S&P 500 ^GSPC 5,304.72 +0.70%
Tesla TSLA $179.24 +3.17%
Meta META $478.22 +2.67%
Nvidia NVDA $1,064.69 +2.57%
Apple AAPL $189.98 +1.66%
Microsoft MSFT $430.16 +0.74%
Alphabet GOOG $176.33 +0.73%
Amazon AMZN $180.75 -0.17%

Die Ergebnisse der Oracle Corporation ($ORCL-1.0% ) von Anfang der Woche lagen leicht über den Schätzungen.

Die Oracle Corporation ist ein globaler Anbieter von Enterprise Cloud Computing und bietet Software-as-a-Service, Platform-as-a-Service, Infrastructure-as-a-Service und Data Management-as-a-Service-Lösungen für Unternehmen jeder Größe. Das Unternehmen hat 430.000 Kunden in 175 Ländern und etwa 25.000 Partner weltweit.

Nach Börsenschluss am Montag meldete Oracle $ORCL-1.0% solide Ergebnisse für das vierte Quartal des Geschäftsjahres 2023, die sowohl die Umsatz- als auch die Gewinnschätzungen übertrafen. Der Softwaregigant rechnet mit einem positiven ersten Quartal, angetrieben durch die wachsende Nachfrage nach seinen Cloud-Angeboten von Unternehmen, die künstliche Intelligenz einsetzen. Der Gewinn pro Aktie lag bei 1,67 US-Dollar und übertraf damit die Zacks Consensus Estimate von 1,58 US-Dollar. Der Umsatz stieg im Jahresvergleich um 16,6 % auf 13,8 Mrd. USD und übertraf damit die Schätzung von 13,74 Mrd. USD. Das starke Umsatzwachstum wurde von den Cloud-Geschäften in den Bereichen Infrastruktur und Anwendungen angetrieben, die um 76 % bzw. 45 % wuchsen. Beide strategischen Cloud-Geschäfte skalieren und wachsen schneller, was auf ein weiteres starkes Jahr im Geschäftsjahr 2024 hindeutet.

Der Cloud-Umsatz stieg im vierten Quartal des Geschäftsjahres um 54 % auf 4,4 Milliarden US-Dollar. Die Umsätze mit zwei strategischen Cloud-Anwendungen, nämlich den Cloud-ERP-Anwendungen Fusion und NetSuite, stiegen im Quartal um 26 % bzw. 22 %. Oracle Fusion ist das größte Cloud-ERP-Unternehmen der Welt, während Oracle NetSuite das zweitgrößte Cloud-ERP-Unternehmen ist.

Angesichts der beispiellosen Nachfrage nach Cloud-Services, insbesondere KI-Services, erwartet Oracle, dass der Cloud-Umsatz ohne Cerner bis mindestens zum Geschäftsjahr 2023 weiter wachsen wird. Für das kommende Quartal erwartet Oracle ein Umsatzwachstum von 8-10 %.

ORCL

Oracle

ORCL
$122.91 -$1.18 -0.95%

Oracle $ORCL-1.0% versucht, KI in großem Umfang in sein breites Portfolio von Cloud-Anwendungen zu integrieren. Ziel ist es, komplexe Automatisierungen zu ermöglichen, die Entscheidungsfindung zu verbessern und das Kundenerlebnis zu steigern. Die umfangreiche KI-Infrastruktur von Oracle und das reichhaltige Angebot an Cloud-Anwendungen in Kombination mit den hochentwickelten Big-Language-Modellen von Cohere bieten Unternehmen, die KI nutzen wollen, zahlreiche Möglichkeiten.

Wir sehen immer mehr gute Ergebnisse von Unternehmen, die auf der KI-Welle reiten. Daher würde ich natürlich sehr vorsichtig bleiben, denn die Abkühlung wird definitiv kommen, aber die Zukunft bewegt sich in diese Richtung und es liegt nun an jedem, wie er sie nutzen kann. Wie sehen Sie dieses Unternehmen und haben Sie es gegebenenfalls in Ihrem Portfolio vertreten? 😊


Die Schätzungen wurden übertroffen, ein neuer Höhepunkt liegt hinter uns und viele weitere werden folgen. Schöner Trend, wir sehen uns auf dem Mond🤣.

Hat er, er "feierte" ein neues ATH und er hat Schwung, aber im Moment habe ich ihn nur in meine Beobachtung aufgenommen, da ich nicht bei neuen Höchstständen kaufen möchte, schließlich kommt er noch nicht, aber ich glaube an eine Korrektur, dann würde ich kaufen. 😊

Gerade am Wochenende habe ich kurz mit einem Freund über dieses Unternehmen gesprochen, der dort seit etwa 10 Jahren arbeitet und Aktien als Zusatzleistungen erhält. Ich war ziemlich überrascht, dass er sich nicht sonderlich darum kümmert, wie es dem Unternehmen finanziell geht, und sich ganz sicher nicht wie ein Miteigentümer fühlt. Manchmal braucht man eine Meinung außerhalb dieser Investment-Sozialblase;) Oracle ist sicherlich ein Qualitätsunternehmen, aber die Bewertung ist derzeit uninteressant.

Ich meine, vielleicht ist es eine Schande, dass mein Freund so "uninteressiert" daran ist, ich hätte gerne Aktien des Unternehmens erhalten, für das ich arbeite. Ansonsten ist es ein Qualitätsunternehmen, aber ich stimme zu, dass es keine gute Idee ist, jetzt auf dem neuen ATH zu kaufen. Ich beobachte und wenn die Korrektur kommt, werde ich sehen, wie der Preis ist und vielleicht mein Portfolio ergänzen.

Es handelt sich um ein großartiges Unternehmen, das oft nicht in den Portfolios berücksichtigt wird. Die Zukunftsaussichten sind klar und die Ergebnisse auch - wo ist das Problem? 😀

Das ist kein Problem. Nur der Preis (jetzt). Die Aktie ist auf einem neuen Höchststand.

Einverstanden 👍.

Danke für die Zusammenfassung, ich habe das Unternehmen nicht in meinem Portfolio, aber es ist auf dem richtigen Weg, wenn ich die Ergebnisse lese.

Ich schaue es mir auch an, aber ich schaue es mir nicht aktiv an.

Ich weiß es auch nicht, aber ich habe es mir angesehen, und es sieht so aus, als hätten sie eine Zukunft vor sich.