S&P 500 ^GSPC
5,088.8
+0.03%
Tesla TSLA
$191.97
-2.76%
Apple AAPL
$182.52
-1.00%
Meta META
$484.03
-0.43%
Nvidia NVDA
$788.17
+0.36%
Microsoft MSFT
$410.34
-0.32%
Amazon AMZN
$174.99
+0.23%
Alphabet GOOG
$145.29
-0.02%

Das Bären-Szenario wird bestätigt: Intel-Aktien fallen um 5%, da das Unternehmen die Schätzungen für 2022…

Für viele Anleger ist die Zukunft von Intel sehr zwiespältig, was durch die jüngsten Kommentare der Unternehmensleitung bestätigt wird, die den Anlegern ein Update gab. Die Analysten, die sich mit INTC befassen, waren jedoch nicht sehr erfreut und beeilten sich sofort, die Schätzungen für zukünftige Gewinne nach unten zu korrigieren. Hier sind ihre Kommentare.

INTC-Aktiensind seit Mittwochnachmittag um 5% gefallen

David Zinsner, Executive Vice President und CFO von Intel $INTC+0.0%, sagte auf der Veranstaltung Folgendes.

"Die makroökonomische Seite ist eindeutig schwächer, und wir werden wie alle anderen von den makroökonomischen Ereignissen betroffen sein, die in letzter Zeit hier stattgefunden haben und sich eindeutig auf praktisch alle auswirken werden, nicht nur in der Halbleiterindustrie, sondern weltweit, was die Unternehmen betrifft. Zweitens haben wir es in diesem Quartal mit drei Arten von Gegenwind zu tun, über die wir gesprochen haben."

Diese Äußerungen veranlassten die Analysten, ihre Prognosen für die INTC-Aktie heute zu revidieren. Wir werden sie im Folgenden aufschlüsseln!

  • Citi-Analyst Christopher Danely senkte die Schätzungen für Umsatz und Gewinn pro Aktie für 2022 und erwartet, dass Intel die Schätzungen für das laufende Quartal verfehlen wird.
  • Der Analyst Srini Pajjuri von SMBC Nikko Securities America senkte sein Kursziel für die INTC-Aktie von 62 auf 54 US-Dollar und reduzierte seine Schätzungen für das Jahr 2022 für das Chip-Unternehmen.

Abwärtskorrekturen der Analystenschätzungen sind immer negativ für ein Unternehmen. Das haben wir heute bei der Aktie der Altria Group gesehen, die ebenfalls mit einem Rückgang von einigen Prozent reagierte. Aber es ist wichtiger, sich auf den langfristigen Zeithorizont des Unternehmens zu konzentrieren und darauf, wie es nicht in den nächsten sechs Monaten, sondern in den nächsten 10 Jahren aussehen wird.

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei nicht um eine Anlageempfehlung handelt, und führen Sie stets Ihre eigene Analyse durch. Die Informationen in diesem Artikel stammen von dem Analysten William White.

Artikel kostenlos lesen?
Dann mach weiter 👇

Log in to Bulios

Log in and follow your favorite stocks, create a portfolio and discuss with others


Don't have an account? Join us

No comments yet