S&P 500 ^GSPC
5,096.27
+0.52%
Amazon AMZN
$176.76
+2.08%
Nvidia NVDA
$791.12
+1.87%
Alphabet GOOG
$139.78
+1.71%
Microsoft MSFT
$413.64
+1.45%
Meta META
$490.13
+1.26%
Apple AAPL
$180.75
-0.37%
Tesla TSLA
$201.88
-0.08%

Lassen Sie uns über Gewinnmitnahmen sprechen. 💰

In erster Linie analysieren wir immer noch die fairen Preise, suchen nach Einbrüchen und prognostizieren potenzielles Wachstum. Aber wenn wir dort ankommen, wann nehmen wir dann tatsächlich Gewinne mit?

Darüber möchte ich gerne diskutieren. Wir sind natürlich alle verschieden und ich hoffe auf unterschiedliche Meinungen, Perspektiven. Als nächstes sollten wir den Handel überhaupt nicht in diese Diskussion einbeziehen. Nehmen wir an, dass wir eine Aktie mindestens ein Quartal lang halten. Ich denke, wir sind alle langfristige Investoren. Einige von uns spielen sogar mit dem Handel herum. Außerdem denke ich, dass sogar die meisten von uns zustimmen werden, wenn ich die Aussage treffe, dass langfristig bedeutet, dass man eine Aktie beispielsweise 20 Jahre lang hält, Punkt. Ich muss nur irgendwo anders Kapital erwirtschaften und es investieren oder die Dividenden reinvestieren.

Natürlich, obwohl ich all diese Methoden kenne. Trotzdem wollen wir beim Investieren ja auch Gewinne, nicht nur Dividenden, und diese weiter schätzen und nicht nur auf Wachstumskurven für z.B. 20 Jahre schauen. 📈

Wir haben jetzt die überwiegende Mehrheit der Indizes auf neuen oder aktuellen ATH. Wir sehen, dass das Wachstum hauptsächlich auf große Unternehmen im Tech-Sektor zurückzuführen ist, die von der KI angetrieben werden. Viele von uns profitieren jetzt von Meta, Nvidia, Microsoft ... und mehr, ich könnte noch ein paar mehr finden. Ich behaupte sicher nicht, dass man sich von diesen Titeln gänzlich trennen sollte. Allerdings sind einige der Titel bereits sehr hoch, und ich denke, dass mit einiger Sicherheit eine Korrektur bevorsteht ... deshalb frage ich mich oft, wie es wäre, einen Teil davon zu veräußern, die Gewinne mitzunehmen und sie irgendwo zu reinvestieren, wo der Preis noch niedrig ist, wo die hohen Zinsen den Sektor noch unten halten, oder wo es einfach mehr Sinn macht, als diese Technologien jetzt zu hohen Preisen zu kaufen. Und sie dann zurückzukaufen, wenn sie fallen. 😊

Denken Sie auch in diese Richtung? Haben Sie die Strategie, das Unternehmen letztendlich zu verkaufen oder nur einen Teil Ihres Portfolios zu verkaufen und die Gewinne in unterbewertete Aktien zu reinvestieren? Wenn Sie zum Beispiel Gewinne mitnehmen, machen Sie dann 20-30 % aus und lassen den Rest weiterarbeiten? 💰


Hier kommt es für mich sehr auf die Strategie des Anlegers an, ich persönlich wähle immer, wenn ich eine Wertsteigerung sehe, die für mich schon möglich ist, so dass ich in die Chance, die ich gerade sehe, reinvestiere, wenn ich sie nicht sehe, investiere ich den Gewinn in den Index/LVMH.

Oh, da stimme ich zu, das tue ich sicherlich auch bei den meisten Aktien, aber bei den großen Technologiewerten wie Apple, Microsoft usw... da frage ich mich immer wieder, was die brüderliche Wertschätzung ist, weil mir der Gewinn vielleicht schon gefällt, aber ich habe auch das Gefühl, dass ein solches Unternehmen in x Jahren noch da sein wird, um profitabel zu sein. Vielleicht auch nicht, aber die Wahrscheinlichkeit ist größer. Und bei denen bin ich einfach ratlos...

In diesem Fall realisiere ich zumindest einen Teil des Gewinns, z.B. kassiere ich 50% des Gewinns, realisiere etwas und lasse den Rest in solchen Unternehmen auslaufen.

Ich werde darüber nachdenken, wenn ich etwas habe 😂.

