S&P 500 ^GSPC
5,123.41
-1.46%
Nvidia NVDA
$881.95
-2.67%
Meta META
$511.90
-2.15%
Tesla TSLA
$171.05
-2.03%
Amazon AMZN
$186.13
-1.54%
Microsoft MSFT
$421.90
-1.41%
Alphabet GOOG
$159.19
-1.00%
Apple AAPL
$176.55
+0.86%

Der legendäre Investor Warren Buffett feiert heute, am 30.8. 23, seinen 93. Geburtstag!

Alex Geissler
30. 8. 2023
5 min read

Ich erlaube mir, an seinem Geburtstag hier einen Artikel mit Auszügen aus verschiedenen Gesprächen mit dieser Persönlichkeit zu verfassen. Legenden werden im Leben gebraucht, ich selbst bin ein ehemaliger Sportler und weiß, wie wichtig es ist, Vorbilder zu haben.

Ich brauche den legendären Investor sicher nicht vorzustellen, ich wette, dass viele von uns, die hier bei den Bulios Stammgäste sind, einige von Buffetts Werken gelesen haben. Es ist wichtig, Vorbilder im Leben zu haben, und vor allem Kinder haben sie, nicht weil sie reich sind, sondern weil sie hart arbeiten und sich ihre Träume ohne Ausreden erfüllen" ... und das ist es, was man will.

Aber kommen wir zum Artikel: Warren "fürchtet" seinen Geburtstag, weil er es hasst, alt zu werden und sich nicht um Geschenke kümmert. Tja, da wird wohl jemand gerne alt. 😂 Sein Ziel war und ist es, seinen Reichtum zu vermehren und tolle Freunde zu finden, wie ein Schneeball, der einen Hügel hinunterrollt. Er weiß, dass es kein Zurück mehr gibt, also konzentriert er sich darauf, das Beste aus der Zeit zu machen, die ihm noch absolut bleibt.

"Buffett war alles andere als abgestumpft, aber es war schwer, einen Multimilliardär, der kein Jahr älter werden wollte und dem Reichtum egal war, mit einem Geburtstagsgeschenk zu begeistern", schreibt Alice Schroeder in "The Snowball: Warren Buffett and the Business of Life". Übrigens ein tolles Buch, das ich gelesen habe, sehr zu empfehlen. 😊

"Es gab immer eine neue Person, eine weitere Investition, eine weitere Idee, die auf ihn wartete. Die Dinge, die er lernen musste, überstiegen bei weitem das, was er bereits wusste." Es ist besser, wenn du Schnee aufnimmst, während du gehst, denn du wirst nicht in der Lage sein, wieder an die Spitze des Hügels zu gelangen." So ist das Leben." Kleine Ausschnitte aus diesem Buch.

BRK-B
$403.26 -$4.35 -1.07%
1 Day
-0.01%
5 Days
-1.35%
1 Month
+1.58%
6 Months
+11.65%
YTD
+11.45%
1 Year
+29.84%
5 Years
+102.69%
Max.
+1,641.21%

In fast sechs Jahrzehnten hat Berkshire Hathaway $BRK-B-1.1% oft jährliche Renditen von 20 Prozent oder mehr erzielt, die weit über den Renditen beliebter Benchmarks wie dem Dow Jones und dem S&P 500 liegen. Vielleicht gibt es keinen besseren Zeitpunkt, um auf die Weisheit des legendären Investors zurückzublicken. Leben und Geschäft durch seine berühmten Zitate in Interviews und jährlichen Aktionärsbriefen - die zur Pflichtlektüre für Finanzmanager gehören. Hier also die Auswahl der 10 wichtigsten Zitate des beliebten Magazins:

  • "Die erste Regel beim Investieren ist, kein (Geld) zu verlieren. Und die zweite Regel beim Investieren ist, die erste Regel nicht zu vergessen. Und das sind alle Regeln." - Aktionärsbrief von 1985
  • "Wenn Prinzipien veraltet sind, sind sie keine Prinzipien mehr". - 1988 Aktionärsbrief
  • "Es ist viel besser, ein großartiges Unternehmen zu einem fairen Preis zu kaufen als ein faires Unternehmen zu einem fabelhaften Preis." - Aktionärsbrief 1989
  • "Erst wenn die Flut kommt, wird man herausfinden, wer nackt geschwommen ist" - Aktionärsbrief 1993
  • "Wenn wir innerhalb unseres Kompetenzkreises nichts finden, erweitern wir den Kreis nicht. Wir warten ab." - Aktionärsbrief 1995
  • "Wir lernen aus der Geschichte, dass die Menschen nicht aus der Geschichte lernen." - Aktionärsbrief 2004
  • "Die schlechteste Art von Unternehmen ist eines, das schnell wächst, viel Kapital benötigt, um das Wachstum zu fördern, und dann wenig oder kein Geld verdient." - Aktionärsbrief 2007
  • "Der Preis ist das, was man bezahlt. Wert ist das, was man bekommt." - Aktionärsbrief 2008
  • "Eine einfache Regel bestimmt meinen Kauf: Sei ängstlich, wenn andere gierig sind, und gierig, wenn andere ängstlich sind." - 2008 Interview mit der New York Times
  • "Es zahlt sich nie aus, gegen Amerika zu wetten. "Wir machen Dinge durch, aber es läuft nicht immer reibungslos. -Interview mit NBC 2009

Und schließlich der Nachfolgeplan von Berkshire Hathaway:

Buffett hat sich in den letzten Jahren nicht öffentlich zu seiner Nachfolgeregelung geäußert. Doch im Jahr 2021 verriet Charlie Munger auf einer Aktionärsversammlung, dass Greg Abel, der Leiter des Energiegeschäfts von $BRK-B-1.1%, Buffett als CEO ablösen würde, falls dem Milliardär etwas zustoßen sollte. Buffett bestätigte dies später und sagte, dass Abel bei Bedarf "morgen früh" übernehmen würde.

Er sagte auch, dass Ajit Jain, der das Versicherungsgeschäft von Berkshire leitet, CEO werden würde, falls Abel aus irgendeinem Grund nicht in der Lage wäre, die Aufgabe zu übernehmen. Abel, 59, und Jain, 70, wurden 2018 zu stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden befördert : "Ajit und Greg haben seltene Talente und haben Berkshire-Blut in ihren Adern" . schrieb Buffett in seinem Brief an die Aktionäre 2018.

Im April dieses Jahres begleitete Abel Buffett auf einer Reise nach Japan, wo er große Investitionen in die führenden Kaufhäuser des Landes tätigte. Abel "macht die ganze Arbeit und ich nehme die Komplimente entgegen - es ist genau das, was ich wollte", sagte Buffett damals gegenüber CNBC. 😊

Also Freunde, welche Vorbilder habt ihr und was ist eure Motivation, an euch zu arbeiten? 😊


Geben Sie den Artikel weiter, oder speichern Sie ihn für später.