S&P 500 ^GSPC
4,967.23
-0.88%
Nvidia NVDA
$762.00
-10.00%
Meta META
$481.07
-4.13%
Amazon AMZN
$174.63
-2.56%
Tesla TSLA
$147.02
-1.94%
Microsoft MSFT
$399.12
-1.27%
Apple AAPL
$165.00
-1.22%
Alphabet GOOG
$155.72
-1.10%

Könnte der aktuelle Kurseinbruch von Amazon eine Gelegenheit für ein Schnäppchen sein?

Die Aktien von Amazon $AMZN-2.6% sind nach der Veröffentlichung der Gewinne und Verluste für das vergangene Quartal um satte 14% gefallen. Was ist der Grund für diesen starken Rückgang und wie sehen die Zukunftsaussichten aus? In meinem heutigen Artikel werde ich alles aufschlüsseln und mich auf die Einnahmequellen und die Möglichkeiten für künftiges Wachstum konzentrieren.

Ein Rückgang von 14 % bei einem so großen Unternehmen deutet auf zwei Möglichkeiten hin: ein großes Problem oder eine günstige Kaufgelegenheit.

Was ist mitAmazonpassiert?

Die Aktien von Amazon $AMZN-2.6% stürzten ab, nachdem das Unternehmen am Donnerstag ein verlangsamtes Wachstum und höhere Kosten in seinem letzten Quartal gemeldet hatte. Warum gab es einen so drastischen Rückgang, obwohl das Unternehmen einen Umsatzanstieg von 7 % im Vergleich zum letzten Jahr meldete? Das Unternehmen geht davon aus, dass sich das Umsatzwachstum im nächsten Quartal weiter verlangsamen wird und rechnet mit einer Wachstumsrate zwischen 3 und 7 %.

Die Hauptgründe für den Rückgang

Amazon $AMZN-2.6% meldete für das am 31. März zu Ende gegangene Quartal einen Nettoverlust von 3,8 Mrd. $, ein deutlicher Rückgang gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres, als das Unternehmen einen Gewinn von 8,1 Mrd. $ erzielte.

Das Unternehmen führte einen Großteil des Verlustes auf einen Verlust von 7,6 Milliarden Dollar aus seiner Investition in den Elektroautohersteller Rivian Automotive zurück. Die Aktien von Rivian, in das Amazon 2019 700 Millionen US-Dollar investierte, sind seit dem Börsengang im November 2021 um mehr als 75 % eingebrochen.

Ohne den Verlust von Rivian hätte Amazon einen Gewinn von 3,8 Milliarden Dollar erzielt, was zwar deutlich besser wäre, aber immer noch hinter den Erwartungen der Analysten zurückblieb.

Abgesehen von der Rivian-Investition sind die Verluste auf die Pandemie und den Krieg in der Ukraine zurückzuführen, der auch die Lieferketten verlangsamt und verschlechtert.

Was erwartet der CEO von Amazon?

"Heute, wo wir nicht mehr nach physischen oder personellen Kapazitäten suchen, konzentrieren sich unsere Teams direkt auf die Verbesserung der Produktivität und Kosteneffizienz in unserem gesamten Vertriebsnetz", sagte er. "Dies kann einige Zeit in Anspruch nehmen, vor allem weil wir mit dem anhaltenden Inflations- und Lieferkettendruck zu kämpfen haben, aber wir sehen ermutigende Fortschritte bei einer Reihe von Aspekten des Kundenerlebnisses.

Wo ich ein Problem sehe

  • Andere Verluste schreibe ich dem Unternehmen auf der folgenden Grundlage zu: Höhere Inflation, Treibstoffpreise und Arbeitskräftemangel, die die Kosten im Vergleich zum Vorjahr um 2 Mrd. USD erhöhten.
  • Die Kosten für die Verschiffung von Containern nach Übersee haben sich im Vergleich zu den Preisen vor der Pandemie mehr als verdoppelt, was ziemlich viel ist.
  • Sie ernten einen weiteren Verlust in Höhe von 2 Milliarden Dollar für ihre schlechten Personalmanöver, obwohl es schon einmal ein Personalmangelproblem gab (durch Covid). In der Folge stellte $AMZN-2.6% neue Mitarbeiter ein, und als die vom Covid betroffenen Mitarbeiter zurückkehrten, bestand das Problem in einem Überschuss an Mitarbeitern, die anschließend wieder entlassen wurden.
  • Außerdem werden Gewerkschaften und Beschwerden von Arbeitnehmern über Amazon laut, die für höhere Löhne und bessere Bedingungen kämpfen wollen, was ein weiterer Schlag für die begrenzten Gewinne von Amazon wäre.

Ich habe in diesem Artikel bereits auf die Probleme von Amazon hingewiesen: Amazon-Aktien sind deutlich unterbewertet, dieser mächtige Riese bietet Chancen für langfristige Investoren | Bulios

Nicht nur negativ sein

Die Aktien von $AMZN-2.6% liegen derzeit 33 % unter ihrem ATH, was uns ein gewisses Wachstumspotenzial bietet.

Amazon verfügt über zahlreiche Einnahmequellen, die bei einer gewissen Monetarisierung die Leistung des Unternehmens verbessern können. Die Hauptgeschäftsfelder von Amazon sind E-Commerce, Cloud Computing, digitales Streaming, Prime, Amazon Music und künstliche Intelligenz. Natürlich gibt es auch viele Möglichkeiten für Unternehmen und Unternehmer, die von verschiedenen Arten von Abonnements begleitet werden.

Es wird erwartet, dass sich die Situation bei Rivian, wo Amazon stark investiert hat, in Zukunft verbessern wird. Die einzige Frage ist, was Amazon als nächstes mit seiner Beteiligung an Rivian tun wird.

In diesem Artikel erwähne ich die neuesten Innovationen von Amazon: Amazon wartet mit einer weiteren Innovation auf, die den Aktienkurs in die Höhe treibt | Bulios

Meiner Meinung nach ist Amazon eine gute langfristige Investition, aber es könnte eine weitere schwierige Phase erleben, die von vielen negativen Faktoren begleitet wird, die das Unternehmen während des gesamten Jahres 2022 und vielleicht sogar 2023 begleiten könnten. Der aktuelle Preis scheint mir für ein so großes und starkes Unternehmen sehr gut zu sein, aber ich denke, dass die kurzfristigen Probleme die Leistung in naher Zukunft überschatten werden.

  • Was passiert Ihrer Meinung nach mit Amazon?
  • Kann sie sich von diesem Taumel erholen?
  • Können Covid und Mitarbeiter die Leistung des Unternehmens bremsen?

Bitte beachten Sie, dass dies keine Finanzberatung ist. Jede Investition muss einer gründlichen Analyse unterzogen werden.

Artikel kostenlos lesen?
Dann mach weiter 👇

Log in to Bulios

Log in and follow your favorite stocks, create a portfolio and discuss with others


Don't have an account? Join us

No comments yet