S&P 500 ^GSPC 5,070.55 +1.20%
Nvidia NVDA $824.18 +3.65%
Meta META $495.78 +2.92%
Tesla TSLA $144.61 +1.80%
Microsoft MSFT $407.06 +1.52%
Amazon AMZN $179.52 +1.29%
Alphabet GOOG $159.92 +1.25%
Apple AAPL $166.82 +0.59%

Selbst das Portfolio des legendären Warren Buffett stützt sich auf die Dividenden dieser 3 Aktien

Es macht mir immer Spaß, die Portfolios anderer Anleger zu beobachten. Das gilt umso mehr, wenn es sich um die Portfolios der besten Anleger handelt. Und es ist schwer, einen besseren Investor als Buffett zu finden. Ich möchte mich hier auf fünf Unternehmen konzentrieren, die das Orakel von Omaha (u.a.) für die Dividende hält. In seinem Fall sind es Milliarden von Dollar, die passiv auf sein Konto fließen. Aber auch ein Kleinanleger kann seine Lektion lernen und mit dem Aufbau eines Dividendenportfolios beginnen.

Auch Warren Buffett setzt in seinem Portfolio auf Dividendenwerte

Berkshire Hathaway wird im nächsten Jahr mehr als 6 Milliarden Dollar an Dividenden erhalten. Rund 2,5 Milliarden Dollar werden aus nur drei Aktien stammen. Ich denke, das ist eine Gruppe, die zumindest erwähnenswert ist 😇.

Chevron $CVX+0.6%

Schätzung: 990.920.111 $ jährliches passives Einkommen. Stellen Sie sich das einmal vor. Das Geld wird Ihnen eine weitere MILLIARDEN Dollar pro Jahr passiv einbringen.
Checron ist ein Öl- und Gasunternehmen. Solange Berkshire das Formular nicht eingereicht hat, wissen wir nicht, wie viel das Unternehmen von Warren Buffett derzeit an dem Ölriesen hält. Aber es bringt ihm schätzungsweise bis zu einer Milliarde Dollar pro Jahr an passivem Einkommen.

Der Ölpreis ist derzeit ziemlich hoch, aber Buffett sieht den Sektor auch im Jahr 2022 positiv.

In Anbetracht der integrierten Aktivitäten von Chevron ist es sicherlich einfach, optimistisch zu sein. Obwohl das Bohr- und Explorationsgeschäft die höchsten Margen einbringt, besitzt Chevron auch Midstream- (z. B. Pipelines und Speicher) und Downstream-Anlagen (z. B. Raffinerien und Chemieanlagen), die als Absicherung dienen können, wenn die Öl- und/oder Erdgaspreise fallen.

Solche Unternehmen arbeiten in der Regel mit mengenbasierten oder Festpreisverträgen, die zu einem vorhersehbaren Cashflow führen, während nachgelagerte Energieunternehmen von niedrigeren Inputkosten profitieren, wenn die Energiepreise fallen.

Der Preis von Chevron ist derzeit aufgrund der Weltlage recht hoch. Aber das beunruhigt Buffett nicht.

Bank of America $BAC+1.7%

867.595.685 $ jährliches passives Einkommen. Fast eine weitere Milliarde pro Jahr. Sehr schön.
Bankaktien sind Buffetts bevorzugter Anlagesektor und oft eine hervorragende Quelle für nachhaltige Dividendenerträge. Berkshires zweitgrößte Beteiligung, die Bank of America, wird Buffetts Unternehmen in den nächsten 12 Monaten ein passives Einkommen von mehr als 867 Millionen Dollar bescheren.

Das Schöne an Bankaktien ist, dass sie zyklisch und im Allgemeinen sehr vorhersehbar sind. Rezessionen sind zwar ein unvermeidlicher Bestandteil des Konjunkturzyklus, aber in der Regel nur von kurzer Dauer. Im Gegensatz dazu können wirtschaftliche Aufschwünge viele Jahre lang andauern. Der Kauf von Bankaktien wie der BofA gibt Buffett die Möglichkeit, von diesen überproportional langen Expansionszyklen zu profitieren.

Die BofA befindet sich derzeit in einer ähnlichen Situation wie der Großteil des Marktes

Coca-Cola $KO+0.2%

704.000.000 an jährlichen passiven Einkünften.
Auch die von Warren Buffett am längsten gehaltene Beteiligung spielte eine große Rolle für den Erfolg von Berkshire Hathaway. Ausgehend von Berkshires durchschnittlichem Coca-Cola-Kaufpreis von ca. 3,25 $/Aktie ergibt die jährliche Basisausschüttung des Unternehmens von 1,76 $ eine satte Rendite von 54 % auf die Kosten! Coca-Cola hat seine jährliche Grundausschüttung in jedem der letzten 60 Jahre erhöht. Das ist absolut unglaublich.

Der große Vorteil von Coca-Cola ist seine geografische Vielfalt. Seine Produkte werden derzeit in allen außer drei Ländern der Welt verkauft (Kuba, Nordkorea und Russland, letzteres aufgrund des Krieges zwischen der Ukraine und Russland). Auf diese Weise kann das Unternehmen von der vorhersehbaren Nachfrage in den Industrieländern profitieren, während es in den Schwellenländern organisch schneller wächst. Wer von uns hat schließlich noch nie eine Coca-Cola getrunken, oder? Nur wenige Produkte sind weltweit so extrem bekannt.

Coca-Cola ist ein Unternehmen, das sich vom Marktabschwung nicht unterkriegen lässt.

Dies sind die drei Unternehmen, aus denen Warren Buffett fast die Hälfte seines passiven Einkommens bezieht. Ich überlasse es Ihnen zu entscheiden, ob jetzt ein guter Zeitpunkt für den Kauf eines dieser Produkte ist. Es lohnt sich auf jeden Fall, sich zumindest vom besten Investor der Geschichte inspirieren zu lassen 😇.

Haftungsausschluss:Dies ist in keiner Weise eine Anlageempfehlung. Dies ist lediglich meine Zusammenfassung der Aktien auf der Grundlage von Daten aus dem Internet und einigen anderen Analysen. Investitionen an den Finanzmärkten sind riskant, und jeder sollte auf der Grundlage seiner eigenen Entscheidungen investieren. Ich bin nur ein Amateur und teile meine Meinung.

Artikel kostenlos lesen?
Dann mach weiter 👇

Log in to Bulios

Log in and follow your favorite stocks, create a portfolio and discuss with others


Don't have an account? Join us

No comments yet