S&P 500 ^GSPC
4,967.23
-0.88%
Nvidia NVDA
$762.00
-10.00%
Meta META
$481.07
-4.13%
Amazon AMZN
$174.63
-2.56%
Tesla TSLA
$147.02
-1.94%
Microsoft MSFT
$399.12
-1.27%
Apple AAPL
$165.00
-1.22%
Alphabet GOOG
$155.72
-1.10%

Wird dies die gleiche Revolution sein wie das iPhone? Apple bremst, um ein Produkt zu entwickeln, das die Welt…

Das Metaversum und alles, was mit virtueller Realität, parallelen Welten und der digitalen Welt zu tun hat, ist seit einiger Zeit in der Investmentwelt in aller Munde. Die großen Unternehmen haben davon Kenntnis genommen, allen voran Facebook, das sich aus diesem Anlass sogar in Metu umbenannt hat. Nvidia, Google und eine Reihe anderer Unternehmen sind ebenfalls beteiligt. Aber ein Tech-Gigant hat bis zur letzten Minute geschwiegen. Apfel. Doch nun wartet der amerikanische Technologieführer mit einer revolutionären Innovation auf, die das Potenzial hat, die Welt zu verändern. Ist das so etwas wie ein neues iPhone?

Apple ist der Technologieführer

Der Vorstand des Unternehmens, der sich aus acht unabhängigen Direktoren und dem Apple-CEO Tim Cook zusammensetzt, tritt mindestens viermal im Jahr zusammen. Auf der letzten Sitzung wurde den Direktoren Berichten zufolge eine Version des neuen Geräts gezeigt. Es handelt sich um eine Virtual-Reality-Brille.

Laut anderen Personen, die mit der Arbeit an Apples $AAPL-Headset-1.2% vertraut sind, wurde in den letzten Wochen auch die Entwicklung der Software rOS - kurz für Virtual Reality Operating System - vorangetrieben, die darauf laufen wird. Diese Fortschritte und die Präsentation in der Vorstandsetage deuten darauf hin, dass das Produkt in den nächsten Monaten auf den Markt kommen könnte.

Ein Headset, das Elemente der virtuellen und erweiterten Realität kombiniert, ist Apples nächste große Wette. Es ist die erste große neue Produktkategorie des Unternehmens seit der Apple Watch im Jahr 2015 und würde den Tech-Giganten in eine noch im Entstehen begriffene Branche katapultieren - eine Branche, die derzeit vom Facebook-Eigentümer Meta Platforms $FB+0.5% dominiert wird. Apple sucht nach neuen Wegen, um sein Gerätegeschäft auszubauen, das etwa 80 % des Jahresumsatzes ausmacht.

Apple wollte das Headset bereits Ende dieses Jahres oder irgendwann im nächsten Jahr vorstellen, mit einer geplanten Markteinführung für 2023. Das Ziel war, es auf der Worldwide Developers Conference im Juni zu enthüllen, aber Probleme mit dem Inhalt und der Überhitzung haben zu möglichen Verzögerungen geführt, berichtet Bloomberg. Das Unternehmen lehnte es ab, sich zu den Plänen für das Headset zu äußern.

Der Umsatz von Apple ist in den letzten Quartalen rasant gewachsen und hat Rekordhöhen erreicht. Aber Probleme in der Lieferkette und Sorgen über eine Verlangsamung der Verbraucherausgaben haben die Aktie belastet. Die Aktien sind in diesem Jahr - im Rahmen eines allgemeinen Einbruchs im Technologiesektor - um etwa 23 % gefallen, einschließlich des Rückgangs vom Donnerstag um 2,6 %.

Der Riese war auch durch den Einbruch des Marktes gekennzeichnet

Der Vorstand ist in der Regel die erste Gruppe außerhalb der Apple-Mitarbeiter, die einen Blick auf zukünftige Produkte werfen kann. Führungskräfte zeigten dem Apple-Vorstand den Sprachassistenten Siri bereits Wochen vor seiner öffentlichen Vorstellung im Jahr 2011, als Steve Jobs als CEO zurücktrat.

Das neue Gerät mit dem Codenamen N301 befindet sich seit etwa 2015 in der Entwicklung. Das Projekt steht unter der Leitung von Mike Rockwell, dem Vizepräsidenten des Unternehmens, und wird außerdem von Dan Riccio, dem ehemaligen Leiter der Hardwareentwicklung von Apple, überwacht. Etwa 2.000 Mitarbeiter des Unternehmens arbeiten im Rahmen eines Teams, das als Technology Development Group (TDG) bekannt ist, an dem Gerät.

Das Apple-Headset sollte ursprünglich 2019 vorgestellt und 2020 auf den Markt gebracht werden, berichtete Bloomberg damals. Später wollte Apple das Gerät im Jahr 2021 ankündigen und 2022 auf den Markt bringen, verschob diese Pläne dann aber wieder auf 2022 oder 2023.

Es scheint also, dass die Enthüllung einer völlig revolutionären neuen Funktion unmittelbar bevorsteht. Ich bin sehr gespannt, was sich Apple einfallen lässt. Schließlich könnte dies ein ähnlicher Blockbuster werden wie das iPhone, das die Welt verändert hat.

Haftungsausschluss:Dies ist keine Anlageempfehlung. Dies ist lediglich meine laienhafte Zusammenfassung von Nachrichten auf der Grundlage von im Internet verfügbaren Daten und Nachrichten.

Artikel kostenlos lesen?
Dann mach weiter 👇

Log in to Bulios

Log in and follow your favorite stocks, create a portfolio and discuss with others


Don't have an account? Join us

No comments yet