S&P 500 ^GSPC
5,130.95
-0.12%
Tesla TSLA
$188.14
-7.16%
Nvidia NVDA
$852.37
+3.60%
Alphabet GOOG
$134.20
-2.81%
Apple AAPL
$175.10
-2.54%
Meta META
$498.19
-0.82%
Amazon AMZN
$177.58
-0.36%
Microsoft MSFT
$414.92
-0.14%

Dieser REIT zahlt satte 8% Dividende und Sie haben wahrscheinlich noch nie davon gehört

Das Thema, das ich heute gewählt habe, ist nicht weltbewegend. Real Estate Investment Trusts - REITs - sind bei Anlegern, die passive Dividendenerträge wünschen, sehr beliebt. Diese Unternehmen verfügen in der Regel über einen vorhersehbaren Cashflow und beständige Ausschüttungen, was sie zu einer guten Möglichkeit für langfristige Anleger macht, ihre Rendite zu steigern. Aufschlussreicher ist jedoch bereits ein bestimmter REIT, von dem nur wenige Menschen gehört haben.

Börsennotierte REITs wie Realty Income erhalten die meiste Aufmerksamkeit. Ich habe übrigens kürzlich einen Artikel darüber geschrieben.

Realty Income - wie viel Geld kann meine Lieblingsaktie einbringen, ohne zu arbeiten?

Nicht börsennotierte REITswerden weiterhin von der Securities and Exchange Commission (SEC) reguliert, aber ihre Aktien werden nicht an den großen Börsen gehandelt. Während der Wert börsennotierter REITs vom Markt bestimmt wird, ist der Preis nicht gehandelter REIT-Aktien direkt an den Nettoinventarwert(NAV) des Unternehmens gebunden. Dies bedeutet oft, dass nicht gehandelte REITs viel weniger volatil sind und besser vorhersehbare Gesamtrenditen bieten.

Büro Streit

Streit Office ist ein nicht gehandelter REIT, der über die Streitwise-Anlageplattform angeboten wird und eine aktuelle Dividendenrendite von 8,4 % aufweist. Seit seiner Gründung hat das Unternehmen vierteljährliche Dividenden mit einer durchschnittlichen Jahresrendite von 9,3 % ausgeschüttet.

Der REIT ist Eigentümer eines Portfolios von Class-A-Immobilien, darunter der Hauptsitz von Panera Bread in Sunset Hill, Missouri.

Während die meisten börsennotierten REITs zu Beginn der COVID-19-Pandemie einen Kursrückgang von mehr als 50 % hinnehmen mussten, verzeichnete 1st Streit Office im ersten Quartal 2020 einen Wertrückgang von nur 1,4 % und beendete das Jahr 2020 sogar mit einem höheren Kurs als zu Beginn der Pandemie, während die Dividendenrendite während des gesamten Jahres bei 8,4 % lag.

Wie kann man Aktien von 1st Streit Office kaufen?

Da Anleger Aktien von nicht börsengehandelten REITs nicht an einer großen Börse kaufen können, müssen die Aktien direkt über Streitwise erworben werden. Der Kurs des REIT liegt derzeit bei 10,15 $ pro Aktie, wobei eine Mindestanlage von 500 Aktien erforderlich ist. Ich verstehe, dass das nicht für jeden Kleinanleger geeignet ist.

Wie man Aktien verkauft: Nicht börsennotierte REITs sind als langfristige Anlagen gedacht und eignen sich am besten für Anleger, die bereit sind, ihre Anlage mindestens fünf Jahre lang zu halten. Nach Ablauf der Mindesthaltedauer von einem Jahr haben die Anleger die Möglichkeit, ihre Anteile über das Rücknahmeprogramm der Plattform zu liquidieren. Nach fünf Jahren können die Anleger ihre Anteile zu 100 % des aktuellen Wertes zurückgeben.

Ich denke, dies ist eine relativ interessante Option für Dividendenanleger. Allerdings ist es verständlicherweise sehr viel schwieriger, Informationen zu analysieren und herauszufinden, da es sich nicht um ein klassisches börsennotiertes Unternehmen handelt, wie wir es hier gewohnt sind.

Haftungsausschluss:Dies ist in keiner Weise eine Anlageempfehlung. Dies ist lediglich meine Zusammenfassung und Analyse auf der Grundlage von Daten aus dem Internet und verschiedenen anderen Analysen. Investitionen an den Finanzmärkten sind riskant, und jeder sollte auf der Grundlage seiner eigenen Entscheidungen investieren. Ich bin nur ein Amateur, der seine Meinung kundtut.

Artikel kostenlos lesen?
Dann mach weiter 👇

Log in to Bulios

Log in and follow your favorite stocks, create a portfolio and discuss with others


Don't have an account? Join us

No comments yet