S&P 500 ^GSPC 5,074.1 +0.07%
Tesla TSLA $162.20 +12.11%
Nvidia NVDA $802.30 -2.66%
Amazon AMZN $177.08 -1.37%
Apple AAPL $168.95 +1.23%
Alphabet GOOG $160.81 +0.56%
Meta META $494.12 -0.40%
Microsoft MSFT $408.98 +0.35%

Die 3 Dividendenaktien mit dem größten Anteil im Portfolio von Warren Buffett

Es ist allgemein bekannt, dass der CEO von Berkshire Hathaway, Warren Buffett, weiß, wie man in guten und schlechten Zeiten Geld verdient. Dividendenwerte, von denen es im Portfolio von Berkshire Hathaway Dutzende gibt, helfen ihm genau dabei. Hier sind drei der größten Dividendentitel im Portfolio.

Rezession, Krieg und hohe Inflation sind Herausforderungen, die Buffett in der Vergangenheit gemeistert hat

Apfel

Buffett ist im Allgemeinen kein Technologieinvestor, aber wenn er einen starken Wettbewerbsvorteil sieht, erkennt er ihn. Das allgegenwärtige iPhone und andere beliebte Apple-Produkte $AAPL+1.2% sind nach wie vor ein wichtiger Bestandteil des Unternehmens, aber es waren die zunehmend beliebten Abonnementdienste des Unternehmens, die Buffett dazu inspirierten, sie zur größten Einzelposition im Portfolio von Berkshire Hathaway $BRK-B-0.8%, $BRK-A-0.4% zu machen.

Apple hat seine Dividendenausschüttung in jedem der letzten 10 Jahre mindestens einmalerhöht , und seit 2013 ist sie um 143 % gestiegen. Das Unternehmen hat in den letzten 12 Monaten einen satten freien Cashflow von 105,8 Mrd. USD erwirtschaftet, während die jährliche Dividendenausschüttung derzeit bei nur 14,4 Mrd. USD liegt.

Mehr Einnahmen aus Apples eigenen Abonnementdiensten sowie mindestens 15 % aller Verkäufe und Abonnements von Drittanbietern, die über den unglaublich lukrativen App Store abgewickelt werden . Das bedeutet, dass sich die Anleger wahrscheinlich auf mindestens ein weiteres Jahrzehnt jährlicher Ausschüttungssteigerungen freuen können.

Chevron

Warren Buffett wettet auf eine anhaltende Nachfrage nach Öl und Gas. Zu diesem Zweck erwarb er im ersten Quartal 2022 über 120 Millionen Aktien von Chevron $CVX+0.3%.

Chevron ist ein integriertes Öl- und Gasunternehmen, zu dem aber auch Raffinerien gehören. Chevron verfügt außerdem über Pipelines und Lagereinrichtungen, die in fast jedem Umfeld einen stabilen Cashflow liefern.

Chevron ist bereits einer der größten Akteure im Energiesektor, so dass ein sprunghaftes Wachstum unwahrscheinlich ist. Dennoch könnte sie in absehbarer Zukunft stetig wachsende Dividendenerträge liefern. Ob es uns gefällt oder nicht, fossile Brennstoffe wird es noch lange Zeit geben.

Bank von Amerika

Obwohl Buffett im ersten Quartal etwa 3 Millionen Aktien der Bank of Americaan $BAC+0.2% verkauft hat, ist sie immer noch eine der größten Beteiligungen von Berkshire Hathaway.

Jahresdiagramm der BAC-Aktie, Quelle.

Es gibt viele interne und externe Zusammenhänge, wenn es um steigende Zinssätze und den Cashflow der Verbraucherbanken geht. Das Wichtigste ist, dass höhere Zinssätze im Allgemeinen besser für die Banken sind. Die Federal Reserve beabsichtigt, die Zinssätze in diesem Jahr mindestens einige Male um 0,5 % anzuheben, um die steigende Inflation zu bekämpfen. Unter der Annahme, dass die Zinssätze für kurz- und langfristige Vermögenswerte gleichzeitig steigen, erwartet die BofA einen Anstieg des Nettozinsertrags um 5,4 Mrd. USD für jeden 1 %igen Anstieg der Zinssätze.

Führen Sie immer Ihre eigene Analyse durch und berechnen Sie den inneren Wert einer Aktie. Auch wenn es sich um erstklassige Unternehmen handelt, ist es nicht angebracht, zu viel für sie zu bezahlen.Abschließend möchte ich darauf hinweisen, dass es sich hierbei nicht um eine Anlageempfehlung handelt. Der Aktienanalyst ist Cory Renauer.

Artikel kostenlos lesen?
Dann mach weiter 👇

Log in to Bulios

Log in and follow your favorite stocks, create a portfolio and discuss with others


Don't have an account? Join us

No comments yet