S&P 500 ^GSPC 5,319.57 -0.03%
Tesla TSLA $179.89 -3.60%
Alphabet GOOG $176.99 -1.42%
Meta META $470.22 +1.20%
Apple AAPL $191.22 -0.59%
Nvidia NVDA $948.60 -0.55%
Microsoft MSFT $429.95 +0.21%
Amazon AMZN $183.11 -0.02%

Wird Apple $AAPL-0.6% bis 2024 eine 4-Billionen-Dollar-Aktie sein?

AAPL

Apple

AAPL
$191.22 -$1.13 -0.59%
Capital Structure
Market Cap
2.9T
Enterpr. Val.
3.0T
Valuation
P/E
29.9
P/S
7.7
Dividends
Yield
0.5%
Payout
15.1%

Die Marktkapitalisierung von Apple ist von 1 Billion $ im Jahr 2018 auf 3 Billionen $ im Jahr 2022 gestiegen.

Das Erreichen einer Marktkapitalisierung von 4 Billionen US-Dollar bis 2024 könnte eine große Herausforderung sein.

Neue Produkte, Dienstleistungen und Übernahmen könnten dazu beitragen, diesen Meilenstein zu erreichen.

Das Prinzip der großen Zahlen wurde von Apple noch nicht demonstriert.

Apple ($AAPL) war das erste börsennotierte Unternehmen in den USA, das im August 2018 eine Marktkapitalisierung von 1 Billion US-Dollar erreichte. Im August 2020 überschritt es die 2-Billionen-Marke, und im Januar 2022 erreichte es als erstes Unternehmen die 3-Billionen-Marke.

Die Marktkapitalisierung von Apple liegt derzeit bei rund 3 Billionen US-Dollar, aber es ist fraglich, ob das Unternehmen die zweijährige Tradition fortsetzen und bis 2024 eine Marktkapitalisierung von 4 Billionen US-Dollar erreichen kann. Schauen wir uns das bisherige Wachstum, die prognostizierte Wachstumsrate und die Bewertung an, um dies zu entscheiden.

Wie ist Apple zu einem Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von 3 Billionen Dollar geworden? Zwischen den Geschäftsjahren 2017 und 2022 (die im vergangenen September endeten) wuchs der Jahresumsatz von Apple mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 11,5 %. Gleichzeitig stieg der bereinigte Gewinn pro Aktie (EPS) mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 21,6 % nach unten.

Mit anderen Worten: Der jährliche Gewinn pro Aktie von Apple hat sich zwischen den Geschäftsjahren 2017 und 2022 fast verdoppelt, so dass es Sinn macht, dass sich der Aktienkurs in den letzten fünf Jahren fast vervierfacht hat. Die Bewertung von Apple ist jedoch schneller gewachsen als die tatsächlichen Gewinne. Am letzten Tag des Geschäftsjahres 2017 wurde die Apple-Aktie mit 154,12 US-Dollar (38,53 US-Dollar auf bereinigter Basis) gehandelt, was nur dem 13-fachen des verwässerten Gewinns pro Aktie von 11,91 US-Dollar im Jahr 2018 entsprach. Heute wird Apple mit dem 28-fachen der zukünftigen Gewinne gehandelt.

Der Weg von Apple von 1 Billion auf 3 Billionen wurde sowohl durch das EPS-Wachstum als auch durch die steigende Bewertung geebnet. Das Gewinnwachstum wurde durch den starken Absatz von iPhones (die immer noch mehr als die Hälfte des Umsatzes ausmachen), iPads, Macs und ein expandierendes Dienstleistungssegment mit mehr Abonnementdiensten angekurbelt. Die Bewertung des Unternehmens ist gestiegen, da immer mehr Anleger Apple als sichere Anlage betrachteten, als die Pandemie, der Russland-Ukraine-Krieg, die Inflation und die steigenden Zinssätze die breiteren Märkte erschütterten.

Der Gewinn pro Aktie von Apple wächst in der Regel schneller als der Nettogewinn, da das Unternehmen jedes Jahr Aktien im Wert von mehreren Milliarden Dollar zurückkauft. In den letzten fünf Jahren hat das Unternehmen 19 % seiner Aktien zurückgekauft und in den letzten zehn Jahren 38 % seiner Aktien.

Wie könnte Apple eine Marktkapitalisierung von 4 Billionen erreichen?

Damit Apple bis Ende 2024 eine Marktkapitalisierung von 4 Billionen erreichen kann, müsste die Aktie des Unternehmens in den nächsten 18 Monaten um fast 40 % steigen. Dies könnte sich aus zwei einfachen Gründen als sehr schwierig erweisen.

