S&P 500 ^GSPC
5,088.8
+0.03%
Tesla TSLA
$191.97
-2.76%
Apple AAPL
$182.52
-1.00%
Meta META
$484.03
-0.43%
Nvidia NVDA
$788.17
+0.36%
Microsoft MSFT
$410.34
-0.32%
Amazon AMZN
$174.99
+0.23%
Alphabet GOOG
$145.29
-0.02%

Diese 2 renditestarken Dividendentitel sollten nicht länger übersehen werden

Kurt Muller
11. 5. 2023
5 min read

Dividendenaktien stehen schon seit einiger Zeit auf dem Radar der Anleger, da sie in der Lage sind, in jedem Marktumfeld, selbst bei hoher Inflation oder Rezession, stabile und regelmäßige Erträge zu erzielen. Deshalb werfen wir heute einen Blick auf 2 interessante Aktien, die eine solide Erfolgsbilanz und satte Dividenden aufweisen.

Bei der Anlage in Dividendenaktien achten die Anleger auf die Dividendenrendite, denn sie gibt an, welche Erträge ein Anleger von Dividendenaktien im Verhältnis zu ihrem Preis erwarten kann. Aktien mit hohen Dividendenrenditen werden oft als riskante Anlagen betrachtet, da sie auf eine finanzielle Notlage oder grundlegende Probleme im Unternehmen hinweisen. Allerdings können die allgemeine finanzielle Gesundheit und die solide Bilanz des betreffenden Unternehmens die mit hohen Renditen verbundenen Risiken abmildern. Also ja, nicht jede Dividende mit einer höheren Rendite muss riskant sein.

Werfen wir gemeinsam einen Blick auf 2 interessante Aktien mit wirklich soliden Dividendenrenditen 👇.

Enterprise Products Partners L.P. $EPD+0.0%

EPD
$27.68 $0.10 +0.38%
1 Day
+0%
5 Days
+2.57%
1 Month
+1.92%
6 Months
+4.19%
YTD
+3.53%
1 Year
+6.28%
5 Years
-2.65%
Max.
+412.64%
  • Dividende 7,61%

Enterprise Products Partners L.P. ist eines der größten nordamerikanischen Pipeline- und Lagerunternehmen für Kohlenwasserstoffprodukte. Das Unternehmen betreibt ein umfangreiches Netz von Pipelines, Rohölleitungen, Terminals und Lagereinrichtungen in den gesamten Vereinigten Staaten.

Enterprise Products verfügt über mehrere Wettbewerbsvorteile:

1) Größe und Infrastruktur - Enterprise verfügt über eine riesige Infrastruktur mit 49.000 Meilen an Pipelines, 260 Terminals und unterirdischen Lagerstätten. Diese umfangreichen Anlagen ermöglichen es dem Unternehmen, Energie effizient über große Entfernungen zu transportieren.

2. Diversifizierung - Enterprise konzentriert sich sowohl auf Gas als auch auf Öl und deren Derivate. Diese Diversifizierung hilft dem Unternehmen, das Risiko zu verringern und unabhängig von den Schwankungen der Rohstoffpreise stabile Erträge zu erzielen.

3. Langfristige Verträge - Der Großteil der Einnahmen von Enterprise stammt aus langfristigen Transportverträgen mit zuverlässigen Partnern. Diese Verträge garantieren stabile und vorhersehbare Cashflows für die Zukunft.

4) Finanzielle Stärke - Interessanterweise hat Enterprise von allen drei großen Rating-Agenturen ein Investment Grade Buy Rating erhalten. Die stabile Finanzlage und der Zugang zu Kapital ermöglichen es dem Unternehmen, sein Wachstum zu finanzieren und seine Infrastruktur auszubauen.

5) Dividendenwachstum - Enterprise kann auf steigende Dividenden verweisen, die seit dem Börsengang im Jahr 1998 jedes Jahr erhöht wurden. Diese Historie steigender Dividendenausschüttungen in Verbindung mit der relativ geringen Volatilität der Aktie ist für konservative Anleger attraktiv.

DieGesamteinnahmen sind in den letzten 3 Jahren um 78 % gestiegen. Dieses Wachstum ist hauptsächlich auf Übernahmen und die Inbetriebnahme neuer Anlagen zurückzuführen. Angesichts der steigenden Energienachfrage und der Pläne des Unternehmens für einen weiteren Ausbau der Infrastruktur ist mit einem weiteren Umsatzwachstum zu rechnen.

DieBruttomarge liegt stabil bei etwa 12 %, was zeigt, dass das Unternehmen gegen Schwankungen der Rohstoffpreise gewappnet ist. Außerdem führen stabile Margen zu einem stabilen Cashflow.