Aber im Ernst, ich habe bisher nur zweimal einen Gewinn und dreimal einen Verlust bei beiden Entscheidungen realisiert, ist es wichtig für mich zu beurteilen, ob es einen vertretbaren rationalen Grund gibt? Denke ich schon seit einer Weile darüber nach? Werde ich mich mit der Veränderung wohlfühlen? Aber andererseits, ist das Gefühl nicht nur fomo? 🤔

Ich stimme mit den Gründen überein, danke. Der Hauptgrund mit dem fomo naja ... den hatte ich vielleicht bei Meta, ich weiß, dass es ein Unternehmen ist, das es noch in 20 Jahren geben wird und ich glaube nicht, dass irgendjemand die Macht hat, es von der Spitze der sozialen Netzwerke zu verdrängen, weil es so viele Nutzer hat. Natürlich, wie ich im Nachhinein zu dem Post hinzugefügt habe, hat es eine Bewertung erreicht, die mir schon sehr gefallen hat, ich sagte mir 300 $, wow, ich werde es aufheben, denn wer weiß, was noch von der Fed usw. kommt, und ich werde die Gewinne vielleicht in einen REIT oder unterbewertete Unternehmen stecken, naja, aber wenn ich bis jetzt durchhalte ... aber das ist wenn und ich freue mich über jeden Gewinn, gerade eben, die Psyche spielt dann auch mit, wenn man sieht, dass es weiter wächst, aber er ist aus dem Zug ausgestiegen. 😊

Ich denke hier viel darüber nach, z.B. habe ich $CRWD+1.0%, die ich schon überlegt habe, bei 300$ zu verkaufen, ich war schon ziemlich pleite, um es zu tun, dann kommt die Rakete wieder bei 330$ und man denkt, so warte ich was diese Woche... 😃 Ansonsten habe ich natürlich Aktien, die ich über mehrere Jahre anhäufe und es gibt Aktien, die ich wahrscheinlich problemlos verkaufen kann, wenn sie den Preis erreicht haben, den ich für sie habe. 🙂

Das sage ich mir auch, und bei Aktien, die ich nur wegen des Gewinns halte und von denen ich weiß, dass ich sie innerhalb eines Jahres verkaufen könnte, geht es mir gut. Was Sie jetzt mit $CRWD+1.0% erleben und mit $META+1.3% hatten (das habe ich dem Beitrag hinzugefügt). Ich freue mich über den Gewinn, aber ich frage mich heute, ob selbst diese Aktien, die lange gehalten werden, weil sie uns viele Jahrzehnte begleiten werden, ich glaube, sogar diese hier ist stark genug für ein paar Jahre, also wie macht man das, ein gewisses Verhältnis, was man vielleicht verkaufen und was man behalten sollte? ...denn in der Zukunft wird der Preis noch weiter steigen, wenn sie weiterhin den Markt dominieren. 😊

Nun, noch will ich nicht zu viel zu verkaufen, aber es macht mich genug Prozent der 20 habe ich bisher Wertsteigerung, die ich denke, ist ziemlich anständig ersten Jahr investiere ich es im April sein wird und so weit +20% 👍 als ob einige Riesen wie Google vielleicht ging auf 100 so sicher, ich werde die Hälfte der CRWD verkaufen und gehen, um es 😃 aber so weit werde ich gut verlassen ...

Nur realisierte Gewinne zählen;) Das Problem ist, wo man es investieren soll. Je komplizierter man es macht, desto schlimmer wird es, und es ist ziemlich wahrscheinlich, dass alles zur gleichen Zeit versiegt, und dann werden die besten Unternehmen auf lange Sicht immer noch besser abschneiden als die "unterbewerteten".

Ich persönlich habe schon einige Unternehmen verkauft, aber keines, nur um auf einen Kursrückgang zu warten und es dann später wieder zu kaufen.

Ich muss mich also korrigieren, ich habe $SQ+1.3% zu lächerlichen Kursen verkauft und dann nach einer Weile wieder aufgenommen, als es um -70% fiel, aber das war ein Zufall;)

Das ist eine Tatsache, ich füge dem Beitrag einen kleinen Zusatz hinzu, damit ich es nicht als Beispiel zu jeder Antwort schreibe, die Sie geben. Ich finde auch nicht, dass ich danach zu diesem Unternehmen zurückkehre, ich habe es nur mit $ENPH+6.6% getan, bei dem ich darauf vertraue, dass er wieder Geld verdient, und jetzt ziehe ich $TSLA+0.1% in Betracht, weil ich auch dort denke, dass er wieder um die 240 $ oder so herum gehen wird. ...aber ja, man kann die Dinge damit verkomplizieren, aber was ist, wenn ich ein paar Gewinne mitnehmen will, um Geld für Reinvestitionen freizumachen, aber gleichzeitig will ich dieses Unternehmen nicht verlieren, denn wie du schreibst, mit den großen Tech-Unternehmen, selbst wenn es eine Korrektur, einen Abschwung gibt, werden sie genauso stark sein und ich glaube nicht wirklich, dass zu unseren Lebzeiten etwas kommen wird, das Apple, Microsoft, etc. ersetzen kann. 😊