S&P 500 ^GSPC
5,051.41
-0.21%
Tesla TSLA
$157.11
-2.71%
Apple AAPL
$169.38
-1.92%
Nvidia NVDA
$874.15
+1.64%
Microsoft MSFT
$414.58
+0.23%
Alphabet GOOG
$156.00
-0.21%
Amazon AMZN
$183.32
-0.16%
Meta META
$499.76
-0.09%

Apple, Chevron und zwei weitere Aktien, die nach Ansicht von Warren Buffett einen garantierten Schutz gegen die…

Die Inflation steigt so stark wie seit Jahrzehnten nicht mehr. In den USA liegt die Inflation bei 8,3 % und damit an der Schwelle zu einem 40-Jahres-Hoch. Die steigende Inflation vernichtet unaufhaltsam Ihre Ersparnisse. Zum Glück hat die Investmentlegende Warren Buffett eine Menge Ratschläge, was man in einer solchen Situation besitzen sollte. Und man kann davon ausgehen, dass eine Legende wie das Orakel von Omaha sehr gut weiß, welche Anlagen zu empfehlen sind.

Eine lebende Legende

In einem legendären Brief an die Aktionäre aus dem Jahr 1981 betonte Buffett zwei wichtige Punkte, auf die sich Anleger bei Unternehmen konzentrieren sollten, wenn sie versuchen, die Inflation zu bekämpfen:

1) die Möglichkeit, die Preise leicht zu erhöhen

2) die Fähigkeit, mehr Aufträge zu übernehmen, ohne die Kosten wesentlich zu erhöhen

Und die vier Unternehmen im $BRK-B-0.8% Portfolio erfüllen diese beiden Punkte eindeutig.

American Express $AXP+0.0%

Letztes Jahr hat American Express seine Stärke unter Beweis gestellt, als es ohne zu zögern die Jahresgebühr für seine Platin-Karte von 550 auf 695 Dollar erhöhte. Das Unternehmen kann auch direkt von einem inflationären Umfeld profitieren.

American Express verdient den größten Teil seines Geldes durch Transaktionsgebühren - Händler verlangen einen Prozentsatz von jeder Amex-Kartentransaktion. Da die Preise für Waren und Dienstleistungen steigen, erhält das Unternehmen verständlicherweise einen Anteil an den höheren Ausgaben.

Dank dieser Strategie boomt das Geschäft. Im ersten Quartal stieg der Umsatz des Unternehmens im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 29 % auf 11,7 Milliarden US-Dollar. American Express ist die fünftgrößte Beteiligung von Berkshire Hathaway. Die Beteiligung von Berkshire, das 151,6 Millionen AXP-Aktien besitzt, hat einen Wert von fast 24 Milliarden Dollar.

Interessanterweise besitzt Berkshire auch Aktien der konkurrierenden Unternehmen Visa und Mastercard, obwohl ihre Positionen viel kleiner sind.

Coca-Cola $KO-0.1%

Coca-Cola ist ein klassisches Beispiel für ein rezessionssicheres Unternehmen. Unabhängig davon, ob die Wirtschaft gut läuft oder Probleme hat, ist eine Dose Cola für die meisten Menschen immer noch erschwinglich.

Das Unternehmen verfügt über eine starke Marktposition, eine enorme Größe und ein Portfolio ikonischer Marken - darunter Namen wie Sprite, Fresca, Dasani und Smartwater - die ihm eine große Preismacht verleihen. Hinzu kommt eine solide geografische Diversifizierung - die Produkte werden in mehr als 200 Ländern und Gebieten auf der ganzen Welt verkauft - und es ist klar, dass Coca-Cola in guten wie in schlechten Zeiten florieren kann. Immerhin ging das Unternehmen vor mehr als 100 Jahren an die Börse.

Buffett hat Coca-Cola seit den späten 1980er Jahren in seinem Portfolio. Heute besitzt Berkshire 400 Millionen Aktien des Unternehmens im Wert von rund 25,8 Milliarden Dollar.

