S&P 500 ^GSPC 5,071.63 +0.02%
Tesla TSLA $162.13 +12.06%
Nvidia NVDA $796.77 -3.33%
Amazon AMZN $176.59 -1.64%
Apple AAPL $169.02 +1.27%
Alphabet GOOG $161.10 +0.74%
Meta META $493.50 -0.52%
Microsoft MSFT $409.06 +0.37%

Diese 3 Aktien wurden im ersten Quartal 2022 von Milliardären in großen Mengen gekauft

Die Marktvolatilität hat erfahrene Vermögensverwalter und Milliardäre nicht von diesen weit verbreiteten Aktien abgehalten. Es war ein wechselhaftes Jahr an der Wall Street, und das setzt sich fort. Aber die Volatilität reicht nicht aus, um Milliardärs-Geldverwalter zu vertreiben. Ausgehend von den Formularen 13F wurden im ersten Quartal drei äußerst beliebte Aktien von äußerst erfolgreichen Milliardären gekauft.

Es gab ein großes Interesse von Milliardären an diesen 3 Unternehmen.

1) Tesla $TSLA+12.1%

Die erste äußerst beliebte und weit verbreitete Aktie, die die Aufmerksamkeit von mehr als einem milliardenschweren Vermögensverwalter auf sich gezogen hat, ist der König der Elektrofahrzeuge (EVs). Auf der Grundlage von 13F-Einreichungen hat der Milliardär Jim Simons von Renaissance Technologies im ersten Quartal 811.900 Tesla-Aktien erworben und damit den Anteil seines Fonds an dem Unternehmen mehr als verdoppelt. Mit fast 1,7 Milliarden Dollar, die bis zum 31. März 2022 in Tesla-Aktien gebunden waren, ist dies die zweitgrößte Position von Renaissance. Der wahrscheinlichste Grund, warum Simons seine Beteiligung an Tesla erhöht hat, ist die überdurchschnittliche Leistung des Unternehmens aufgrund der Herausforderungen in der Lieferkette. Obwohl die Autoindustrie mit Engpässen bei Halbleiterchips und anderen Problemen in der globalen Lieferkette zu kämpfen hat, konnte Tesla im ersten Quartal mehr als 305.000 Elektrofahrzeuge produzieren. Nach der Produktion von 930.422 E-Fahrzeugen im Jahr 2021 scheint Tesla auf dem besten Weg zu sein, die psychologisch wichtige Marke von 1 Million Fahrzeugen in diesem Jahr zu überschreiten.

Simons' optimistische Stimmung könnte auch mit Teslas steigenden Margen in der Automobilindustrie und dem schnell wachsenden Nettogewinn zusammenhängen. Im vergangenen Jahr (zum 31. März 2022) stieg die Marge von Tesla im Automobilbereich um mehr als sechs Prozentpunkte auf 32,9 %, und der bereinigte Nettogewinn stieg von 1,05 Mrd. USD auf 3,74 Mrd. USD. Aber auch das dominierende EV-Unternehmen hat seine Schwächen. Selbst wenn Teslas Nettoeinkommen in die Höhe geschnellt ist, war das Unternehmen bis vor kurzem auf den Verkauf von Emissionsgutschriften (RECs) an andere Autohersteller angewiesen, um Gewinne zu erzielen. In den letzten 12 Monaten stammten mehr als 19 % der GAAP-Einnahmen des Unternehmens aus RECs. Das ist nicht ideal.

2. Chevron $CVX+0.4%

Eine weitere äußerst beliebte Aktie, die im ersten Quartal von einem Milliardär gekauft wurde, ist der integrierte Öl- und Gasriese Chevron. Obwohl Warren Buffetts Unternehmen Berkshire Hathaway zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts noch nicht sein 13F-Formular bei der Securities and Exchange Commission eingereicht hat, zeigen die Betriebsergebnisse des Unternehmens für das erste Quartal, dass das Orakel von Omaha seinen Anteil an Chevron deutlich erhöht hat. Zum 31. Dezember 2021 besaß Berkshire Hathaway etwa 38,25 Millionen Chevron-Aktien im Wert von 4,5 Milliarden Dollar. Zum 31. März 2022 wies der Berkshire-Bericht jedoch einen fairen Wert von 25,9 Milliarden Dollar für Chevron aus. Das bedeutet, dass im ersten Quartal mehr als 136 Millionen Chevron-Aktien gekauft wurden.

