S&P 500 ^GSPC 5,012.29 -1.17%
Meta META $430.00 -12.87%
Microsoft MSFT $392.36 -4.08%
Amazon AMZN $171.37 -2.96%
Tesla TSLA $166.46 +2.67%
Nvidia NVDA $816.42 +2.47%
Alphabet GOOG $157.23 -2.40%
Apple AAPL $168.56 -0.27%

Der Chiphersteller Broadcom $AVGO+2.8% hat seine Ergebnisse für das 3. Quartal veröffentlicht. Die Gewinne lagen über den Erwartungen, während die Einnahmen nicht überraschten. Die Anleger waren von den Aussichten für das 4. Quartal enttäuscht, da sie aufgrund der künstlichen Intelligenz einen höheren Wert erwartet hatten.

Ergebnisse

Der Umsatz im Bereich Halbleiterlösungen lag bei 6,94 Mrd. USD gegenüber den Analystenschätzungen von 6,87 Mrd. USD und 6,62 Mrd. USD vor einem Jahr.

Der Umsatz im Bereich Software-Infrastruktur lag bei 1,94 Mrd. US-Dollar, gegenüber den Konsensschätzungen von 1,91 Mrd. US-Dollar und 1,84 Mrd. US-Dollar vor einem Jahr.

Das Unternehmen erzielte ein bereinigtes EBITDA von 5,8 Mrd. US-Dollar gegenüber den Analystenschätzungen von 5,71 Mrd. US-Dollar. Das bereinigte EBITDA stieg im Jahresvergleich um 423 Millionen Dollar von 5,38 Milliarden Dollar.

Das bereinigte Betriebsergebnis des Unternehmens lag bei 5,54 Mrd. $ gegenüber einer Schätzung von 5,52 Mrd. $.

Das Unternehmen erwirtschaftete einen freien Cashflow von 4,60 Milliarden US-Dollar, 289 Millionen US-Dollar mehr als im Vorjahr (4,31 Milliarden US-Dollar).

Das Unternehmen kaufte im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2,9 Millionen Aktien für 2,167 Milliarden Dollar zurück. Broadcom zahlte für das dritte Quartal eine Dividende von 4,60 US-Dollar pro Aktie und genehmigte eine weitere Dividende in gleicher Höhe mit Stichtag 21. September.

Ausblick

Das Unternehmen rechnet für das 4. Quartal mit einem Umsatz von 9,27 Milliarden Dollar, Analysten hatten mit 9,28 Milliarden Dollar gerechnet. Broadcom schätzt, dass das bereinigte EBITDA etwa 65% des Umsatzes betragen wird.

Meinung der Analysten

Die Analysten von Wells-Fargo schrieben: "Broadcom hat solide Ergebnisse und einen soliden Ausblick geliefert, und die Aufregung um generative KI hat die Investoren hungrig auf mehr gemacht. [...] Wells-Fargo bleibt auf die Fähigkeit von Broadcom fokussiert, das Wachstum nach seiner weichen Landung wieder zu beschleunigen."

Die Analysten von KeyBanc Capital Markets schrieben: "Die Ergebnisse und der Ausblick von Broadcom liegen im Rahmen der Erwartungen, wobei die künstliche Intelligenz dem Unternehmen hilft, seine sanfte Landung zu überwinden. [...] das Unternehmen erlebt eine 'weiche Landung' in all seinen Segmenten mit Ausnahme des Netzwerkbereichs, der durch eine 'schwache Unternehmensnachfrage' beeinträchtigt wurde."

Die Analysten von Piper Sandler schreiben: "Das Wachstum von Broadcom wurde durch KI angetrieben, aber andere Segmente stagnierten. [...] Das Unternehmen meldete starke Ergebnisse, die eine 'gut gemanagte weiche Landung' zeigten."

CEO-Kommentar

Broadcom-CEO Hock Tan kommentierte die Quartalsergebnisse: "Die Ergebnisse von Broadcom im dritten Quartal wurden von der Nachfrage nach Netzwerktechnologien der nächsten Generation angetrieben, da Hyperscale-Kunden ihre Netzwerke in KI-Clustern in Rechenzentren ausbauen."

Broadcom-Aktien

Die Aktien von Broadcom haben vorbörslich 5,65 % nachgegeben und werden bei 880 $ pro Aktie gehandelt.

AVGO

Broadcom

AVGO
$1,292.54 $35.73 +2.84%



Großartig, danke für die Zusammenfassung. Die Aktie sieht gar nicht so schlecht aus und gefällt mir sehr gut. Ich werde mir die Aktie genauer ansehen :)

Ich lasse mir gerne etwas Neues einfallen! :D

Ich bin froh, etwas Neues zu lernen :D

Die Ergebnisse liegen zwar über den Schätzungen, aber für die Aktionäre war das wahrscheinlich nicht genug, so dass die Aktie (zumindest vorläufig) um fast 4 % gefallen ist. Nach der Markteröffnung könnte die Aktie wieder ein wenig zurückkommen...

Bis jetzt sieht es leider nicht nach viel aus.