S&P 500 ^GSPC
5,123.41
-1.46%
Nvidia NVDA
$881.95
-2.67%
Meta META
$511.90
-2.15%
Tesla TSLA
$171.05
-2.03%
Amazon AMZN
$186.13
-1.54%
Microsoft MSFT
$421.90
-1.41%
Alphabet GOOG
$159.19
-1.00%
Apple AAPL
$176.55
+0.86%

Kann das Metaverse die fallende Nvidia-Aktie retten?

Der Technologieriese Nvidia $NVDA-2.7% steht seit langem an der Spitze des Nasdaq-Index-Repertoires. Die Stärke und Beliebtheit von Nvidia lässt sich auch an dem Wachstum von 600 % in nur 5 Jahren ablesen. Heute gehen wir auf weitere Aussichten und Entwicklungen ein und erläutern, warum diese starke und beliebte Aktie weniger als 44 % unter ihrem ATH liegt.

Verwenden Sie den aktuellen Preis von 185 $ für Ihre Investitionen?

Nach dem Allzeithoch im November 2021, als der Aktienkurs von Nvidia 330 US-Dollar erreichte, erlebte die Wall Street einen inflationsbedingten Rückgang, von dem insbesondere Technologieaktien betroffen waren. Heute liegt Nvidia mehr als 43 % unter seinem Allzeithoch, obwohl es einer der stärksten Technologiewerte der letzten zehn Jahre ist.

Nvidia hat in den letzten Jahren von mehreren lukrativen Rückenwindsituationen profitiert, von Rechenzentren und Spielen bis hin zu Automobilen, künstlicher Intelligenz und Kryptowährungen. Da die wichtigsten Unternehmen ihre Modelle anpassen, um das Aufkommen des Metaverse und des Web 3.0 zu integrieren, schien es, dass Nvidia ein wichtiger Akteur beim nächsten großen Evolutionsschritt werden würde, aber viele Gegenwinde haben Nvidia niedergeschlagen, so dass es scheint, dass das Metaverse einer der Hauptkatalysatoren sein kann und muss, der Nvidia in Zukunft stärker machen wird.

Nvidia Corporation $NVDA-2.7%

Wie wir an den Kursbewegungen von Nvidia sehen können, fällt die Aktie trotz eines mühsamen Starts in das Jahr 2022 immer noch, aber es ist wichtig zu beachten, dass der Wert, der von der Marktkapitalisierung des Unternehmens abgezogen wurde, beispiellos ist. Viele Experten sind der Meinung, dass Nvidia durch mehrere Faktoren in Mitleidenschaft gezogen wird.

Die wichtigsten Themen für $NVDA-2.7%:

In jüngster Zeit haben Auftragsstornierungen für Consumer-Grafikprozessoren begonnen, die auf überschüssige Lagerbestände, insbesondere in Westeuropa und Asien, eine nachlassende Verbrauchernachfrage (die sich in anhaltenden Preissenkungen bei Grafikkarten niederschlägt), insbesondere in China, eine nachlassende PC-Nachfrage sowie kurzfristige Faktoren wie kovidbedingte Ausfallzeiten in China (logistische Probleme) und das Russland-Embargo zurückzuführen sind.

Aufgrund des Russland-Embargos und der nationalen Nutzung von Spielen und Kryptowährungen könnte die GPU-Nachfrage stärker zurückgehen als von Experten angenommen. Darüber hinaus hat die schwindende GPU-Nachfrage aus den chinesischen Verbrauchermärkten, die 25 bis 30 % des gesamten globalen GPU-Marktes ausmachen, auf breiter Front deutlich nachgelassen.

Kann uns Nvidia überraschen?

Obwohl der allgemeine Marktdruck die Nvidia-Aktie nach Jahren des parabolischen Wachstums nach unten drückt, besteht kein Zweifel daran, dass das Unternehmen eine spannende Zukunft vor sich hat.