Die Betriebskosten machen nur wenige Prozent (etwa 1-2 %) des Umsatzes aus, was sehr niedrig ist. Dies zeigt uns, dass das Unternehmen in der Lage ist, seine Infrastruktur mit minimalen Kosten effizient zu betreiben.

Der Nettogewinn nach Steuern ist jedes Jahr zusammen mit dem Umsatz gestiegen. Das Wachstum des Gewinns nach Steuern ist ein positiver Indikator dafür, dass das Unternehmen das Umsatzwachstum effektiv in Gewinnwachstum umwandelt. Und schließlich hat Enterprise seine Dividende jedes Jahr (seit dem Börsengang 1988) erhöht, was die finanzielle Stärke des Unternehmens und seine Fähigkeit, einen stabilen Cashflow zu generieren, unter Beweis stellt.

Camping World Holdings $CWH+0.0%

CWH
$25.20 -$0.03 -0.12%
1 Day
+0%
5 Days
-3.11%
1 Month
-2.21%
6 Months
-1.41%
YTD
-4.58%
1 Year
+7.36%
5 Years
+68.2%
Max.
+12.13%
  • Dividende 9,81 %.

Camping World Holdings ist ein in Illinois ansässiges Einzelhandelsunternehmen, das in erster Linie Freizeitfahrzeuge vertreibt. Im April änderte KeyBanc die Coverage der Aktie und stufte sie mit "Overweight" und einem Kursziel von $25 ein, wobei sie das Gewinnpotenzial des Unternehmens für 2024 und darüber hinaus hervorhob. Dieses Ziel wurde jedoch vor kurzem übertroffen, und die Analysten sind immer noch optimistisch, was die Zukunft des Unternehmens angeht.

Camping World Holdings ist der größte Einzelhändler für Wohnmobil- und Campingausrüstung in den USA. Das Unternehmen betreibt mehr als 100 Geschäfte in den Vereinigten Staaten, die sich auf den Verkauf von Wohnmobilen, Reisemobilen, Zelten und anderer Campingausrüstung konzentrieren.

Camping World hat mehrere Wettbewerbsvorteile:

1) Größe und Umfang - Als größtes Einzelhandelsunternehmen der Branche verfügt Camping World über eine breite Palette von Produkten, Beständen und Finanzierungsmöglichkeiten für die Kunden. Dies ermöglicht es dem Unternehmen, erhebliche Größenvorteile zu erzielen.

2) Kundentreue - Camping World betreibt einen Good Sam Club für Mitglieder, der über 2 Millionen Mitglieder hat. Durch verschiedene Vorteile und Belohnungen erhält Camping World ein hohes Maß an Loyalität von diesen Kunden.

3. Vertikale Integration - Camping World besitzt mehrere Marken von Wohnwagen- und Wohnmobilherstellern und kann so den gesamten Verkaufsprozess kontrollieren. Dies führt zu höheren Gewinnspannen und besserem Kundenservice.

4) E-Commerce - Ein großer Teil der Einnahmen von Camping World wird durch Internetverkäufe erzielt. Die gut ausgebauten E-Commerce-Aktivitäten des Unternehmens helfen ihm, Kunden im ganzen Land zu erreichen und die Beziehungen zu bestehenden Kunden zu stärken.

Der Gesamtumsatz ist in den letzten 3 Jahren um 42% gestiegen. Dieses Wachstum ist auf das organische Wachstum bestehender Geschäfte, Neueröffnungen und Übernahmen zurückzuführen. In Anbetracht der Größe der Branche und des Potenzials des elektronischen Handels ist nach Ansicht vieler Analysten mit einem weiteren Umsatzwachstum zu rechnen.

Die Bruttomargen haben in den letzten Jahren zugenommen, was ein positiver Trend ist. Sie lag 2019 bei 25 % und 2022 bei 33 %. Die Betriebskosten wachsen langsamer als der Umsatz, was sich positiv im Wachstum des Betriebsgewinns niederschlägt. Dieser hat sich seit 2019 fast vervierfacht.

CWH kann nicht auf eine lange Geschichte von Dividendenzahlungen zurückblicken, da es ein relativ junges Unternehmen ist (Börsengang 2016). Aber selbst diese wenigen Jahre haben ausgereicht, um CWH als eine stabile Dividendenwahl zu kennzeichnen.

  • Was hältst du von dem Unternehmen? 🤔

Bitte beachten Sie, dass dies keine Finanzberatung ist. Jede Investition muss einer gründlichen Analyse unterzogen werden.


Geben Sie den Artikel weiter, oder speichern Sie ihn für später.