S&P 500 ^GSPC 5,304.72 +0.70%
Tesla TSLA $179.24 +3.17%
Meta META $478.22 +2.67%
Nvidia NVDA $1,064.69 +2.57%
Apple AAPL $189.98 +1.66%
Microsoft MSFT $430.16 +0.74%
Alphabet GOOG $176.33 +0.73%
Amazon AMZN $180.75 -0.17%

Aktiensplits in Unternehmen, lassen Sie uns darüber sprechen.

Alex Geissler
29. 6. 2023
4 min read

Vor kurzem bin ich auf einen Artikel gestoßen, in dem von einem weiteren möglichen Aktiensplit die Rede war, und ich denke, dass darüber nicht wirklich viel gesprochen wird. Aus der Sicht eines Anlegers habe ich das in meiner Anfangszeit erlebt und es positiv aufgenommen, ich konnte mir einen Anteil am Unternehmen leisten und nicht nur Bruchteile. Hat es natürlich noch andere Auswirkungen auf die Anleger?

EinAktiensplit, auch als Aktiensplit bekannt , ist ein Ereignis, das es einem börsennotierten Unternehmen ermöglicht, seinen Aktienkurs und die Anzahl der im Umlauf befindlichen Aktien zu ändern, ohne dass dies Auswirkungen auf die Marktkapitalisierung oder den laufenden Betrieb hat. Es handelt sich dabei um eine kosmetische Änderung, die entweder den Aktienkurs des Unternehmens für Anleger, die keinen Zugang zu teilweisen Aktienkäufen haben, nominell erschwinglicher macht (d. h. ein Forward Stock Split) oder den Aktienkurs des Unternehmens erhöht, um sicherzustellen, dass es an einer wichtigen Börse notiert bleibt (ein Reverse Stock Split).

In den letzten drei Jahren haben mehrere bekannte und große Unternehmen zu diesem Schritt gegriffen, z. B. Nvidia $NVDA+2.6% im Juli 2021, Amazon Anfang Juni 2022, Alphabet $GOOG+0.7%, $GOOGL+0.8% und Tesla $TSLA+3.2% Ende August 2022. Unternehmen, die ihre Aktien splitten, stehen an der Wall Street besser da. Die Frage ist, welche Unternehmen werden die nächsten Aktiensplits durchführen? Die folgenden vier scheinen logische Kandidaten zu sein:

Broadcom. $AVGO+1.0%

AVGO

Broadcom

AVGO
$1,407.84 $14.55 +1.04%

Broadcom ist wahrscheinlich am besten für seine Wireless-Chips und sein Zubehör bekannt, die in Smartphones der nächsten Generation verwendet werden. Es wird erwartet, dass die fortschreitende Einführung der 5G-Infrastruktur und schnellere Downloadgeschwindigkeiten Unternehmen und Verbraucher dazu verleiten werden, ihre drahtlosen Geräte aufzurüsten. Was die Aufmerksamkeit der Wall Street im Jahr 2023 auf sich zieht, ist die Rolle, die Broadcom in Datenzentren und Fahrzeugen spielt. Neben dem relativ stetigen Wachstum bei Konnektivitäts- und Rechenzentrumszugangschips ist die Aktie des Unternehmens in diesem Jahr in die Höhe geschnellt, weil man hofft, dass sich der Umsatz mit KI-basierten Chips auf etwa 1 Milliarde US-Dollar verdoppeln wird, so CEO Hock Tan.

Chipotle Mexican Grill, $CMG+0.4%

CMG
$3,151.63 $13.35 +0.43%

Die Aktien von Chipotle sind seit dem Börsengang des Unternehmens im Jahr 2006 für 22 $ um 9.189 % gestiegen, und es hat noch nie einen Aktiensplit gegeben. Das Unternehmen, dessen Restaurants sich bemühen, nur mit den frischesten, täglich zubereiteten Lebensmitteln zu arbeiten, setzt alles daran, sicherzustellen, dass das meiste Gemüse aus der Region stammt und das verwendete Fleisch verantwortungsvoll aufgezogen wird. Die Verbraucher haben sich in den letzten zwei Jahrzehnten verstärkt für gesündere und biologische Lebensmittel entschieden, und der Erfolg von Chipotle ist ein Beleg für die Stärke dieses Trends. Im Jahr 2018 führten sie Chipotlanes ein, mit denen Verbraucher ihre Bestellung digital aufgeben können, was heute nichts Außergewöhnliches wäre, aber drei Jahre später folgte die erste digitale Küche von Chipotlane, die speziell auf die Bearbeitung digitaler Bestellungen ausgerichtet ist. Mit einem anhaltenden zweistelligen Umsatzwachstum macht Chipotle eindeutig etwas richtig.

AutoZone $AZO+0.6%

AZO
$2,792.90 $15.36 +0.55%

Das dritte Unternehmen, das für den nächsten Aktiensplit in Frage kommt, ist die Autoteilekette AutoZone. Der letzte Aktiensplit fand im April 1994 statt. Seitdem ist der Aktienkurs gestiegen. Einer der Hauptgründe dafür, dass das Unternehmen so lange die beste Performance hatte, ist sein Kapitalrückführungsprogramm. Obwohl es keine Dividende ausschüttet, hat der Vorstand von AutoZone ein aggressives Aktienrückkaufprogramm genehmigt. Seit 1998 (dem ersten Jahr, in dem das Unternehmen mit dem Rückkauf seiner Aktien begann) wurden 153,6 Millionen Stammaktien zurückgekauft, was einem Gegenwert von 32,8 Milliarden US-Dollar entspricht.

Costco $COST+1.7%

COST
$809.73 $13.39 +1.68%

Costco hat seine Aktien seit Januar 2000 nicht mehr gesplittet und hat seither hervorragende Renditen erzielt. Der Vorteil der langfristigen überdurchschnittlichen Performance von Costco könnte mit der Kaufkraft und dem auf der Mitgliedschaft basierenden Betriebsmodell zusammenhängen. Das Unternehmen kauft in großen Mengen ein, was niedrigere Stückkosten bedeutet, die es dann in Form von niedrigeren Preisen an seine Mitglieder weitergeben kann und die es nutzt, um neue Mitglieder für seine Geschäfte zu gewinnen. Das Mitgliedschaftsmodell ist auch der Grund für den Erfolg von Costco. Das Unternehmen erzielt winzige Gewinnspannen bei den verkauften Lebensmitteln, sahnt aber große Gewinnspannen bei den an Kunden und Unternehmen verkauften Jahresmitgliedschaften ab. Diese Jahresbeiträge sorgen dafür, dass Costco die meisten Einzelhändler beim Preis unterbieten kann. Ein Aktiensplit könnte genau das Richtige sein, um noch mehr Kleinanleger anzulocken.

Was halten Sie davon, wenn dies mit den Aktien eines Unternehmens geschieht, oder ist es Ihnen egal, denn so oder so, wenn der Wert hoch ist, können wir es uns mit Bruchteilen leisten, auch mit geringem Kapital schrittweise in diese Unternehmen zu investieren. Und was ist Ihre Meinung zu dem zweiten und dritten Unternehmen, von denen ich heute zum ersten Mal gelesen habe? 😊





Geben Sie den Artikel weiter, oder speichern Sie ihn für später.