So haben sich beispielsweise die Grafikkarten der RTX 2030-Serie des Unternehmens sehr gut auf dem Markt behauptet, und auch die Gesamtnachfrage ist tendenziell gestiegen. Berichten zufolge ist die Nachfrage sogar so stark gestiegen, dass Nvidia selbst ohne einen Mangel an Chips Schwierigkeiten hätte, mit der Nachfrage Schritt zu halten.

Es ist bezeichnend, dass Nvidias Dienstleistungspaket, das das Unternehmen auf das Zeitalter des Metaversums vorbereiten soll, dem Unternehmen wahrscheinlich eine erfolgreiche Zukunft und eine Rückkehr zu alter Form an der Wall Street bescheren wird.

Nachrichten

Auf der Graphics Technology Conference 2022 wurde eine Reihe von Produkten angekündigt, darunter Hopper-Chips für KI-Supercomputer, Grace-GPUs für Rechenzentren, die neue Hyperion 9 DRIVE-Managementplattform und eine Erweiterung des Nvidia Omniverse für den Metaverse-Markt. Die einflussreiche Rolle von Nvidia bei der Entwicklung des Metaversums darf nicht unterschätzt werden.

Wie sehen Experten die Verbindung von Nvidia zum Metaverse?

Maxim Manturov, Leiter der Anlageberatung (bei FFE), sagte, dass das Metaversum-Wachstum im Laufe des Jahrzehnts außerordentlich sein wird - wobei $NVDA-2.7% als eine der wichtigsten Aktien hervorgehoben wurde, die man beobachten sollte.

"Das Metaverse wird sich auf fast alle Branchen der Welt auswirken. Unabhängig davon, womit Sie Ihren Lebensunterhalt verdienen, ist es wahrscheinlich, dass diese Technologie auch in Ihrer Branche Anwendung finden wird", erklärte Manturov. "Unternehmen haben so viele Möglichkeiten, die räumliche Technologie zu nutzen, von der Ausrichtung virtueller Veranstaltungen bis hin zur Vervielfältigung ihres Inventars mit 3D-Modellen oder Werbung mit AR-Linsen auf Snapchat, Instagram/Facebook und bald auch auf Tik Tok. Laut den Analysten von MetaMetric Solutions werden die Immobilienumsätze im Metaverse im Jahr 2021 500 Millionen Dollar übersteigen und könnten sich bis 2022 verdoppeln."

Am meisten interessierte mich die Perspektive der Analysten auf die Entwicklung und insbesondere die Monetarisierung des Metaversums. Sie gehen davon aus, dass der Metaverse-Markt bis 2028 auf 800 Milliarden Dollar anwachsen wird. Für den chinesischen Markt wird ein Wachstum des Metaversums auf 8 Billionen Dollar prognostiziert.

Diese astronomischen Zahlen verdeutlichen, wie groß der adressierbare Markt ist, den $NVDA-2.7% in den kommenden Jahren erreichen könnte.

Schlussfolgerung und Zusammenfassung

Obwohl die kurzfristigen Aussichten von $NVDA-2.7% von mehreren mildernden Faktoren überschattet wurden, die mit dem weit verbreiteten Ausverkauf von Technologiewerten, der Rekordinflation, dem Mangel an Chips und den geopolitischen Spannungen aufgrund von Russland zusammenhängen, gibt es immer noch viele Anleger, die die Zukunft des Unternehmens optimistisch sehen. Während weitere Verluste noch bevorstehen könnten, zeigt ein Blick auf die Entstehung des Metaverse nach 2022 ein technologisches Umfeld, das von Nvidia-Produkten angetrieben werden kann. Wenn das Unternehmen wachsen und GPUs ausliefern würde, um künftige Metaverse-Projekte zu verwirklichen, könnten die heutigen NVDA-Preise-2.7% als extrem günstig angesehen werden.

Artikel kostenlos lesen?
Dann mach weiter 👇

Log in to Bulios

Log in and follow your favorite stocks, create a portfolio and discuss with others


Don't have an account? Join us

No comments yet