Microsoft-Aktie $MSFT+0.4% in diesem Jahr auf über 300 $ pro Aktie gestiegen ist, und dieses Wachstum ist in erster Linie auf die KI zurückzuführen.

Die Meta-Aktie ist in den letzten 6 Monaten um fast 110 % gestiegen, was ein enormer Sprung ist. Ist dieses rasante Wachstum angesichts der Fundamentaldaten und des aktuellen Marktumfelds zu rechtfertigen, oder macht dieses Wachstum wenig Sinn?

Genauso wie ich den Rückgang der Meta-Aktie im letzten Jahr für übertrieben hielt, scheint mir das Gleiche jetzt auf der anderen Seite fast übertrieben. Aber das ist nur mein persönliches Empfinden, der Markt hat immer Recht, oder er realisiert den Preis, den Angebot und Nachfrage schaffen, also halte ich es nicht für richtig, ihn in irgendeiner Weise zu beurteilen. Ich muss immer akzeptieren, welchen Preis der Markt bilden wird, und dann entsprechend meiner Meinung darauf reagieren. Aber wenn es nur um mein persönliches Gefühl ginge, würde ich es dieses Jahr für übertrieben halten, wie ich am Anfang dieser Antwort schrieb.

ZIM
$12.01 $0.10 +0.84%
1 Day
+0.01%
5 Days
-2.27%
1 Month
-9.28%
6 Months
+1.05%
YTD
+11.8%
1 Year
-45.18%
5 Years
+8.78%
Max.
+8.78%

Ich habe auch in Ihrem Twitter-Feed gesehen, dass Sie Aktien von $ZIM+0.8% verkauft haben, das in letzter Zeit bei den Anlegern an Beliebtheit gewonnen hat. Können Sie den Verkauf für uns rechtfertigen?

Wir haben ZIM-Aktien in der zweiten Januarhälfte unter 18 $ gekauft, eine Dividende von 6 $ kassiert und über 21 $ verkauft. Für den Gewinn, den wir damit gemacht haben, fand ich das unglaublich schnell. Es wäre eine Sünde gewesen, diese Position nicht zu schließen. Wahrscheinlich hatten wir bei der Ausführung dieser Position ziemliches Glück, aber so ist das eben manchmal. Wir beobachten die ZIM-Aktie weiterhin, um zu sehen, ob sich eine neue Gelegenheit ergibt, aber der Kurs müsste deutlich fallen, damit wir einen erneuten Kauf in Betracht ziehen. Dank einer niedrigeren zukünftigen Dividende.

Umgekehrt haben Sie Qualcomm $QCOM+3.3% und Moneta gekauft. Können Sie sagen, was Sie an diesen beiden Unternehmen besonders interessiert und was Sie von ihnen erwarten?

Was ich bei Moneta sehe, ist eine attraktive Dividendenrendite und es ist auch die einzige inländische Bank, um die noch "gekämpft" werden muss. Insbesondere für inländische Großunternehmen könnte sie interessant sein, weil sie nicht so sehr unter Druck steht, keine Kredite an bestimmte sensible Sektoren zu vergeben.

Qualcomm $QCOM+3.3% ist dann ein großer Akteur im Spielfeld der Chiphersteller, seine Produkte sind gefragt und die Gewinnprognose ist in den kommenden Jahren noch steigend. Darüber hinaus ist die Marktbewertung des Unternehmens aus meiner Sicht auf Basis der Aktienmultiplikatoren interessant (z. B. ev/ebitda um 8, keine Schulden, hoher FCF). Außerdem erwarte ich, dass die Zinssätze in der ersten Hälfte des Jahres 2024 sinken werden, was die Bewertung nach oben korrigieren wird.

QCOM

Qualcomm

QCOM
$163.07 $5.28 +3.35%
1 Day
+0.03%
5 Days
-1.73%
1 Month
+0.81%
6 Months
+39.2%
YTD
+10.35%
1 Year
+22.62%
5 Years
+192.04%
Max.
+27,411.11%

Was erwarten Sie für den Rest des Jahres? Werden wir ein anhaltendes Wachstum sehen oder könnten wir schließlich eine Rezession und möglicherweise Probleme in anderen Sektoren erleben?

Es wäre seltsam, wenn bis zum Jahresende alles positiv wäre - das scheint angesichts der aktuellen Situation mit höherer Inflation, höheren Zinsen und geopolitischen Risiken nicht ganz realistisch. Daher bin ich persönlich der Meinung, dass wir in den kommenden Monaten noch eine Korrektur an den Aktienmärkten erleben werden, aber wir sollten diesen Abschwung nutzen, um unsere Portfolios mit Aktien wieder voll aufzufüllen.

  • Hat Ihnen das heutige Interview gefallen? Wenn ja, dann folgen Sie uns, mein heutiger Gast war Michal Semotan.

Bitte beachten Sie, dass dies keine Finanzberatung ist.


Geben Sie den Artikel weiter, oder speichern Sie ihn für später.