Erstens erwarten Analysten, dass der Gewinn pro Aktie von Apple im Geschäftsjahr 2023 um 2 % sinkt, im Jahr 2024 um 9 % steigt und im Geschäftsjahr 2025 7,17 US-Dollar pro Aktie erreicht, was einem Anstieg von 10 % entspricht. Unter der Annahme, dass Apple zu Beginn des Geschäftsjahres 2025 weiterhin mit dem 28-fachen des künftigen Gewinns gehandelt wird, würde die Aktie nur um 9 % auf etwa 200 US-Dollar steigen, was einer Marktkapitalisierung von knapp 3,2 Billionen US-Dollar entspräche.

Zweitens sind die Bewertungen von Apple historisch hoch, so dass die künftige Bewertung im Falle eines Marktabschwungs auf ein Vielfaches von 20 fallen könnte. In diesem Fall könnte die Apple-Aktie auf etwa 140 US-Dollar fallen und die Marktkapitalisierung würde auf etwa 2,2 Billionen US-Dollar sinken.

Die für Anfang 2024 geplante Markteinführung des Vision Pro-Headsets wird die erste große Hardware-Einführung von Apple seit der Apple Watch im Jahr 2015 sein. Der hohe Preis von 3.500 US-Dollar könnte die anfängliche Attraktivität des Geräts einschränken, aber eine über den Erwartungen liegende Markteinführung könnte zu höheren Umsatz- und Gewinnschätzungen führen.

Apple beendete sein jüngstes Quartal mit 975 Millionen bezahlten Abonnements für alle seine Dienste, was einem Anstieg von 18 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Diese riesige Nutzerbasis gibt dem Unternehmen viel Spielraum für die Einführung neuer Anwendungen und Dienste.

Darüber hinaus verfügt Apple immer noch über 166 Milliarden US-Dollar an Barmitteln und Wertpapieren. Das Unternehmen kann einen Großteil dieser Barmittel für neue Investitionen und Übernahmen verwenden (z. B. in der Medienbranche, um sein Ökosystem an Diensten zu erweitern, oder in Chip-Hersteller für seine eigenen Chips).

Ich glaube, dass Apple eines Tages 4 Billionen Dollar erreichen wird, aber ich erwarte nicht, dass es diesen Meilenstein bis Ende 2024 erreichen wird. Vielmehr sollten sich die Anleger auf die Tatsache konzentrieren, dass Apple ein stetiges Wachstum generiert, eine starke Kundentreue aufweist, seine Kunden an sein Ökosystem bindet und seine geduldigen Anleger mit Rückkäufen eigener Aktien und Dividenden belohnt. All diese Stärken machen Apple zu einer hervorragenden langfristigen Investition, unabhängig davon, wie viel das Unternehmen tatsächlich wert ist.


Das ist möglich, aber dazu muss er wirklich gute Ergebnisse liefern.

Apple kann das tun.

Richtig.

Ich glaube an sie, nicht so schnell, es wird einige Rückschläge geben, das ist Teil der Entwicklung, aber es ist eine Maschine, eine Marke, die die Leute lieben und jederzeit bereit sind, dafür Geld auszugeben.

Dem stimme ich voll und ganz zu!

Darauf würde ich nicht wetten. Ich glaube nicht, dass es 2024 schon so weit sein wird. Der Preis scheint mir schon ziemlich knapp zu sein.

Das werden wir sehen.

Ich denke, dass es für dieses Unternehmen derzeit keine Obergrenze gibt, und wenn sie es nicht vermasseln, können sie immer weiter wachsen... wenn auch wahrscheinlich nicht so schnell.

Der Himmel ist die Grenze.

Die Verdrängung amerikanischer Drucker ist die Grenze :-D

Apple hat noch viel Luft nach oben, und ich glaube, dass es deutlich wachsen wird. Die Frage ist nur wann/wie stark?

Ich stimme zu, dass Apple noch Raum für Wachstum hat, obwohl es der größte Riese ist.

Ich denke, bis 2025 werden sie es sicher haben. Es geht nicht nur um KI, sondern auch um ihre neuen Angebote. Dienstleistungen (Sparkonto), neue Produkte und vielleicht auch die gute alte Spekulation über das Apple-Auto. Es würde mich überhaupt nicht überraschen, wenn sie sich auch in dieser Branche engagieren.

Bis 2025, denke ich, wird es auch so weit sein.