S&P 500 ^GSPC
5,011.12
-0.22%
Tesla TSLA
$149.83
-3.62%
Microsoft MSFT
$404.33
-1.82%
Meta META
$501.80
+1.54%
Amazon AMZN
$179.17
-1.16%
Nvidia NVDA
$846.71
+0.76%
Apple AAPL
$167.04
-0.57%
Alphabet GOOG
$157.46
+0.37%

Unternehmen OpenAI und sein CEO Sam Altman sind mit einer Klage von Elon Musk.

Der ursprüngliche Plan von OpenAI war es, künstliche Intelligenz zum Nutzen der Menschheit und nicht für den Profit zu entwickeln. Elon Musk gründete OpenAI im Jahr 2015 und verließ das Unternehmen 2018. Ursprünglich, so die Klage, soll Elon Musk auch von OpenAI-Mitbegründer Greg Brockman im Zusammenhang mit einem Plan zur Gründung einer gemeinnützigen Open-Source-Organisation angesprochen worden sein.

Jetzt hat er $MSFT-1.8%in OpenAI investiert und plant, seine Beziehung zu dem Unternehmen weiter zu festigen, und das gefällt Musk nicht.


Obwohl Musk mir überraschend sympathisch ist, weil er sich trotz der Fehler bemüht und hart arbeitet, aber hier denke ich, dass es nichts sein wird, bzw. für einen solchen Riesen wie MSFT ist es nichts, ich denke, nichts wird den Preis beeinflussen und ihre Zusammenarbeit und Entwicklung wird weiterhin sein. 😊

Ist es da wahrscheinlicher, dass Musk für die Gerichtskosten aufkommen muss, oder hat er dort eine Chance?

Ich denke auch, dass es wahrscheinlicher ist, dass er dann aussteigt, wieder aussteigt, aber etwas bezahlt, aber es wird kein schmerzhafter Betrag für ihn sein.

@alexgeissler das ist richtig, für ihn wird es wie ein Mittagessen für mich sein:D

Wer also ins Detail gehen möchte, kann dies hier tun:

https://www.nytimes.com/2024/03/02/technology/elon-musk-openai-lawsuit-microsoft-research.html?unlocked_article_code=1.Zk0.M61l.NCnK2nvYNoUS&smid=url-share

Die Bezahlschranke sollte offen sein. Falls nicht, sorry.

Vielen Dank:)

Typisch Amerika. Wenn man eine Gelegenheit sieht, aus etwas Geld zu machen, dann nutzt man sie. 😂😂😂

Ich denke schon :D

Ja, gut :D Ich bin gespannt, wie es ausgehen wird

Nun ja, das US-Konzept des Rechts hat manchmal unerwartete Ergebnisse gezeitigt. Historisch gesehen beruht es auf der Überzeugung, dass das Recht nicht das ist, was der Herrscher verordnet, sondern das, worauf sich das Volk einigt. Aber im Laufe der Zeit haben sie das in ein unglaublich komplexes und teures System umgewandelt (was das betrifft, worauf sie sich einigen, um es herauszufinden, zu definieren und durchzusetzen), was vielleicht noch "lustiger" ist

https://www.reuters.com/legal/legal-team-who-voided-musks-tesla-pay-seek-fee-worth-595-bln-2024-03-01/

Nun, das ist ein guter Bizarro