S&P 500 ^GSPC 5,071.63 +0.02%
Tesla TSLA $162.13 +12.06%
Nvidia NVDA $796.77 -3.33%
Amazon AMZN $176.59 -1.64%
Apple AAPL $169.02 +1.27%
Alphabet GOOG $161.10 +0.74%
Meta META $493.50 -0.52%
Microsoft MSFT $409.06 +0.37%

Wollen Sie ein monatliches passives Einkommen? Dann sind die folgenden 3 REITs genau das Richtige für Sie

Die Marktvolatilität veranlasste diese drei monatlichen Dividendenzahler zu einem Abschlag, wodurch sich ihre Dividendenrendite erhöhte. Wenn Sie jetzt kaufen, könnten Sie noch höhere Dividendenrenditen erzielen. Wenn Ihr Ziel darin besteht, Ihr monatliches Einkommen zu erhöhen, können diese drei Aktien ideale Investitionen sein.

Diese 3 Unternehmen werden Ihnen ein monatliches passives Einkommen verschaffen.

Real Estate Investment Trusts (REITs) sind bei einkommensorientierten Anlegern sehr beliebt. Da REITs 90 % oder mehr ihres steuerpflichtigen Einkommens in Form von Dividenden ausschütten müssen, können sie attraktive Dividendenrenditen und ein zuverlässiges passives Einkommen bieten. Während die meisten REITs vierteljährlich Dividenden zahlen, gibt es einige REITs, die monatlich eine Dividende ausschütten und derzeit hohe Renditen aufweisen.

1. realty income $O+0.5%

Realty Income, bekannt für seine zuverlässigen monatlichen Dividendenzahlungen und sein umfangreiches Immobilienportfolio, ist einer der größten und beliebtesten Net-Lease-REITs. Er ist in erster Linie ein Einzelhandels-REIT und hat über 11.000 Einzelhandelsimmobilien in seinem Portfolio. Trotz der schwierigen Auswirkungen der Pandemie auf die Einzelhandels- und Hotelbranche gelang es Realty Income, seine Rendite im Gesamtjahr 2019 um 39 % zu steigern. Dies ist vor allem auf eine massive Portfolioerweiterung im Jahr 2021 zurückzuführen, als das Unternehmen 6,4 Mrd. USD ausgab, einen weiteren REIT erwarb und völlig neue Anlageklassen in sein Portfolio aufnahm, darunter Hotels, Kasinos und Büroflächen. Und Q1 2022 zeigt eine anhaltende Dynamik, da das Unternehmen seine europäische Präsenz ausbaut. Das bereinigte Betriebsergebnis (AFFO), eine wichtige Kennzahl zur Veranschaulichung der Rentabilität eines REITs, stieg im Jahresvergleich um 14 %. Die Einnahmen stiegen um 17 % gegenüber dem Vorquartal und 82 % gegenüber dem Vorjahr, während die Auslastung bei 98 % liegt.

Realty Income wurde 2020 in die bekannte Liste der Dividenden-Aristokraten aufgenommen, eine Bezeichnung, die nur an Dividendenwerte vergeben wird, die ihre Dividenden seit 25 Jahren kontinuierlich erhöht haben. Bis März 2022 hat das Unternehmen 115 Mal die Dividende erhöht und 622 aufeinanderfolgende monatliche Dividenden gezahlt, was einer durchschnittlichen jährlichen Dividendenwachstumsrate von 4,4 % seit dem Börsengang entspricht. Heute liegt die Dividendenrendite bei 4,26 % und die monatliche Dividende beträgt 0,247 $ pro Aktie.

2. dieEPR-Eigenschaften $EPR+0.1%

EPR Properties ist ein diversifizierter REIT, der ein Portfolio von 355 Immobilien in der Unterhaltungsbranche besitzt, darunter Kasinos, Skigebiete, Vergnügungsparks, Wasserparks, Museen, Zoos, Kinos und Musikveranstaltungen sowie viele andere. Es überrascht nicht, dass die Pandemie das EPR-Geschäftsmodell völlig zerstört hat. Angeordnete Schließungen und mangelnde Nachfrage der Verbraucher nach öffentlichen Unterhaltungsangeboten führten dazu, dass die meisten seiner Einrichtungen für den größten Teil des Jahres 2020 geschlossen waren. Höhere Impfquoten in den Jahren 2021 und 2022 führten jedoch zu einer deutlichen Erholung der Nachfrage nach Erlebnissen und Reisen, was den EPR-Eigenschaften einen dringend benötigten Auftrieb gab.

