S&P 500 ^GSPC 5,303.27 +0.12%
Nvidia NVDA $924.96 -1.97%
Tesla TSLA $177.58 +1.57%
Alphabet GOOG $177.29 +1.06%
Amazon AMZN $184.70 +0.58%
Meta META $471.91 -0.28%
Microsoft MSFT $420.21 -0.19%
Apple AAPL $189.87 +0.02%

Wenn Sie Aktien dieses Unternehmens besitzen, sollten Sie einen Verkauf in Erwägung ziehen, Charlie Munger verkaufte 50…

Daily Journal Corp $DJCO+1.2% , das Verlags- und Softwareunternehmen, bei dem Warren Buffetts Geschäftspartner $BRK-A+0.7% Charlie Munger bei der Überwachung der Investitionen hilft und bis vor kurzem Vorsitzender war, sagte am Montag, dass es seine Investition in das globale Unternehmen um bis zu 50 % reduziert hat.

Charlie Munger verkauft unter seiner Führung eine 50%ige Beteiligung an dem weltweit bekannten Unternehmen.

Das in Los Angeles ansässige Unternehmen teilte in einem behördlichen Bericht mit, dass es zum 31. März 300.000 American Depositary Shares ("ADS") von Alibaba $BABA+2.1% im Wert von 32,6 Millionen Dollar besaß, gegenüber 602.060 Aktien Ende 2021. Die Reduzierung machte im Wesentlichen die Handelsaktivitäten des Daily Journals im vierten Quartal des vergangenen Jahres rückgängig, als sich sein Anteil an Alibaba fast verdoppelte. Munger (98) war 45 Jahre lang Vorsitzender des Daily Journal, bevor er im vergangenen Monat zurücktrat.

Laut Daily Journal wird er weiterhin als Direktor tätig sein und sich auf die Angelegenheiten konzentrieren, an denen er bisher gearbeitet hat, einschließlich des Wertpapierportfolios. Munger ist vor allem für seine Arbeit bei Berkshire bekannt, wo er seit 1978 stellvertretender Vorsitzender ist und den 91-jährigen Buffett bei der Kapitalallokation unterstützt.

Auf der Jahresversammlung des Daily Journal im Februar beklagte Munger die jüngste Verschlechterung der Beziehungen zwischen den Vereinigten Staaten und China, die wahrscheinlich zum Verkauf einer so großen Position in diesem Unternehmen führte.

"Wir wünschen uns, dass es China und den Vereinigten Staaten besser geht", sagte er. "Denken Sie daran, wie dumm es ist, wenn sowohl China als auch die Vereinigten Staaten zulassen, dass die Spannungen zunehmen... Sie sollten uns mögen und wir solltensie mögen".

Der Rest des Wertpapierportfolios des Daily Journals besteht zum größten Teil aus der Bank of America Corp $BAC+0.2%, die ebenfalls eine wichtige Investition von Berkshire ist, und aus Wells Fargo & Co $WFC+0.1%.
Meiner Meinung nach ist dies eine gute Entscheidung, die er sicherlich mit verschiedenen Analysten abgestimmt hat, und es ist eine kluge Entscheidung. Ich denke, dass die Spannungen zwischen den USA und China nicht nachlassen werden, und deshalb werden Unternehmen wie dieses wahrscheinlich den Schaden hinnehmen müssen. Dies sollte jedoch nicht als Anlageberatung verstanden werden.

Artikel kostenlos lesen?
Dann mach weiter 👇

Log in to Bulios

Log in and follow your favorite stocks, create a portfolio and discuss with others


Don't have an account? Join us

No comments yet