S&P 500 ^GSPC 5,010.6 +0.87%
Nvidia NVDA $795.18 +4.35%
Tesla TSLA $142.05 -3.40%
Amazon AMZN $177.23 +1.49%
Alphabet GOOG $157.95 +1.43%
Apple AAPL $165.84 +0.51%
Microsoft MSFT $400.96 +0.46%
Meta META $481.73 +0.14%

Es wird allgemein erwartet, dass Apple $AAPL+0.5% auf seiner "Wonderlust"-Veranstaltung am Dienstag ein neues iPhone vorstellt. Wenn die Geschichte ein Hinweis darauf ist, könnte es keinen besseren Zeitpunkt geben, um den Kauf der Aktie in Betracht zu ziehen.

Laut Erik Woodring, Analyst bei Morgan Stanley, tendiert die Apple-Aktie sechs Monate nach der Vorstellung des neuen iPhones zu einer überdurchschnittlichen Wertentwicklung, bewegt sich aber in den ein bis drei Monaten nach der Veranstaltung im Einklang mit dem Markt.

Die Apple-Vorschau-Veranstaltung, auf der das iPhone 15 und die Apple Watch Series 9 vorgestellt werden sollen, findet vor dem Hintergrund einer schwierigen Aktienentwicklung in den letzten Sitzungen statt. In der vergangenen Woche gab Apple 6 % nach, nachdem bekannt wurde, dass China die Verwendung von iPhones in Regierungsbehörden und staatlichen Unternehmen verboten hat, wo die Wirtschaft ohnehin schwächer ist und die Verbraucherausgaben zurückgehen. Die Aktie ist in diesem Monat um 4,4 % gesunken, aber seit Jahresbeginn um 38 % gestiegen.

"Wir sind der Meinung, dass wir in diesem Jahr vor allem die Auswirkungen der Preiserhöhungen bei den Pro-Modellen auf die Nachfrage beobachten müssen", sagte Tim Long, Analyst bei Barclays, in einer Notiz vom Montag und bezog sich dabei auf die durchschnittlichen Verkaufspreise. Sogar in den USA "glauben wir, dass es einen Anstieg der Einheiten geben wird, wenn die Preise der Pro-Modelle vor dem Hintergrund eines schwächeren makroökonomischen Umfelds steigen."


Die Wall Street erwartet, dass die diesjährigen iPhones kleinere Updates enthalten werden, einschließlich eines aufgefrischten internen Prozessors, Rahmens und USB-C-Ports, während die Pro-Modelle eine verbesserte Kamera, Batterie und Prozessor enthalten könnten. Einige Analysten erwarten, dass die aktualisierte Apple Watch einen verbesserten Akku und neue Armbandfarben bieten wird.

Viele Analysten rechnen aufgrund der neuen Pro-Funktionen mit einer Preiserhöhung bei den Pro-Modellen. Long erwartet, dass der Preis des iPhone 15 Pro um 50 bis 100 US-Dollar und der des Pro Max-Modells um 100 bis 200 US-Dollar steigen wird. Die Preiserhöhung könnte die geschätzten iPhone-Verkaufszahlen um 6 bis 8 Prozent erhöhen, so Angelo Zino von CFRA in einer kürzlich erschienenen Notiz.

"Wie in der jüngeren Vergangenheit und im Gegensatz zur WWDC mit der Einführung von Apples Vision Pro, erwarten wir eine ruhige Einführung neuer Produkte und einen Mangel an 'Wow'-Faktor", sagte Jefferies-Analyst Andrew Uerkwitz und bezog sich dabei auf Apples Worldwide Developers Conference. "Und das ist eine gute Sache. Apple war sehr beständig bei der Qualität der Ausführung, bei Software-Updates und folglich bei der Gewinnung von Marktanteilen."


Was das für die Apple-Aktie bedeutet
Langfristig sieht die Wall Street eine positive Entwicklung für die Apple-Aktie, aber es könnte einige Zeit dauern, bis dieser Rückenwind einsetzt. Auch die historische Entwicklung der Aktie deutet darauf hin, dass sie in eine etwas schwächere Phase eintritt.

In Verbindung mit den jüngsten Nachrichten aus China steht Apple vor einem schwierigen Upgrade-Zyklus mit Anzeichen eines nachlassenden Konsumverhaltens. Diese Schwächen dürften positive Katalysatoren wie Produktinnovationen auf kurze Sicht überwiegen, so Wamsi Mohan, Analyst der Bank of America, der vor kurzem nur eine neutrale Bewertung der Apple-Aktie beibehielt.

