S&P 500 ^GSPC 5,010.6 +0.87%
Nvidia NVDA $795.18 +4.35%
Tesla TSLA $142.05 -3.40%
Amazon AMZN $177.23 +1.49%
Alphabet GOOG $157.95 +1.43%
Apple AAPL $165.84 +0.51%
Microsoft MSFT $400.96 +0.46%
Meta META $481.73 +0.14%

Wenn ich das auf der Grundlage des monatlichen Einkommens berechnen würde, hätte ich derzeit etwa 3-4 Monatseinkommen zur Verfügung.

Ich habe es auf die Ausgaben abgestellt, nicht auf die Einnahmen. So genannt 6 mal monatliche Ausgaben:)

Ja, ich habe es verstanden👍😁

Gute Arbeit. 👏

Danke:)

Ich persönlich halte meine Rücklagen für ungeplante Geschäfte/Ausgaben usw. höher. Wie auch immer: Wenn ich das Arbeitsleben ausklammere, halte ich mein Privatleben auf ein Minimum beschränkt.

Ich verstehe das, ich halte mich höher, wegen der Kinder, da weiß man nie, was passieren kann. Nur ein gebrochener Arm, und wenn man einen höheren Standard und einen besseren Physio haben will, ist das eine Menge zu bewältigen.

Elternschaft ist definitiv eine andere Geschichte :) gerade wegen solcher Zufälle sollte sie höher sein :)

Die 3-Monats-Regeln für ein Sparkonto gelten für diejenigen, die nicht investieren können oder wollen. Wenn Sie Anlagen haben, die Sie bei Bedarf verkaufen können, mit unterschiedlicher Liquidität, typischerweise Aktien für ein paar Tage bis hin zu Immobilien für ein paar Monate, brauchen Sie keine schlecht verzinste Bargeldreserve. Die üblichen kleinen Pannen in Höhe von mehreren zehntausend Euro werden durch eine Kreditkarte gelöst.

Ich verstehe das, aber ich empfinde das nicht so :) Ich würde zum Beispiel jetzt keine meiner Anlagen verkaufen wollen. Und natürlich kann man immer alles verkaufen, was man besitzt, um Bargeld zu haben. Eine Kreditkarte ist in Ordnung, aber dann muss man das Geld haben, um sie abzubezahlen, also muss man sowieso etwas verkaufen, es sei denn, man kann zum Beispiel aus gesundheitlichen Gründen nicht arbeiten gehen. Zum Beispiel wegen eines Krankheitsurlaubs, der in der Tschechischen Republik nur für 14 Tage erstattet wird. Und ein halbes Jahr nach den Ärzten ist gleich, nur ein sehr schwer gebrochenes Bein.