S&P 500 ^GSPC 5,071.63 +0.02%
Tesla TSLA $162.13 +12.06%
Nvidia NVDA $796.77 -3.33%
Amazon AMZN $176.59 -1.64%
Apple AAPL $169.02 +1.27%
Alphabet GOOG $161.10 +0.74%
Meta META $493.50 -0.52%
Microsoft MSFT $409.06 +0.37%

Wollen Sie ein luxuriöses passives Einkommen? Dies sind die Dividenden-Superstars mit Renditen zwischen 9-13%.

Der Kauf von Dividendenaktien ist ein kluger Weg, um einen turbulenten Markt und eine historisch hohe Inflation zu bewältigen. Diese Einkommensaktien haben eine durchschnittliche Rendite von 10,73 %, die wirklich luxuriös ist, weil sie selbst eine hohe Inflation abdecken kann.

Wollen Sie sich ein luxuriöses passives Einkommen sichern? Dann sind diese Unternehmen die richtige Wahl.

Unter den vielen erfolgreichen Strategien, die Anlegern zur Verfügung stehen, erzielt vielleicht keine bessere Ergebnisse als der Kauf von Dividendenaktien, und in diesem Artikel werden wir 3 analysieren, die wirklich überdurchschnittlich sind.

AGNC Investment Corp.: 12,98% Rendite $AGNC-0.1%

Die erste Aktie mit sehr hohen Renditen, die den Anlegern tatsächlich ein passives Einkommen bescheren kann, ist der Hypotheken-Immobilien-Investment-Trust (REIT) AGNC Investment Corp. AGNC ist nicht nur ein monatlicher Dividendenzahler, sondern sie haben ihre Aktionäre mit zweistelligen Renditen für 12 der letzten 13 Jahre, die wirklich bewundernswert ist belohnt. Ohne zu kompliziert zu werden, besteht das Ziel von Hypotheken-REITs darin, sich Geld zu niedrigen kurzfristigen Kreditzinsen zu leihen und dieses Kapital zum Kauf von höher rentierenden langfristigen Vermögenswerten wie hypothekarisch gesicherten Wertpapieren (MBS) zu verwenden. Ziel ist es, die Differenz zwischen der durchschnittlichen Rendite des eigenen Vermögens und dem durchschnittlichen Kreditzinssatz zu vergrößern. Diese "Lücke" wird offiziell als Nettozinsspanne bezeichnet.

Obwohl die Lage für AGNC im Moment nicht ideal ist, hat die Geschichte gezeigt, dass flache Renditekurven nicht sehr lange anhalten. Darüber hinaus dürften sich höhere Zinssätze positiv auf die Renditen auswirken, die das Unternehmen aus künftigen MBS-Käufen erzielt. Mit anderen Worten, geduldige Investoren sollten eine gesunde Ausweitung der Nettozinsmarge von AGNC sehen. Investoren sollten sich auch sicher fühlen, dass 79,7 Milliarden Dollar des 82 Milliarden Dollar schweren Anlageportfolios von AGNC zum 31. Dezember 2021 aus Agency-Wertpapieren bestehen. Die Vermögenswerte der Agentur werden im Falle eines Ausfalls durch den Bund abgesichert. Diese zusätzliche Absicherung ermöglicht es AGNC, die Hebelwirkung umsichtig einzusetzen, um das Ertragspotenzial zu erhöhen.

Sabra Health Care REIT: 10,16% Rendite $SBRA-0.6%

Die Rendite von Sabra lag in den letzten sechs Jahren relativ konstant zwischen 6 % und 11 %, so dass die aktuelle Rendite von 10,2 % den höchsten Wert der jüngsten Spanne darstellt. Ende 2021 besaß Sabra 416 Einrichtungen des Gesundheitswesens in den Vereinigten Staaten, d. h. qualifizierte Pflege- und Seniorenwohngemeinschaften. Die COVID-19-Pandemie war für das Unternehmen zumindest anfangs eine einzige Katastrophe. Obwohl Sabra diese Gesundheitseinrichtungen mietet und nicht betreibt, hat sich COVID-19 eindeutig negativ auf die Senioren ausgewirkt. Sie hat zu einem Rückgang der Belegung von Wohnungen durch qualifizierte Pflegekräfte und Senioren geführt, und es besteht die reale Möglichkeit, dass die Mieter von Sabra ihre Miete nicht bezahlen.

