S&P 500 ^GSPC 5,295.55 -0.17%
Nvidia NVDA $1,131.19 +6.25%
Tesla TSLA $176.44 -1.56%
Alphabet GOOG $177.58 +0.71%
Amazon AMZN $181.68 +0.51%
Meta META $476.33 -0.40%
Microsoft MSFT $428.65 -0.35%
Apple AAPL $189.51 -0.25%

Ich empfehle, diese 3 Aktien sofort zu verkaufen, viele negative Signale bestätigen mich in dieser Aussage

Heute stelle ich Ihnen 3 heiße Kandidaten vor, die kein Anleger länger halten sollte, zumindest wenn Sie kein Geld verlieren wollen. Ich werde Ihnen heute Unternehmen vorstellen, die Anzeichen für eine Verschlechterung, einen Niedergang oder die Nichtkorrektur einer hohen Verschuldung aufweisen, die sie in den Abgrund führen könnte.

Niemand möchte, dass sein Portfolio rote Zahlen schreibt, weshalb ich diesen Artikel schreibe, um die Inhaber dieser Unternehmen zu warnen.

Um welche Unternehmen handelt es sich dabei und wie bestätigen sie meine Meinung zum Verkauf?

Dies sind nur grundlegende Beobachtungen, auf die wir weiter unten eingehen werden👇

Steigende Inflation, hohe Energiepreise und geopolitische Unruhen sind in diesem Jahr zu beherrschenden Themen geworden. Die Anleger sind besonders besorgt über die Auswirkungen der aggressiven Haltung der Federal Reserve, die sich verpflichtet hat, die Zinssätze bei jeder der verbleibenden sechs Sitzungen des Offenmarktausschusses im Jahr 2022 anzuheben. Infolgedessen hat der Nasdaq 100 Index seit Jahresbeginn mehr als 15 % verloren.

Was für einen Unterschied ein Jahr gemacht hat. Im Jahr 2021 profitierten viele so genannte "Hot Stocks" von der durch die Liquiditätsverknappung der Fed verursachten Panikmache. In jüngster Zeit ist der Diskurs jedoch durch Verwirrung ersetzt worden, und die Analysten diskutieren darüber, ob 2023 eine Rezession möglich ist.

Diese Fragezeichen führten Anfang dieses Jahres zu einer Marktkorrektur. Dennoch scheinen viele dieser heißen Aktien auf der Grundlage von Schätzungen ihres fairen Wertes und ihrer Fundamentaldaten überbewertet zu sein.

Auf der Grundlage dieser Informationen stelle ich Ihnen drei Aktien vor, die in den kommenden Monaten weiter sinken könnten:

AMC Entertainment Holdings, Inc. $AMC+1.1%

$AMC+1.1%hat im letzten Jahr ein kurzfristiges Erstaunen erlebt, das mit einem Wachstum von fast 2.700% einherging, hat aber nun kein langfristiges Aufwärtspotenzial mehr.

AMC Entertainment $AMC+1.1% ist ein weltweit tätiges Unternehmen im Bereich der Kinovorstellungen. Das Unternehmen betreibt rund 1.000 Theater und 11.000 Kinosäle in 15 Ländern.

Der Betrieb wurde jedoch durch die Pandemie stark beeinträchtigt. Dann, im Jahr 2021, erschien eine Armee von Händlern auf Reddit, die gerne auf bessere Zeiten für den Unterhaltungskonzern wetteten.

$AMC+1.1% veröffentlicht seine Ergebnisse für das vierte Quartal:

  • Der Umsatz stieg von 162,5 Millionen Dollar im Vorquartal auf 1,17 Milliarden Dollar.
  • Der Nettoverlust verringerte sich von 946 Millionen Dollar im Vorjahr auf 134 Millionen Dollar.
  • Die liquiden Mittel beliefen sich am Ende des Berichtszeitraums auf 1,59 Milliarden Dollar.

Nach einem kurzen Anstieg der Ticketverkäufe Ende letzten Jahres liegen die Ticketverkäufe immer noch 42 % unter dem Niveau von 2019. Diese Zahl ist bedrohlich für ein Unternehmen, das mit mehr als 5,4 Milliarden Dollar verschuldet ist.

In der Zwischenzeit kündigte die Unternehmensleitung vor kurzem den Kauf eines 22%igen Anteils an einem neu gegründeten Goldminenunternehmen mit ungewisser finanzieller Vorgeschichte an und verwirrte damit die Anleger, indem sie in eine völlig fremde Branche investierte.

Die Aktien von $AMC+1.1% sind seit Jahresbeginn um 30 % gefallen, obwohl sie im letzten Monat um 35 % gestiegen sind.

Inzwischen liegt die 12-Monats-Prognose für den Aktienkurs von $AMC+1.1% bei 6 $, was im Vergleich zum heutigen Kurs von 18 $ eine ziemlich negative Einschätzung ist.

Moderna, Inc. $MRNA-8.1%

Hier bin ich am skeptischsten, und ich werde Ihnen gleich zeigen, warum👇.

