S&P 500 ^GSPC
5,069.82
-0.16%
Alphabet GOOG
$137.43
-1.91%
Nvidia NVDA
$776.63
-1.32%
Tesla TSLA
$202.04
+1.16%
Apple AAPL
$181.42
-0.66%
Meta META
$484.02
-0.62%
Amazon AMZN
$173.16
-0.22%
Microsoft MSFT
$407.72
+0.06%

3 Innovationen, die Tesla zum ersten 10-Billionen-Dollar-Unternehmen machen werden

Die Aktien von Tesla $TSLA+1.2% wurden im vergangenen Monat an der Wall Street mehrfach herabgestuft, wobei einige zuvor optimistische Analysten ihre Kursziele aufgrund von Bedenken in Bezug auf die Produktion, den Wettbewerb sowie Entlassungen und die Ungewissheit über die Übernahme von Twitter gesenkt haben. Wright's Research sieht jedoch ein erhebliches Potenzial für das führende Elektrofahrzeug. Die Firma glaubt, dass Tesla das erste Unternehmen der Welt mit einem Wert von 10 Billionen Dollar werden könnte.

Werfen wir einen Blick darauf, was diese neueste Hausse-These für dieTSLA-Aktiebedeuten würde .

3 wichtige Innovationen

Wright's Research ist der Ansicht, dass die kontinuierliche Innovation von Tesla eine große Rolle für das Wachstum des Unternehmens spielen wird. Im Mittelpunkt des Berichts steht eine bestimmte Ansicht: Niemand sollte Tesla als "nur ein Autounternehmen" betrachten.

Nach Ansicht des Unternehmens werden drei Schlüsselbereiche dazu beitragen, dass Tesla 10 Billionen Dollar erreicht.

1. die Skalierbarkeit des Marktes für Elektrofahrzeuge und die Senkung der Batteriekosten:

Tesla hat das erfahrenste Team im Bereich der Elektrofahrzeuge.

Wright's Research ist von Teslas EV-Komponente beeindruckt, trotz der jüngsten Produktionseinschränkungen. Nach Angaben des Unternehmens wird der gesamte Automobilmarkt zwischen 2020 und 2030 mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 3,5 % wachsen und "voraussichtlich 90 Millionen Einheiten pro Jahr erreichen. Das Unternehmen glaubt auch, dass sinkende Batteriekosten die Verbreitung von Elektrofahrzeugen fördern werden.

Wright's sieht eine erhebliche Skalierbarkeit im Bereich der Elektrofahrzeuge, insbesondere bei Tesla. Sie prognostiziert, dass "die Anschaffungskosten eines E-Fahrzeugs bis 2023 genauso hoch sein werden wie die eines herkömmlichen Benzinfahrzeugs". Wenn die Schätzung des Unternehmens von 60 % Marktdurchdringung zutrifft, werden 54 Millionen der 90 Millionen Fahrzeuge, die auf den Markt kommen werden, elektrisch sein. Damit wird Tesla zusätzlich zu seinem Anteil von 20 % am Markt für Elektrofahrzeuge einen Anteil von 12 % am gesamten Automobilmarkt erreichen.

2. Vollständig autonome Fahrzeuge:

Autonome Fahrzeuge werden in der Lage sein, passives Einkommen zu generieren.

Wright's glaubt auch, dass Tesla in Zukunft die behördliche Genehmigung zum Verkauf vollautomatisierter Fahrzeuge erhalten könnte. Nach Ansicht des Forschungsunternehmens würde eine solche Entwicklung seine Aussichten "radikal" verändern:

"In einem solchen Fall könnte Tesla den ASP für den Verkauf bzw. die Entwicklung vieler autonomer Fahrzeuge drastisch reduzieren und die Betriebskosten senken, da die Besitzer in der Lage wären, mit ihrem Auto Einnahmen zu erzielen, wenn es nicht in Gebrauch ist, vorausgesetzt, sie sind bereit, es im autonomen Taxinetz von Tesla zu betreiben."

Diese Zukunft scheint weit entfernt zu sein. Passive Einnahmen aus autonomen Fahrzeugen würden jedoch sicherlich dazu beitragen, den Umsatz und die $TSLA-Aktie+1.2% anzukurbeln. Wright's stellt außerdem fest, dass Tesla aufgrund des Vorteils der Datenerfassung bessere Versicherungstarife anbieten könnte. Das Unternehmen sagt: "Die Kombination von Elektrofahrzeugen und Autonomie könnte die Kosten pro gefahrenen Kilometer auf 25 Cent senken, die Hälfte der Kosten eines Pkw."

3. die Datenerfassung, die künstliche Intelligenz und Optimus:

Optimus oder Tesla-Bot - die Zukunft und möglicherweise der Tod von mehr Arbeitsplätzen?

Schließlich unterstreicht Wrights Bericht die Leistungsfähigkeit der umfangreichen Datensammlung von Tesla. Das Unternehmen sieht darin einen versteckten Wert, den Anleger in $TSLA-Aktien+1.2% nicht übersehen sollten:

"Die Menge an Daten, die Tesla in den letzten sieben Jahren über Milliarden von gefahrenen Kilometern und Fahrten in Zehntausenden von Autos sammeln konnte, verschafft dem Unternehmen einen Vorsprung von Lichtjahren gegenüber Konkurrenten, die erst jetzt damit beginnen, Daten zu sammeln und vollständig selbstfahrende Autos zu erforschen."

Das Forschungsunternehmen sieht auch einen Wert in den Innovationen von Tesla im Bereich der künstlichen Intelligenz (KI). Die Elektrofahrzeugkomponente des Unternehmens könnte Millionen von Dollar an Einnahmen generieren, sobald die FSD-Technologie (Fully Self-Driving) vollständig validiert ist. Das Unternehmen weist jedoch auch darauf hin, dass die Fortschritte von Tesla im Bereich der künstlichen Intelligenz breitere Anwendungen haben. Obwohl sich die Aktualisierung des humanoiden Roboters verzögert hat, ist Wright's der Meinung, dass Optimus ein großes Potenzial hat, die Arbeitsmärkte zu verändern. Diese Vorhersage ähnelt der von Elon Musk, wonach Optimus irgendwann "mehr wert sein wird als die Autoindustrie".

  • Werden diese drei Hauptpfeiler die in sie gesetzten Erwartungen erfüllen können?
  • Glauben Sie, dass Optimus eines Tages eine wichtigere Rolle spielen wird als der Automobilsektor (für Tesla)?
  • Was denken Sie über den Aufbau eines passiven Einkommens durch das mögliche Aufkommen und die Nutzung des autonomen Fahrens als Taxi?

Artikel kostenlos lesen?
Dann mach weiter 👇

Log in to Bulios

Log in and follow your favorite stocks, create a portfolio and discuss with others


Don't have an account? Join us

No comments yet