Seit Anfang 2021 hat sich die Lage jedoch deutlich verbessert. Die Belegungsraten in der Altenpflege und in Seniorenwohnungen haben vor mehr als einem Jahr ihren Tiefpunkt erreicht. Da die Impfquoten steigen und COVID-19 (wahrscheinlich) zu einer endemischen Krankheit wird, dürften die Belegungsquoten weiter zunehmen. Insgesamt hat Sabra seit Beginn der Pandemie 99,6 % der veranschlagten Miete eingenommen. Sabra hat auch den Hauptmietvertrag mit seinem Hauptmieter (Avamere) neu ausgehandelt, der während der Pandemie mit Schwierigkeiten zu kämpfen hatte. Diese kürzlich geänderte Vereinbarung verschafft Avamere einen gewissen Spielraum und ermöglicht es Sabra, künftig mehr Mieteinnahmen zu erzielen, wenn die Betriebsleistung von Avamere steigt. 419 Millionen Dollar hat Sabra im vergangenen Jahr in neue Investitionen investiert - es ist ebenfalls unmöglich, Sabras perfekte Position zu ignorieren , wenn die Bevölkerung altert.

Antero Midstream: Rendite 9,05% $AM+0.6%

Die dritte und letzte sehr ertragreiche Dividendenaktie, die ein hohes Jahreseinkommen erwirtschaften kann, ist Antero Midstream. Die Rendite von Antero von fast 9,1 % ist die niedrigste auf dieser Liste, aber sie würde immer noch die 12-Monats-Inflationsrate der USA von 8,5 % im März übertreffen. Für manche Anleger ist die Idee, Geld in der Öl- und Gasindustrie einzusetzen, vielleicht nicht sehr reizvoll. Antero Midstream ist jedoch ein ganz anderes Unternehmen, das gegen die wilden Schwankungen auf den Öl- und Gasmärkten immun war.

Sie befasst sich mit der Arbeit eines Vermittlers im Energiekomplex. Konkret ist das Unternehmen für die Wassergewinnung, Verdichtung, Verarbeitung und Lieferung für den Erdgasproduzenten Antero Resources im Appalachenbecken zuständig. Midstream-Anbieter stützen sich in der Regel auf Festpreis- oder mengenabhängige Verträge, die wenig Unsicherheit hinsichtlich des jährlichen operativen Cashflows zulassen. Ein transparenter Ausblick ermöglicht es Midstream-Anbietern, Kapital in Infrastrukturprojekte zu investieren, ohne die Rentabilität oder die vierteljährlichen Ausschüttungen zu beeinträchtigen.

Eines der interessantesten Dinge, die Anlegern bei Antero Midstream auffallen könnten, ist die Tatsache, dass das Unternehmen seine Ausschüttung im vergangenen Jahr um 27 % gekürzt hat. Normalerweise wäre eine Dividendenkürzung ein Warnsignal, aber nicht in diesem Fall. Antero Resources plant eine Steigerung der Erdgasproduktion, die im Besitz von Antero Midstream ist.

Ich denke, es gibt viele Möglichkeiten, aus dieser Liste zu wählen. Diese Dividenden sind wirklich überdurchschnittlich, und es zeigt sich, dass Dividendenaktien in diesen Zeiten eine wirklich gute Absicherung gegen die Inflation sind. Bei einer Inflationsrate von 8 % halte ich es für einen sehr guten Schritt, Unternehmen mit einer Dividende von 9 % oder mehr zu finden, aber das ist nur meine Meinung und keine Anlageberatung.

Artikel kostenlos lesen?
Dann mach weiter 👇

Log in to Bulios

Log in and follow your favorite stocks, create a portfolio and discuss with others


Don't have an account? Join us

No comments yet