S&P 500 ^GSPC 5,010.6 +0.87%
Nvidia NVDA $795.18 +4.35%
Tesla TSLA $142.05 -3.40%
Amazon AMZN $177.23 +1.49%
Alphabet GOOG $157.95 +1.43%
Apple AAPL $165.84 +0.51%
Microsoft MSFT $400.96 +0.46%
Meta META $481.73 +0.14%

Der wahre Grund, warum die Bank of America einen massiven Einstieg in die Welt der Kryptowährungen immer noch ablehnt

Viele große Finanzinstitute sind dem Trend der letzten Jahre erlegen, nämlich dem Geschäft mit Kryptowährungen. Einer von ihnen weigert sich jedoch immer noch, diese Welt zu betreten. Die Bank of America $BAC+2.1% ist eines der wenigen Institute, die sich diesem Trend noch entziehen, und ihr CEO erklärte, warum dies der Fall ist.

Bank of America und Kryptowährungen

Nach einer zweijährigen pandemiebedingten Unterbrechung hat der Schweizer Skiort Davos beschlossen, vom 22. bis 26. Mai erneut das jährliche Treffen des Weltwirtschaftsforums (WEF) auszurichten. Der CEO der Bank of America $BAC+2.1%, Brian T. Moynihan, war anwesend und wurde von Yahoo Finance interviewt. Hier ist seine Meinung zu Kryptowährungen.

"Kryptowährungsbefürworter sollten nicht erwarten, dass die Bank of America in nächster Zeit einen größeren Eingriff in den Sektor vornimmt." Auf die Frage, ob er das Gefühl habe, dass das Unternehmen das nächste große Ding verpasse, weil es nicht aggressiv in Kryptowährungen einsteige, antwortete Brian T. Moynihan, dass dies nicht der Fall sei.

Moynihan, der in den letzten 12 Jahren als CEO der BofA eine bedeutende digitale Transformation des Bankwesens leitete, erklärte , dass die Bank stark reguliert sei und dies ein umfassendes Manöver in Kryptowährungen behindert habe. Der Veteran des Bankensektors sagte auch, dass es für die BofA fruchtbarer sei, sich weiterhin auf das zu konzentrieren, was sie jetzt tut - eine Bank zu sein und finanzielle Freiheit zu fördern.

"Unser großes Anliegen ist es, den Verbrauchern in Amerika zu helfen, ein erfolgreiches finanzielles Leben zu führen", sagte Moynihan. "Unsere Lebensplanung, unser Finanzplanungstool - vier oder fünf Millionen Nutzer - wurde erst vor drei Jahren eingeführt. Man muss die Menschen dazu bringen, zu lernen, wie sie ihr Geld besser für sich arbeiten lassen können, um ihnen in ihrem Leben zu helfen".

Schlussfolgerung

Aus Moynihans Erklärung geht hervor, dass die Bank keine Pläne hat, in absehbarer Zeit in die Welt der Kryptowährungen einzusteigen, was vor allem auf regulatorische Gründe zurückzuführen ist. Stattdessen will sich das Unternehmen auf sein Kerngeschäft konzentrieren, nämlich den Verbrauchern bei ihren Finanzen zu helfen. Es wird sich jedoch erst zeigen, ob dies die richtige Entscheidung für die Bank war oder ob es ein Fehltritt war.

Warum dieBank of America in nächster Zeit nicht in Kryptowährungen einsteigen wird

Artikel kostenlos lesen?
Dann mach weiter 👇

Log in to Bulios

Log in and follow your favorite stocks, create a portfolio and discuss with others


Don't have an account? Join us

No comments yet