S&P 500 ^GSPC 5,071.63 +0.02%
Tesla TSLA $162.13 +12.06%
Nvidia NVDA $796.77 -3.33%
Amazon AMZN $176.59 -1.64%
Apple AAPL $169.02 +1.27%
Alphabet GOOG $161.10 +0.74%
Meta META $493.50 -0.52%
Microsoft MSFT $409.06 +0.37%

US-Aktien geben am Dienstag deutlich nach, da die Anleger höhere Zinsen befürchten

US-Aktien geben deutlich nach. Auf dem Markt hält die Besorgnis über die negativen Auswirkungen der hohen Zinsen an.

Der Dow-Index, in dem die Aktien von dreißig führenden US-Unternehmen zusammengefasst sind, verlor 1,14 % und beendete den Handel mit 33.618,88 Punkten. Der breiter gefasste S&P 500-Index fiel um 1,47 % auf 4 273,53 Punkte und der Nasdaq Composite-Index, der viele Unternehmen des Hightech-Sektors umfasst, um 1,57 % auf 13 063,61 Punkte. Der Volatilitätsindex VIX stieg um 12,07 % auf 18,94 Punkte und die Rendite 10-jähriger US-Staatsanleihen stieg um rund einen Basispunkt auf 4,555 %. Die Ölpreise stiegen um weniger als ein Prozent, während Gold und Silber rund ein Prozent nachgaben und Bitcoin etwa ein halbes Prozent auf 26.150 $ abgab.

Die US-Notenbank hat letzte Woche ihren Leitzins wie erwartet unverändert in einer Spanne von 5,25-5,50 % belassen. Sie deutete jedoch an, dass sie beabsichtigt, die Zinsen länger hoch zu halten und dass sie sie weiter anheben könnte. Die Renditen 10-jähriger US-Staatsanleihen sind nach der Erklärung der Fed auf ein 16-Jahres-Hoch geklettert.

Die Aktien des Online-Händlers Amazon (-4,03%) gaben deutlich nach. Die Anleger reagierten auf die Nachricht, dass die US Federal Trade Commission (FTC) eine Kartellklage gegen das Unternehmen eingereicht hat. Die FTC wirft dem Unternehmen vor, seine marktbeherrschende Stellung zu seinem eigenen Vorteil zu missbrauchen und die Verbraucher zu höheren Preisen für Waren zu zwingen. Im Rahmen der Klage bat die Kommission das Gericht zu prüfen, ob es Amazon zwingen sollte, einen Teil seines Geschäfts zu verkaufen, um die negativen Auswirkungen auf die Verbraucher zu stoppen.

Auf dem Devisenmarkt kletterte der US-Dollar gegenüber einem Währungskorb auf ein neues Zehnmonatshoch. Der Euro verlor gegenüber dem Dollar gegen 22.00 Uhr MEZ rund 0,2 % auf 1,0570 USD. Der Dollar-Index, der den Wert des Dollars gegenüber einem Korb von sechs wichtigen Weltwährungen misst, legte um rund 0,2 % auf 106,2 Punkte zu.


Ich würde es begrüßen, wenn die Indizes noch weiter sinken würden :)

Ich sage mir auch immer wieder, dass ich will, dass er fällt... aber auf der anderen Seite... dann will ich eines Tages, dass er einfach wächst, und was ist, wenn er das nicht tut? :-D

Auch wahr

Ich sage mir auch immer wieder, dass ich will, dass er fällt... aber auf der anderen Seite... dann will ich eines Tages, dass er einfach wächst, und was ist, wenn er das nicht tut? :-D

Die Indizes haben es wirklich in sich.

Der September soll rot sein... :)

Es war ein verrückter Monat für idnexes.

Der September soll rot sein... :)

Die Unterstützungen der Indizes sind gebrochen. Jetzt könnte es richtig abwärts gehen, und zwar schnell. Aber wenn wir zurückkommen, ist es vielleicht gar nicht so schlimm.

Bis jetzt sieht es nicht so katastrophal aus :)

Bis jetzt sieht es nicht so katastrophal aus :)