Apple $AAPL-1.9%

Worüber soll ich schreiben? Es ist einfach eine ikonische Marke mit einer absolut fanatischen Basis, die dem Unternehmen fast alles verzeiht. Außerdem, wenn Apple es ihnen so schön erklären kann...

Anfang letzten Jahres gab die Unternehmensleitung bekannt, dass die aktive Basis des Unternehmens mehr als 1,65 Milliarden Geräte umfasst, von denen mehr als 1 Milliarde iPhones sind.

Zwar bieten Konkurrenten günstigere Geräte an, doch viele Verbraucher wollen nicht außerhalb des Apple-Ökosystems leben. Das bedeutet, dass Apple bei einem Inflationsanstieg die höheren Kosten an seine weltweite Kundschaft weitergeben kann, ohne sich über einen Rückgang der Verkaufszahlen Gedanken machen zu müssen.

Apple ist jetzt Buffetts größte börsennotierte Beteiligung, die gemessen am Marktwert fast 40 % des Berkshire-Portfolios ausmacht. Ein Grund für diese Konzentration ist natürlich der enorme Anstieg des Aktienkurses von Apple. In den letzten fünf Jahren ist die Aktie des Tech-Gorillas um mehr als 280 % gestiegen.

Chevron $CVX-0.8%

Einer der wichtigsten Schritte Buffetts im Jahr 2022 besteht darin, den Wert der Chevron-Aktie zu erhöhen. Nach Angaben der Börsenaufsicht SEC besaß Berkshire am 31. März 25,9 Milliarden Dollar an dem Energieriesen, ein deutlicher Sprung gegenüber seinem Anteil von 4,5 Milliarden Dollar Ende 2021.

Derzeit ist Chevron die drittgrößte öffentliche Beteiligung an Berkshire. Es ist nicht schwer zu verstehen, warum. Obwohl das Ölgeschäft kapitalintensiv ist, läuft es in der Regel in Zeiten hoher Inflation sehr gut. Und das haben wir wahrscheinlich alle schon gesehen.

Öl - der meistgehandelte Rohstoff der Welt - ist seit Jahresbeginn um 45 % gestiegen. Und der durch den Einmarsch Russlands in die Ukraine verursachte Versorgungsschock könnte diesen Trend theoretisch fortsetzen. Die Ölproduzenten profitieren von den hohen Ölpreisen. Der jüngste Quartalsgewinn von Chevron hat sich im Vergleich zum Vorjahr mehr als vervierfacht. Die Aktie ist im Jahr 2022 um fast 40 % gestiegen.

Das Unternehmen zahlt auch Barmittel an die Investoren zurück. Chevron zahlt vierteljährlich eine Dividende von 1,42 $ pro Aktie, was einer jährlichen Rendite von 3,4 % entspricht. In diesem Artikel habe ich kürzlich darüber geschrieben, wie viel Geld Chevron jedes Jahr an Buffett als Dividende zahlt.

Das Portfolio des legendären Warren Buffett stützt sich ebenfalls auf die Dividenden dieser 3 Aktien

Was ist mit Ihnen? Sind Sie mit der Meinung des legendären Investors einverstanden? Oder wählen Sie andere Aktien als Inflationsschutz? Teilen Sie es in den Kommentaren mit!

Haftungsausschluss:Dies ist in keiner Weise eine Anlageempfehlung. Dies ist lediglich meine Zusammenfassung der Aktien auf der Grundlage von Daten aus dem Internet und einigen anderen Analysen. Investitionen an den Finanzmärkten sind riskant, und jeder sollte auf der Grundlage seiner eigenen Entscheidungen investieren. Ich bin nur ein Amateur, der seine Meinung kundtut.

Artikel kostenlos lesen?
Dann mach weiter 👇

Log in to Bulios

Log in and follow your favorite stocks, create a portfolio and discuss with others


Don't have an account? Join us

No comments yet