S&P 500 ^GSPC
5,123.41
-1.46%
Nvidia NVDA
$881.95
-2.67%
Meta META
$511.90
-2.15%
Tesla TSLA
$171.05
-2.03%
Amazon AMZN
$186.13
-1.54%
Microsoft MSFT
$421.90
-1.41%
Alphabet GOOG
$159.19
-1.00%
Apple AAPL
$176.55
+0.86%

3M und die Anwälte der Kläger stehen kurz vor einem Vergleich, mit dem Hunderttausende von Veteranen, die behaupten, dass die von dem Unternehmen und seiner Tochtergesellschaft hergestellten Ohrstöpsel sie nicht vor Gehörverlust schützen, entschädigt werden. Gemäß den ausgehandelten Bedingungen würde 3M etwa 5,5 Milliarden Dollar zahlen.

MMM

3M

MMM
$91.31 -$1.87 -2.01%
Capital Structure
Market Cap
50.5B
Enterpr. Val.
61.5B
Valuation
P/E
-7.2
P/S
1.5
Dividends
Yield
6.6%
Payout
-47.3%

Die Verhandlungen laufen noch, und der endgültige Betrag steht noch nicht fest.

Die Klagen gegen die Ohrstöpsel haben sich mit mehr als 300.000 Ansprüchen zur größten Sammelklage in der Geschichte der USA entwickelt. Die Veteranen behaupten, dass 3M und Aearo Technologies, ein Unternehmen, das 3M im Jahr 2008 übernommen hat, fehlerhafte Produkte hergestellt haben, die ihr Gehör nicht vor Schäden geschützt haben.


Ich bin sicher, dass dies eine gute Nachricht ist, aber andererseits würde ich nicht erwarten, dass +40% in einer Woche erreicht werden :) Ich denke, das ist bereits eingepreist, wenn man bedenkt, wie lange es dauert

Ich denke, sie werden es zu Ende bringen. Hoffentlich hat es jeder geschafft, genug Anteile zu kaufen :)

$MMM-2.0% im vorbörslichen Handel bisher +4,5%.

Könnte 3M also endlich in Ruhe seine Geschäfte weiterführen? 5,5 Milliarden Euro wären mehr als erträglich.

Nun, da einige Analysten die Kosten für die Beilegung des Streits um die Ohrstöpsel auf 10 bis 15 Milliarden Dollar geschätzt haben, scheint dies eine ideale Option zu sein. Hoffen wir, dass es funktioniert.

Ich hoffe, dass es für 3M gut ausgeht, es zieht sich schon lange hin.