S&P 500 ^GSPC 5,010.6 +0.87%
Nvidia NVDA $795.18 +4.35%
Tesla TSLA $142.05 -3.40%
Amazon AMZN $177.23 +1.49%
Alphabet GOOG $157.95 +1.43%
Apple AAPL $165.84 +0.51%
Microsoft MSFT $400.96 +0.46%
Meta META $481.73 +0.14%

DIE TERMINE DIESER WOCHE

US-VPI

Die US-Verbraucherpreisinflationsdaten für November werden am Dienstag veröffentlicht. Den Erwartungen der Analysten zufolge dürfte sie im Vergleich zum Vormonat unverändert bleiben, der Kernwert könnte jedoch im Vergleich zum Vormonat leicht ansteigen. Bloomberg zufolge könnte dies der Fed Spielraum für eine Zinssenkung eröffnen. Bloomberg schätzt außerdem, dass die Inflation in der ersten Hälfte des Jahres 2024 unter 3 % bleiben könnte.

US-Zinsentscheidung

Den Erwartungen der Analysten zufolge wird die Fed die Zinssätze auf ihrer Sitzung am 12. und 13. Dezember zum dritten Mal in Folge unverändert lassen. Damit würde sich ein imaginärer Zyklus schließen, und Fed-Chef Powell könnte die Bedingungen für eine Zinssenkung bekannt geben.

Zinsentscheidung in der Eurozone

Auch in Europa wird über die Zinssätze entschieden werden. Analysten erwarten, dass die EZB alle drei Zinssätze (Refinanzierungs-, Kredit- und Einlagensätze) unverändert lässt.

US PPI

Es wird erwartet, dass der Erzeugerpreisindex im November leicht ansteigt, was vor allem auf eine erhöhte Aktivität im Dienstleistungssektor in der Vorweihnachtszeit zurückzuführen ist.

Anträge auf Arbeitslosenunterstützung in den USA

Nach Angaben von Bloomberg werden die Daten zu den Anträgen auf Arbeitslosenunterstützung in den USA weiterhin unbeständig sein, vor allem auf nicht saisonbereinigter Basis.


No comments yet