S&P 500 ^GSPC
5,022.21
-0.58%
Nvidia NVDA
$840.35
-3.87%
Meta META
$494.17
-1.12%
Amazon AMZN
$181.28
-1.11%
Tesla TSLA
$155.45
-1.06%
Apple AAPL
$168.00
-0.81%
Microsoft MSFT
$411.84
-0.66%
Alphabet GOOG
$156.88
+0.56%

Der Grund für den Untergang von TerraUSD und Terra

Der Fall des UST-Stablecoins und seiner Schwestermünze $LUNAUSDhat die Aufmerksamkeit auf algorithmische Stablecoins gelenkt. Der Wert solcher Kryptowährungen wird durch einen Computeralgorithmus festgelegt, und wir werden erklären, worum es dabei eigentlich geht.

Quelle.

Der jüngste Fall der Kryptowährung TerraUSD unter ihre Bindung an den US-Dollar deutet auf eine Schwachstelle in sogenannten algorithmischen Stablecoins hin. TerraUSD ist laut CoinMarketCap der viertgrößte Stablecoin auf dem Kryptowährungsmarkt. Starke Verkäufe von TerraUSD - oder UST - die über das Wochenende begannen, führten dazu, dass es zweimal 1 $ verlor, wobei die Bewegung vom Montag es auf 0,67 $ brachte, laut CoinGecko-Daten. Der UST-Kurs wird von seiner Schwestermünze Luna gedrückt, die am Dienstag um 41 % gefallen ist. UST wurde am Dienstag um $0,90 gehandelt.

"Das Problem mit dem algorithmischen Stablecoin ist, dass es derzeit keine Formel gibt, die alles vorhersagen kann, was passieren wird, und soweit ich weiß, gibt es nicht einmal einen sehr erfolgreichen Algorithmus der künstlichen Intelligenz, der sich selbst korrigiert", sagte Mark Fidelman, CEO von SmartBlocks. einer Agentur, die Marketingstrategien für Kryptowährungstechnologien und Unternehmen entwickelt.

In der UST gibt es einen Balanceakt. Fällt er unter 1 $, können Händler ihn aus dem Verkehr ziehen, indem sie ihn im Tausch gegen 1 $ Luna "verbrennen". Steigt der UST über 1 $, verkaufen Händler den Mond, um ihn in einen UST umzuwandeln, was den Preis nach unten drückt. Kryptowährungsbeobachter haben Berichten zufolge am Wochenende große Abhebungen von USTs von Anchor Protocol, das als Bank für den Token fungiert,beobachtet .

Cointelegraph berichtete, dass Whale am Samstag damit begann, UST im Wert von 285 Millionen Dollar abzustoßen, wodurch Stablecoin auf 0,98 Dollar und LUNA auf ein Dreimonatstief von 61 Dollar fielen.

DieLuna Foundation Guard, eine gemeinnützige Organisation, die sich auf den Ausbau des Terra-Ökosystems konzentriert, das die UST überwacht, um ihre Bindung an den Dollar aufrechtzuerhalten, hat 1,5 Milliarden Dollar an Kapital bereitgestellt, um die Bedenken des Marktes im Zusammenhang mit den UST zu zerstreuen - da der Preis von LUNA und die UST-Bindung selbst instabil aussahen, haben sie dies als Mittel eingerichtet, um dem Ökosystem dringend benötigte Liquidität zuzuführen. LFG verlieh Münzen an Handelsunternehmen, um den UST-Peg zu schützen", und 750 Millionen UST-Tokens, um BTC zu akkumulieren.

Quelle: Coinmarketcap

Die Rücklagen der Luna-Stiftung beliefen sich am Dienstag auf 195 Millionen Dollar, ein Rückgang von 83 % gegenüber dem Vortag, wie aus einer Aufschlüsselung der Rücklagen hervorgeht, die die Stiftung auf ihrer Twitter-Seite veröffentlicht hat. Die Reserven setzten sich aus dem Avalanche-Token, dem Luna-Token und dem UST selbst zusammen: "Als Druck ausgeübt wurde und die zugrundeliegenden Vermögenswerte zu sinken begannen und die Reserven diese Einlage nicht mehr abdecken konnten, wurde die Bindung gebrochen".

Der Rückgang der UST- und Luna-Preise kam nach einer schwierigen Woche für US-Aktien, da die Anleger weiterhin die Erwartung einpreisten, dass die Federal Reserve mit einer aggressiven Anhebung der Zinssätze beginnen würde, um die Inflation abzukühlen, die im März auf ein 41-Jahres-Hoch angestiegen war. Kryptowährungen, darunter Bitcoin, erlitten ebenso wie der breite Aktienmarkt Verluste, was ebenfalls nicht zur Zuversicht von LUNA beigetragen hat.

Letzte Woche gab LFG bekannt, dass es Bitcoins im Wert von 1,5 Milliarden Dollar gekauft hat, um seine Reserven aufzustocken. Sie hat bereits angekündigt, dass sie beabsichtigt, 10 Milliarden Dollar in Bitcoins für ihre Reserven zu sammeln. Das Problem ist, dass Sie jetzt eine Kryptowährung mit einer anderen Kryptowährung absichern. Es gibt also keine Verbindung zu realen Vermögenswerten.

"Jeder, der Geld in all diese Alternativen gesteckt hat, hat es in Bitcoin, USTs oder Luna investiert", sagte Carlton (der Analyst). "Und wenn die Leute dann verkaufen und wieder in Fiat umsteigen, geht alles zurück ... es ist also ein sehr gemischter Effekt, für den dieses Projekt bezahlt hat."


No comments yet