Die Leistung des Unternehmens hat noch nicht wieder das Niveau von vor der Pandemie erreicht, aber 2021 und Q1 2022 sind vielversprechende Zeichen für das Unternehmen. Das Portfolio ist zu 96 % vermietet (Stand März 2022), der Umsatz ist um 40 % gestiegen, der FFO um 123 %, und das Nettobetriebsergebnis (NOI) hat sich von einem Nettoverlust in einen Nettogewinn von 0,48 US-Dollar pro Aktie verwandelt. Als Reaktion auf die COVID-19-Pandemie hat EPR seine Dividendenausschüttung insbesondere für 2020 gekürzt - ein kluger Schachzug, um in einer sehr unsicheren Zeit Barmittel zu sparen. Doch als sich die Lage erholte und die Geschäfte wieder anliefen, setzte das Unternehmen seine monatliche Dividende wieder ein und hielt die Ausschüttungen in den letzten 11 Monaten aufrecht. Im März 2022 wurde die Dividende auf 0,2750 USD pro Monat angehoben, was den Anlegern heute eine Dividendenrendite von knapp über 5 % beschert. Angesichts der Wahrscheinlichkeit künftiger Dividendenerhöhungen ist EPR ein großartiger Dividendenwert, der langfristig ein deutlich höheres Renditepotenzial bietet.

3. stag industrial $STAG-1.9%

Im Gegensatz zu anderen Unternehmen ist Stag Industrial auf Industrieimmobilien in den USA spezialisiert, vor allem im E-Commerce-Sektor. Insgesamt ist das Unternehmen an 551 Gewerbeimmobilien in 40 US-Bundesstaaten beteiligt oder besitzt diese. Stag Industrial ist der einzige Industrie-REIT, der monatliche statt vierteljährliche Dividendenzahlungen anbietet, was ihn zu einem attraktiven Einstieg in diesen aufstrebenden Immobiliensektor macht. Industrie-REITs haben sich zu einem der leistungsstärksten Sektoren im Bereich Gewerbeimmobilien entwickelt. Unzureichendes Angebot und erhöhte Nachfrage haben zu steigenden Mieten und rekordverdächtig niedrigen Leerständen geführt.

Die Leistung von Stag Industrial blieb während der weltweiten Pandemie stark. Der Nettogewinn ist im Jahresvergleich um 130 % gestiegen, der Kern-FFO pro Aktie hat sich um 8,2 % erhöht, und die Belegungsrate des Portfolios liegt bei gesunden 96,9 %. Die Aktienkurse haben in letzter Zeit aufgrund der Marktvolatilität einen Rückschlag erlitten, der die Dividendenrendite des REITs auf wettbewerbsfähige 4,19 % gedrückt hat - mehr als das Doppelte der durchschnittlichen Dividendenrendite anderer Industrie-REITs. In Anbetracht der anhaltenden Nachfrage nach diesem wachsenden Sektor und des anhaltenden Anstiegs des E-Commerce gehen Analysten davon aus, dass das Wachstum im Bereich der Industrieimmobilien erst am Anfang steht. Einer der Gründe, warum Stag jetzt attraktiv ist, ist die Tatsache, dass das Unternehmen bereits im zwölften Jahr seine Dividende erhöht und seit Ende 2013 monatliche Dividenden ausschüttet, was es zu einer der besten Aktien mit monatlichen Dividendenzahlungen macht.

Ich denke, die Auswahl ist groß, und es ist sicherlich attraktiv, wenn man ein passives Einkommen hat, das in monatlichen Abständen ausgezahlt wird. Dividendenaktien waren in letzter Zeit sehr beliebt, da sie in diesen volatilen Zeiten einen "sicheren Hafen" und Sicherheit bieten. Natürlich müssen Sie Ihre eigenen, umfassenderen Nachforschungen anstellen und dies nicht als Anlageberatung verstehen, sondern nur als Hinweis.

Artikel kostenlos lesen?
Dann mach weiter 👇

Log in to Bulios

Log in and follow your favorite stocks, create a portfolio and discuss with others


Don't have an account? Join us

No comments yet