Der Einmarsch Russlands in der Ukraine ist ein Ereignis, das die globalen Energieversorgungsketten auf Jahre hinaus in Frage stellen und die Öl- und Gaspreise weit über den historischen Durchschnittswerten halten könnte. Obwohl Chevron ein integriertes Öl- und Gasunternehmen ist, erzielt es in seinen vorgelagerten Geschäftsbereichen (d. h. Bohrungen und Exploration) die höchsten Gewinnspannen. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um zu erwähnen, dass das integrierte Betriebsmodell von Chevron ein wichtiger Schlüssel zu seinem Erfolg ist. Wenn die Öl- und Gaspreise fallen, kann sich Chevron auf den gut vorhersehbaren Cashflow seines Midstream-Segments (d. h. Pipelines und Lagerung) stützen oder auf Raffinerien und chemische Betriebe zählen, um von niedrigeren Inputkosten zu profitieren. Die Midstream- und Downstream-Aktivitäten haben dazu beigetragen, dass das Unternehmen eine Reihe schwerer wirtschaftlicher Abschwünge überstanden hat. Aber es war die Dividende von Chevron, die für Buffett und sein Investmentteam bei Berkshire Hathaway die größte Attraktion darstellte: Chevrons 3,4 % Rendite ist viel schmackhafter, als wenn ein Berg von Bargeld herumliegen würde und nicht funktioniert. Hinzu kommt, dass Chevron angekündigt hat, bis Ende des Jahres eigene Aktien im Wert von 10 Milliarden Dollar zurückzukaufen.

3. Netflix $NFLX-3.9%

Die dritte äußerst beliebte Aktie, von der ein Milliardär im ersten Quartal nicht genug bekommen konnte, ist der Streaming-Dienst Netflix. Auf der Grundlage einer frühen 13F-Einreichung fügte der Milliardär Ken Fisher von Fisher Asset Management 930.290 Aktien von Netflix hinzu und erhöhte damit den Anteil seines Fonds bis zum Ende des ersten Quartals auf fast 6,36 Millionen Aktien. Durch den Kauf dieser Aktien stieg Netflix zur 17. größten Beteiligung von Fisher Asset Management auf. Wenn Sie sich fragen, warum Fisher diesen Schritt getan hat, dann hat die Antwort wahrscheinlich damit zu tun, dass sich seine Fonds auf den Kauf etablierter Wachstumsunternehmen konzentrieren. Netflix kann auf eine lange Geschichte mit zweistelligen Umsatzzuwächsen zurückblicken und ist seit jeher der beliebteste Abonnement-Streaming-Dienst in den USA, auch wenn er in letzter Zeit durch den Weggang zahlreicher Abonnenten ins Wanken geraten ist. Solange Netflix nicht in der Lage ist, das Abonnentenwachstum wiederherzustellen und die Kontrolle über die gemeinsame Nutzung von Passwörtern zu erlangen, ist es meiner Meinung nach sein Geld nicht wert, und ich persönlich würde mich nicht dafür entscheiden.

Natürlich bedeutet die Tatsache, dass Milliardäre in diese Unternehmen investieren, nicht, dass Sie Ihre Ersparnisse sofort verlagern sollten, sondern es sollte ein Hinweis darauf sein, wie solche Leute aussehen. Meine Rangfolge ist 1. Chevron 2. Tesla 3.Netflix, aber ich persönlich würde wahrscheinlich gar nicht in Netflix investieren, aber das ist nur meine Meinung und keine Anlageberatung, so dass die Entscheidung natürlich bei jedem von euch liegt :)

Artikel kostenlos lesen?
Dann mach weiter 👇

Log in to Bulios

Log in and follow your favorite stocks, create a portfolio and discuss with others


Don't have an account? Join us

No comments yet