S&P 500 ^GSPC
5,123.41
-1.46%
Nvidia NVDA
$881.95
-2.67%
Meta META
$511.90
-2.15%
Tesla TSLA
$171.05
-2.03%
Amazon AMZN
$186.13
-1.54%
Microsoft MSFT
$421.90
-1.41%
Alphabet GOOG
$159.19
-1.00%
Apple AAPL
$176.55
+0.86%

Bankenriese JP Morgan nennt den wahren Preis und Wert von Bitcoin

Der Bankenriese $JPM-6.5% bleibt bullish auf Bitcoin $BTCUSD-4.4% und prognostiziert dessen aktuelles Fairness- und Aufwärtspotenzial. Der führende digitale Vermögenswert BTC stößt in der Region um $30.000 weiterhin auf starken Widerstand. Einige Kryptoanalysten sagen sogar voraus, dass BTC noch zu einem niedrigeren Preis gehandelt werden wird. Auf der anderen Seite haben wir JPMorgan, das darauf besteht, dass BTC eine bessere Wertanlage als Immobilien ist.

Das Wall-Street-Bankenschwergewicht JPMorgan hat seine positive Einstellung zu BTC bekräftigt.

JPMorgan-Analysten prognostizieren einen 28%igen Anstieg des $BTCUSD-Kurses-4.4%

  • Die Strategen von JPMorgan halten 38.000 Dollar für einen "fairen Wert" für BTC.

In diesem Fall würde es sich um eine sehr gute Investition mit einem viel höheren Zukunftspotenzial handeln, die im Wesentlichen von einer der erfolgreichsten und ältesten Banken auf dem Markt "bestätigt" wird.

Ein Teil der Notizen der Bank an ihre Investoren besagt, dass der Preis von 38.000 $ den fairen Wert von BTC darstellt. Daher rechnet die Bank mit einer baldigen positiven Entwicklung des BTC-Preises und des Kryptomarktes im Allgemeinen.

In einer Mitteilung an seine Kunden schrieb JPMorgan: "Verglichen mit Januar und Februar dieses Jahres sieht die Korrektur am Kryptomarkt in den letzten 30 Tagen wie eine Kapitulation aus. Wir sind jedoch optimistisch, was den Wert von BTC und den breiteren Kryptomarkt auf kurze Sicht angeht. "

Trotz seiner positiven Einstellung zu BTC hat JPMorgan sein Rating für BTC und Kryptowährungen herabgestuft. Der Bankenriese gewichtet digitale Vermögenswerte nicht mehr über. Er stuft sie nun mit "untergewichten" ein. Die Strategen von JPMorgan wiesen darauf hin, dass die Volatilität eines der größten Probleme für BTC sein wird. Der Boom- und Bust-Zyklus ist eine weitere Herausforderung, da er die institutionelle Annahme des führenden digitalen Vermögenswerts behindert.

JPMorgan ersetzt Immobilien durch Kryptowährungen als beliebte alternative Anlagen

Das Top-Bankunternehmen sagte auch, dass digitale Vermögenswerte (insbesondere BTC) jetzt ganz oben auf der Liste der alternativen Anlagemöglichkeiten stehen. Er fügte hinzu, dass digitale Vermögenswerte eine stärkere Korrektur erfahren haben als andere Anlageklassen. Zu diesen Anlageklassen gehören Immobilien, Private Equity und Private Debt.

"Wir führen Immobilien nicht mehr als eine unserer bevorzugten alternativen Anlagen auf. Anstelle von Immobilien sind Kryptowährungen und Hedgefonds unsere Wahl. Der Kryptomarkt stand nach den Ereignissen im globalen makroökonomischen Raum, insbesondere dem Russland-Ukraine-Krieg, unter starkem Verkaufsdruck.

Die Ankündigung der Fed, die Zinsen bald anzuheben, ist ein weiteres wirtschaftliches Ereignis, das auch den Kryptomarkt unter Druck gesetzt hat. Die Entscheidung der Fed, die Zinsen anzuheben, ist auf die steigenden Inflationsraten zurückzuführen. Die Ankündigung der Fed hat viele Anleger dazu veranlasst, ihr Vermögen aus riskanten Märkten wie dem Kryptomarkt abzuziehen. Trotz des allgemeinen Abwärtstrends auf dem Kryptomarkt bleiben viele der milliardenschweren Investoren der Welt optimistisch gegenüber BTC.

Ein Beispiel dafür ist der legendäre Ray Dalio

Der bekannte Hedgefonds-Milliardär Ray Dalio hat erklärt, dass er BTC immer noch unterstützt. Laut Dalio ist BTC eine der am meisten unterbewerteten Anlageklassen. Ein anderer Hedgefondsmanager und Investor, Bill Miller, bestätigt Dalios Meinung zu BTC. Miller sagte, dass seine BTC-Bestände immer noch in seinem Anlageportfolio sind. Er sagte auch, dass er sie unabhängig von den Bedingungen auf dem Kryptowährungsmarkt beibehalten wird. BTC ist nach wie vor die am meisten gehaltene Kryptowährung, da andere Altcoins häufig seine Kursentwicklung verfolgen.

Schlussfolgerung

Fällt Ihnen auf, dass es eine relativ bullische Stimmung rund um $BTCUSD-4.4% gibt, während kleinere Kryptos und Alternativen im Unterbewusstsein der Anleger als schlechtere oder sogar schlechte Wahl für Investitionen erscheinen? Wo sind all die Befürworter von Solana, Cardano, Ethereum aspol. Die letzten paar Artikel, die ich zum Thema Kryptowährungen veröffentlicht habe, lassen mich sogar glauben, dass die Anleger beginnen, sich auf den wichtigsten und ursprünglichen König zu konzentrieren - Bitcoin.

Erleben Sie diesen Übergang auch? Oder gibt es immer noch einige Bullen in kleineren Kryptoanlagen?

Artikel kostenlos lesen?
Dann mach weiter 👇

Log in to Bulios

Log in and follow your favorite stocks, create a portfolio and discuss with others


Don't have an account? Join us

No comments yet