Die andere Aktie ist das Biotech-Unternehmen Moderna $MRNA-8.1%. Letzteres ist auf die Entwicklung von Therapeutika und Impfstoffen spezialisiert. Die einzige Einnahmequelle von Moderna $MRNA-8.1% ist jedoch Spikevax, der vollständig zugelassene Impfstoff Covid-19. Moderna $MRNA-8.1% war während der Pandemie verständlicherweise einer der heißesten Namen.

Das Biotech-Unternehmen berichtete am 24. Februar über die Ergebnisse des vierten Quartals.

  • Die Einnahmen beliefen sich auf 7,2 Milliarden Dollar, gegenüber 571 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum.
  • Der Nettogewinn erreichte 4,9 Milliarden Dollar, verglichen mit einem Nettoverlust von 272 Millionen Dollar vor einem Jahr.
  • Die liquiden Mittel, Äquivalente und Investitionen beliefen sich zum Jahresende auf 17,6 Milliarden US-Dollar.

Anfang April hat die COVAX-Initiative der Weltgesundheitsorganisation (WHO) den Kauf von 166 Millionen Dosen des Impfstoffs abgelehnt. Auch die Afrikanische Union, in der 55 Länder zusammengeschlossen sind, lehnte die Lieferung von 60 Millionen Dosen ab. Diese Entwicklungen haben das Interesse der Investoren an dem Unternehmen verringert.

Die Aktien von $MRNA-8.1% sind seit Jahresbeginn um 38 % gefallen. Analysten diskutieren jedoch, ob $MRNA-Aktien-8.1% für ein Unternehmen mit einer einzigen Einnahmequelle immer noch überbewertet erscheinen. Kurzfristig könnte das Unternehmen aufgrund der sich ausbreitenden Covid-Infektion in der Welt gut abschneiden.

Sollte es jedoch zu einem erneuten Umsatzrückgang kommen, könnten sich diese Fundamentaldaten schnell ändern.

Transocean Ltd. $RIG+5.8%

Das Unternehmen verzeichnet ein vielversprechendes Wachstum, aber selbst das ist mit Blick auf die Jahre 2017-2019 enttäuschend.

Transocean $RIG+5.8% ist ein bedeutender Anbieter von Vertragsdienstleistungen für Offshore-Öl- und Gasbohrungen. Das Unternehmen ist auf die anspruchsvollen Offshore-Bohrsegmente spezialisiert, wobei der Schwerpunkt auf Tiefseebohrungen und Bohrungen unter schwierigen Bedingungen liegt.

Transocean $RIG+5.8% veröffentlichte die Ergebnisse des vierten Quartals:

  • Der Umsatz im Bereich Contract Drilling sank im Vergleich zum Vorjahr um 10 % auf 621 Millionen USD.
  • Der bereinigte Nettoverlust belief sich auf 126 Millionen US-Dollar, was einem Verlust von 19 Cents pro verwässerter Aktie entspricht, verglichen mit 122 Millionen US-Dollar im dritten Quartal.

Trotz höherer Ölpreise blieb die Gesamtauslastung des Unternehmens mit 53 % enttäuschend niedrig, und die Kunden scheinen sich mit neuen mehrjährigen Verpflichtungen zurückzuhalten.

Mit Stand vom 14. Februar belief sich der Gesamtauftragsbestand des Unternehmens auf rund 6,5 Mrd. USD. Allerdings hatte das Unternehmen Ende Dezember auch langfristige Schulden in Höhe von 6,7 Mrd. USD.

Die Aktien von $RIG+5.8% sind seit Jahresbeginn um fast 40 % gestiegen. Trotz des dominanten Wachstums erwarte ich, dass die hohe Verschuldung und das Versäumnis, neue Kunden zu gewinnen, dem Unternehmen weitere Verluste bescheren werden. Daher sehe ich die Aussichten für ATH, 2018/19 zu schlagen, nicht sehr vielversprechend.

Schlussfolgerung

Wenn ich von diesen 3 Unternehmen ein einziges auswählen müsste, um es sofort zu verkaufen, wäre es eindeutig Moderna. Ein Unternehmen mit einem einzigen Schwerpunkt ist meiner Meinung nach trotz der kurzfristigen Schwankungen dem Untergang geweiht. Was Erholung und AMC betrifft, so erwarte ich dort ein mögliches Zeichen der Besserung, aber ich würde es nicht wagen, dieses Unternehmen im Moment zu halten. Transocean kann zwei Entwicklungen nehmen: die Erfüllung potenzieller Verträge und möglicherweise die Suche nach neuen, erfolgreichen Offshore-Bohrungen, oder ich sehe hier ein Szenario, in dem die Schulden das Unternehmen zerstören.

Bitte beachten Sie, dass dies keine Finanzberatung ist. Jede Investition muss einer gründlichen Analyse unterzogen werden.

Artikel kostenlos lesen?
Dann mach weiter 👇

Log in to Bulios

Log in and follow your favorite stocks, create a portfolio and discuss with others


Don't have an account? Join us

No comments yet