S&P 500 ^GSPC 5,306.04 +0.02%
Nvidia NVDA $1,140.59 +7.13%
Tesla TSLA $176.75 -1.39%
Alphabet GOOG $178.02 +0.96%
Amazon AMZN $182.15 +0.77%
Meta META $479.92 +0.36%
Microsoft MSFT $430.32 +0.04%
Apple AAPL $189.99 +0.01%

Ich wünsche Ihnen einen schönen Freitag,

Sie, die Sie bereits eine oder mehrere der größten Investitionen haben... Kinder. Trefft ihr irgendwelche Investitionsentscheidungen für sie? (oder ihr werdet es tun ;) Bei uns gibt es bisher nur Port, wo man ein Konto für ein Kind einrichten kann, das ein Erwachsener verwaltet, bis das Kind 18 Jahre alt wird. Und wir machen dort DCA in ETFs, außerdem kümmern wir uns auch um Geschenke auf diese Weise, oder vielleicht um einen Cent für ein Zeugnis, bei dem das Kind bestimmt hat, wo es investiert werden soll :)


Für mich muss dies auf zwei Ebenen angegangen werden - Investitionen in etwas (typischerweise wie die Bezahlung des Studiums) - hier würde ich dem Kind zum richtigen Zeitpunkt davon erzählen (im Allgemeinen dann, wenn es relevant wäre), wie es dazu kam, und dass es auch langsam damit anfangen sollte, dass es sich langfristig auszahlen wird (und durch die Bezahlung des Studiums direkt ein Gefühl der Nützlichkeit vermittelt). Hier würde ich für den MSCI All World stimmen.

Wenn es dann ein Portfolio zum Weitergeben und "Genießen" ist, wäre ich wählerischer und würde mich für dynamischere Anlagen entscheiden, mit dem Wissen, dass ich es mit 18 an das Kind weitergeben werde, wenn es zu diesem Zeitpunkt geistig reif dafür ist, andernfalls erst, wenn es ins Berufsleben eintritt und die ersten Schwierigkeiten im Leben erfährt (als eine Art "Hey, ich verstehe, dass deine Generation es schwerer hat als unsere, also hat Papa daran gedacht...).

Ich rechne in etwa zwei/drei Jahren damit, aber das wird eine der leichteren Sachen mit Kindern sein :).

Ich verstehe das :) Ich habe es nicht auf etwas Bestimmtes festgelegt, aber wir schauen uns schon alles gemeinsam an und lassen sie alles sofort lernen und den Wert des Geldes so weit wie möglich erkennen.

Leider war ich von den Kosten des Ports ziemlich enttäuscht. Sie ködern einen mit niedrigen Gebühren und lassen einen dann nicht einen bestimmten ETF kaufen, sondern stellen je nach gewählter Strategie ca. 6 Fonds zusammen, bei denen es auf ca. 1,6%pa hinausläuft

Das ist richtig. Welche Option verwenden Sie?

Nun, ich habe noch nichts anderes gefunden, aber gleich nach 18 werde ich wahrscheinlich anfangen, woanders zu suchen.

Ich denke, es ist eine großartige Art der Erziehung, einem Kind schon in jungen Jahren etwas über Finanzen und die Welt der Investitionen beizubringen, ich werde auf jeden Fall etwas Ähnliches machen und den Zinseszins zu seinem Vorteil spielen lassen.

Großartig :)

Wenn ich Kinder habe, werde ich auf jeden Fall in Erwägung ziehen, für sie zu investieren. Die beste Option für mich ist DCA in ETFs, wie Sie schreiben, und ich würde ein Aktienportfolio mit Bulechips-Aktien für sie einrichten.

Großartig :)

Das Geschenk von Aktien gefällt mir sehr gut. In Zukunft möchte ich vielleicht auch meine Kinder auf diese Weise motivieren. Wenn sie sehen, dass ihr Geld darin steckt, würde ich erwarten, dass sie sich dafür interessieren.

Besonders wenn es wächst, mögen sie es:D es ist heiß hier, jetzt ist es um Mischa gestiegen (Preis von Mischa-Eis)

Das ist schön, also wird es bald eine Magnum sein. 😁