Die Entwicklung der Aktie könnte der Geschichte folgen, auch wenn niedrige Schätzungen auf der Käuferseite und die Erwartung eines stetigen Angebots das diesjährige Setup verändern könnten, so Woodring von Morgan Stanley.

Die Markteinführung von Apple-Aktien sei oft eine Gelegenheit, die Nachrichten zu verkaufen, wobei die Aktie am Tag der Markteinführung im Durchschnitt um 15 Basispunkte zurückbleibt und in den nächsten ein bis drei Monaten dem Markt folgt.

Die von Bernstein analysierten Daten zeigen ein ähnliches Muster für die Apple-Aktie vor und nach der Markteinführung. In fünfzehn der vergangenen siebzehn Jahre hat die Apple-Aktie den Markt in den drei Monaten vor dem Börsengang um durchschnittlich fast 14 % und in den sechs Monaten davor um fast 19 % übertroffen, so Analyst Toni Sacconaghi.

"Per Saldo sehen wir das Risiko-Rendite-Verhältnis von Apple als neutral bis leicht negativ an, da die Bewertung von Apple im Vergleich zur Historie weiterhin hoch ist, die Konsensschätzungen von 7 % Umsatzwachstum optimistisch erscheinen (insbesondere angesichts des 53-Wochen-Vergleichs) und die Aktie in eine saisonal schwächere Handelsperiode eintritt", schrieb er.

Anleger, die bereit sind, den Zeitraum der schwächeren Performance abzuwarten, könnten jedoch in den sechs Monaten nach dem Ereignis einen durchschnittlichen Anstieg der Aktie um 8 % erleben, so Woodring.

Er fügte hinzu, dass Rückenwind wie aufgeschobene Nachfrage und einfache Jahresvergleiche Apple ebenfalls dazu prädisponieren, im neuen Jahr besser abzuschneiden, was die Erwartung von Morgan Stanley stützt, dass die Einnahmen aus dem iPhone-Verkauf 8 % über der Konsensschätzung liegen werden.

"Wir glauben, dass Apple im GJ24, wenn sich die Erwartungen für iPhones nach oben verschieben, weiterhin überdurchschnittlich abschneiden kann, da die positiven Korrekturen der Schätzungen die sehr bescheidene Kompression der Multiples ausgleichen", schrieb Woodring.

AAPL

Apple

AAPL
$165.84 $0.84 +0.51%

Vielen Dank für den Überblick.

Bitte sehr!

Danke für den Überblick. Wie jedes Jahr freue ich mich auf die Einführung der neuen Modelle und werde die Konferenz verfolgen. Ich denke, es könnte der Apple-Aktie nach der letzten Woche einen kleinen Schub geben. Im Moment wissen sie nicht, wohin sie gehen werden, und das ist ziemlich ärgerlich...😅

Nun, was denken Sie? :) Ich bin ein bisschen verbittert darüber... und ich denke, dass das, was Apple gezeigt hat, die Aktie nicht gerade ankurbeln wird...

Ich persönlich bin enttäuscht, ich habe vom 15er viel mehr erwartet und bereue ehrlich gesagt nicht den späteren Kauf des 14er Pro, wo ich als regelmäßiger Nutzer fast keinen Unterschied sehe.

Nun, es ist keine große Sache, aber ich denke, das beste Basismodell ist das 15. Ich werde dieses Jahr nach Jahren ein Upgrade machen. Ich habe ein iPhone 12, also ist es ein Upgrade auf das 15. Es könnte größer sein, aber egal. Solange ich eine solide Rückkaufprämie dafür bekomme, werde ich das ausnutzen. Das nächste Modell wird in 3-4 Jahren wieder da sein. Vielleicht auch mehr.

Nun, was denken Sie? :) Ich bin ein bisschen verbittert darüber... und ich denke, dass das, was Apple gezeigt hat, die Aktie nicht gerade ankurbeln wird...

Diese Konferenzen sind brillant, und die Ermutigung würde sicherlich gut ankommen. Ich persönlich und als großer Apple-Fan bin jedoch von den vorgestellten Produkten enttäuscht, vor allem von den Iphones, bei denen ich nur minimale Unterschiede sehe.

Ich war wahrscheinlich am meisten enttäuscht, dass sie die ganze Sache auf Ökologie aufgebaut haben... das war zu viel für mich.