S&P 500 ^GSPC 5,312.51 +0.17%
Nvidia NVDA $947.91 +2.50%
Tesla TSLA $174.44 -1.70%
Microsoft MSFT $424.98 +1.13%
Apple AAPL $191.48 +0.85%
Alphabet GOOG $178.25 +0.54%
Amazon AMZN $183.76 -0.51%
Meta META $469.56 -0.50%

Wie einer der größten Aktionäre des Unternehmens die Situation von Netflix sieht

Vielleicht suchen Sie, so wie ich, nach einer Antwort auf die Frage, ob es der richtige Zeitpunkt für den Kauf von Netflix $NFLX-Aktien+2.8% ist. In Anbetracht des beispiellosen Kurseinbruchs kam uns eine wichtige Frage in den Sinn, die uns helfen könnte, diesen Streaming-Riesen besser zu verstehen. Nämlich, wie einer der größten Aktionäre, Bill Ackam, über das Unternehmen denkt, der über seinen Pershing Square-Fonds am 26. Januar eine Beteiligung im Wert von über 1Milliarde Dollar erworben hat.

Netlfix-Aktien stürzten heute zeitweise umfast 40 %ab

Ackman gab bekannt, dass er am 21. Januar mit dem Kauf von Aktien begonnen hat. Vom 21. bis 26. Januar wurden Netflix-Aktien in einer Spanne von 351,46 $ bis 409,14 $ gehandelt. Legt man den Mittelpunkt dieser Spanne bei 380 $ zugrunde, würde das bedeuten, dass Ackman mit seiner Position in NFLX-Aktien rund 40 % verloren hat. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass Ackman seine Position in nächster Zeit verkaufen wird. Hier ist der Grund dafür.

Bill Ackman wird wahrscheinlich keine NFLX-Aktien verkaufen

Pershing Square ist ein langfristiger Investor, der großes Vertrauen genießt. Der Hedgefonds hält die Aktie seit durchschnittlich 17,43 Quartalen, also seit mehr als vier Jahren, in seinem Portfolio. Daher ist es unwahrscheinlich, dass Ackman seine Position in Netflix veräußert hat, nachdem er sie weniger als drei Monate gehalten hatte. Im Gegenteil, es ist durchaus möglich, dass Ackman seine Position mit einem erheblichen Abschlag aufstocken möchte.

Außerdem verwaltet Pershing Square Wertpapiere im Wert von mehr als 10 Mrd. $. Ein Hedgefonds dieser Größe hat Zugang zu den besten verfügbaren Analysen, und es ist wahrscheinlich, dass der Fonds mit einem Kursrückgang gerechnet hat.

Es besteht natürlich immer die Möglichkeit, dass Ackman Netflix-Aktien verkaufen wird. Aber das ist unwahrscheinlich, es sei denn, die These, mit der er in das Amt eingetreten ist, hat sich geändert.

https://twitter.com/qcapital2020/status/1516771273396862988

Warum hat Bill Ackman Netflix gekauft?

In einem Brief an die Investoren erläuterte Ackman seine These zu Netflix. Der Hedgefonds-Manager preist Netflix als den wichtigsten Nachfolger des klassischen Fernsehens an. Außerdem lobte Ackman die wiederkehrenden, auf Abonnements basierenden Einnahmen, die Größenvorteile und das Managementteam des Unternehmens. Ackman hob auch die "schnell wachsende globale Abonnentenbasis" von Netflix hervor.

Ein wackeliges Quartal sollte Ackman jedoch nicht von seiner Netflix-These abbringen, da er ein langfristiger Investor ist.

Der beispiellose Rückgang der NFLX-Aktie zeigt, wie wichtig ein Sicherheitspolster und ein konservativer Ansatz bei der Bewertung von Aktien sind. Die Bewertungen des Unternehmens erreichen endlich das Stadium, in dem eine potenzielle Investition langsam Sinn macht.

Dies ist keine Anlageempfehlung, sondern lediglich meine Meinung. Die Meinung von Bill Ackman wurde von dem Analysten Eddie Pan diskutiert.

Artikel kostenlos lesen?
Dann mach weiter 👇

Log in to Bulios

Log in and follow your favorite stocks, create a portfolio and discuss with others


Don't have an account? Join us

No comments yet