S&P 500 ^GSPC 5,299.24 +0.60%
Tesla TSLA $179.57 +3.36%
Nvidia NVDA $1,060.55 +2.17%
Meta META $474.91 +1.96%
Apple AAPL $190.08 +1.71%
Alphabet GOOG $176.42 +0.78%
Microsoft MSFT $429.86 +0.67%
Amazon AMZN $180.48 -0.31%

Die britische Wirtschaft hat seit 2015 eine schwierige Zeit hinter sich

. Zunächst herrschte Unsicherheit über die Bedingungen des Brexit-Abkommens und seine Folgen, dann kam die Covid-19-Pandemie, gefolgt von Kriegen in Europa, zweistelliger Inflation und der Währungskrise. Das sind fast 10 Jahre Ungewissheit, die zu einem geringen Vertrauen von Investoren, Unternehmen und Verbrauchern geführt haben.

In diesem Jahr entwickelt sich die britische Wirtschaft etwas besser als erwartet, und einige Wirtschaftsexperten glauben sogar, dass Großbritannien eine Rezession vermeiden könnte. Infolgedessen könnte das verlorene Vertrauen der Anleger allmählich zurückkehren.
Die gute Performance der britischen Large Caps, die durch den FTSE 100-Index repräsentiert werden, ist weitgehend auf die Sektorzusammensetzung zurückzuführen. Die Sektoren Energie, Konsumgüter und Werkstoffe schnitten im Jahr 2022 am besten ab.
Die größten britischen Unternehmen sind auch weltweit tätig. Im Jahr 2022, als der Pfund Sterling einbrach, erhielten diese Unternehmen einen weiteren Ertragsschub, da die Auslandserträge in billigere Pfund umgerechnet wurden.

Steht das Vereinigte Königreich vor einer besseren Zukunft?


Die britische Wirtschaft beginnt sich nach einer Reihe von wirtschaftlichen Schocks zu stabilisieren, aber was halten wir von einer besseren Zukunft? 😄 Was Investitionen angeht, gibt es für mich nichts wirklich Ansprechendes.

Ein besserer Morgen könnte zumindest diese Stabilisierung bedeuten. Aufgrund dieses langen Zeitraums bieten sich bei der Bewertung einige interessante Möglichkeiten.