S&P 500 ^GSPC 5,266.95 -0.74%
Meta META $474.36 -1.16%
Nvidia NVDA $1,148.25 +0.81%
Alphabet GOOG $177.40 -0.35%
Tesla TSLA $176.19 -0.32%
Microsoft MSFT $429.17 -0.27%
Apple AAPL $190.29 +0.16%
Amazon AMZN $182.02 -0.07%

Ein Rezept für passives Einkommen? Diese drei brutalen Dividendenaktien...

Vierteljährliche Dividendenausschüttung - eine sehr angenehme Angelegenheit. Das Geld arbeitet für Sie und Sie ernten einfach die Früchte. Sie können Ihre Ausgaben decken oder die Dividende reinvestieren und beim nächsten Mal noch mehr bekommen. Aber es gibt einen Haken. Sie müssen die richtigen Unternehmen oder Indizes auswählen, in die Sie Ihr Geld investieren. Heute stellen wir Ihnen drei Aktien vor, die sich für Dividendenanleger bestens eignen!

Ihr Geld arbeitet härter als Sie selbst!

Die wichtigste Grundlage für Dividenden ist der freie Cashflow eines Unternehmens, d. h. im Wesentlichen der Cashflow aus der Geschäftstätigkeit abzüglich der Investitionsausgaben. Ohne positiven Cashflow muss das Unternehmen möglicherweise Kredite aufnehmen, um die Dividende zu zahlen, oder sie kürzen oder aussetzen. Wir werden also den FCF-Betrag verwenden, um uns durch diese Liste zu führen. Ich werde nicht zögern - tun wir es!

Archer Daniels Midland $ADM-1.4%

ADM erzielte eine freie Cashflow-Rendite von 14,2 %. 2021 erwirtschaftete das Unternehmen einen operativen Cashflow von fast 6,6 Milliarden US-Dollar. Der freie Cashflow lag laut FactSet bei rund 5,4 Milliarden US-Dollar. Das Unternehmen gab im vergangenen Jahr 834 Mio. USD für Dividenden aus, das sind etwa 3 % mehr als die 809 Mio. USD, die es im Jahr 2020 ausschüttete. Die Rendite der Aktie lag zuletzt bei 1,8 %.

ADM war auf einer

Exxon Mobil $XOM-1.1%

Energieriese mit einer freien Cashflow-Rendite von 13,8 %. Der operative Cashflow des Unternehmens erreichte im vergangenen Jahr mit 48 Mrd. USD den höchsten Wert seit 2012, was eindeutig auf die steigenden Ölpreise zurückzuführen ist. Nach Angaben des Unternehmens deckte der freie Cashflow Investitionsausgaben, Schuldentilgung und Dividendenzahlungen. In den letzten Jahren hat der freie Cashflow von Exxon Mobil jedoch die Dividende im derzeitigen Umfeld niedriger Energiepreise nicht decken können.

Sogar XOM ist im Aufwind. Sie profitiert verständlicherweise von der hohen Nachfrage nach Öl und Bodenschätzen im Allgemeinen.

Chevron $CVX-1.3%

Auch dieses Unternehmen weist eine solide freie Cashflow-Rendite von 9,6 % auf und hat ebenfalls von den steigenden Ölpreisen profitiert. Im vergangenen Jahr erreichte der freie Cashflow des Unternehmens einen Rekordwert von 21,1 Mrd. USD, ein Plus von 1,7 Mrd. USD gegenüber 2020. Die Dividendenrendite lag zuletzt bei 3,5 %.

Das starke Wachstum der letzten Monate ist allen drei Titeln gemeinsam

CEO Michael Wirth erklärte Analysten Anfang des Jahres, dass die Barmittel dem Unternehmen dabei helfen werden, 2021 vier finanzielle Prioritäten anzugehen: die Erhöhung der Dividende, die Fortsetzung der Investitionsausgaben, die Rückzahlung "erheblicher Schulden" und der Rückkauf von Aktien zum 14. Die Rendite der Aktie beträgt etwa 3,5 %.

Es handelt sich nicht um eine Anlageempfehlung. Es handelt sich lediglich um meine Zusammenfassung von im Internet verfügbaren Daten und der Analyse von Lawrence Strauss. Jeder Anleger muss seine eigene gründliche Analyse durchführen und eine Entscheidung unter Berücksichtigung seiner eigenen Situation treffen.

Artikel kostenlos lesen?
Dann mach weiter 👇

Log in to Bulios

Log in and follow your favorite stocks, create a portfolio and discuss with others


Don't have an account? Join us

No comments yet