S&P 500 ^GSPC
5,069.82
-0.16%
Alphabet GOOG
$137.43
-1.91%
Nvidia NVDA
$776.63
-1.32%
Tesla TSLA
$202.04
+1.16%
Apple AAPL
$181.42
-0.66%
Meta META
$484.02
-0.62%
Amazon AMZN
$173.16
-0.22%
Microsoft MSFT
$407.72
+0.06%

3 unterbewertete Technologiewerte, die das Potenzial haben, in diesem Jahr um bis zu zehn Prozent zu wachsen

Viele Technologiewerte haben in diesem Jahr erhebliche Verluste erlitten, da der Markt mit Inflation, steigenden Zinsen und dem Krieg in der Ukraine zu kämpfen hat. Infolgedessen konzentrieren sich die Anleger auf konservativere Sektoren und begrenzen das Risiko erheblich. Viele dieser unerwünschten Aktien sind jedoch häufig über- oder unterbewertet.

Aktienauswahl

1. AT&T

Im April schloss AT&T die Abspaltung von Warner Bros. ab. Discovery, das seine früheren Time Warner (WarnerMedia)-Aktiva mit Discovery kombiniert. Die Trennung bedeutete ein bitteres Ende für die schuldenbeladene Expansion von AT&T$T+0.8% im Pay-TV- und Medienbereich, zu der auch die Übernahme von DirecTV im Jahr 2015, Time Warner im Jahr 2018 und zahlreicher kleinerer Medienunternehmen gehörte.

AT&Ts jährliches Aktienchart, Quelle.

AT&T hat im vergangenen Jahr DirecTV ausgegliedert, viele kleinere Medienunternehmen veräußert und schließlich die Ausgliederung von WarnerMedia vereinbart. All diese Maßnahmen zielten darauf ab, das Unternehmen zu rationalisieren, die langfristigen Schulden zu reduzieren und sich wieder auf das Wachstum des Kerngeschäfts Telekommunikation zu konzentrieren.

AT&T erwartet für die Jahre 2022 und 2023 ein Umsatzwachstum im niedrigen einstelligen Bereich. Diese Wachstumsraten mögen wie kleine Zahlen erscheinen, aber sie machen AT&T viel vergleichbarer mit Verizon und anderen Blue-Chip-Stalwarts. AT&T hat seine Dividende nach der Abspaltung deutlich gekürzt, zahltaber immer noch eine anständige Rendite von 5, 3 % und wird mit weniger als dem Achtfachen der zukünftigen Gewinne gehandelt.

2. Coupang

Coupang $CPNG+7.9%, der größte E-Commerce-Anbieter in Südkorea, wird seinen Umsatz im Jahr 2020 um 93 % und im Jahr 2021 um weitere 54 % auf 18,4 Mrd. USD steigern. Die Zahl der aktiven Kunden stieg im vergangenen Jahr um 21 % auf 17,9 Millionen, da die Zahl der Abonnenten des Rocket WOW-Dienstes - die monatliche Gebühren für die kostenlose Zustellung am nächsten Tag, die Zustellung am frühen Morgen, die kostenlose Rücksendung innerhalb von 30 Tagen, das Streaming von Videos, die Zustellung von Lebensmitteln und Waren und andere Vergünstigungen zahlen - um 50 % auf 9 Millionen gestiegen ist.

Jahresdiagramm der Coupang-Aktie , Quelle.

Wie viele andere E-Commerce-Unternehmen sieht sich das Unternehmen jedoch mit Bedenken hinsichtlich der sich abzeichnenden Marktabschwächung nach Börsenschluss konfrontiert. Dennoch stiegen die Bruttomarge, der bereinigte Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen(EBITDA) und die Nettogewinnmarge von Coupang im ersten Quartal im Vergleich zum Vorjahr und gegenüber dem Vorquartal. Analysten gehen davon aus, dass die Einnahmen von Coupang in diesem Jahr um 21 % steigen werden, und die Aktie wird zu einem Multiple von weniger als dem 1-Fachen dieser Schätzung gehandelt. Diese niedrige Bewertung dürfte das Abwärtspotenzial von Coupang begrenzen und dem Unternehmen ein großes Wachstum ermöglichen.

3. Nintendo

Nintendo hat im vergangenen Jahr an Glanz verloren, da sich die Anleger Sorgen über das nachlassende Wachstum des japanischen Spielegiganten in der Welt nach der Pensionierung machten. Die Videospiele des Unternehmens waren im Jahresvergleich mit Animal Crossing: New Horizons, das während der Pandemie 2021 auf den Markt kam, schwer zu vergleichen. Im Oktober letzten Jahres brachte das Unternehmen ein aktualisiertes Switch-OLED-Modell auf den Markt, doch Investoren, die einen echten Nachfolger für die Anfang 2017 auf den Markt gebrachte Switch erwarteten, wurden bitter enttäuscht.

Nintendos jährliches Aktienchart, Quelle.

Ursprünglich hatte man erwartet, dass dieses Jahr mit der Veröffentlichung des mit Spannung erwarteten Nachfolgers zu The Legend of Zelda ein stärkeres Jahr für Nintendo werden würde : Breath of the Wild und der Super Mario-Film am Ende des Jahres. Beide Projekte wurden nun jedoch auf 2023 verschoben.

In der Zwischenzeit begrenzen anhaltende Chip-Knappheit und Lieferkettenprobleme weiterhin das verfügbare Angebot an Nintendos Switch-Konsolen. Nintendos Geschäft ist zyklisch und hat immer noch eine Menge profitabler Spiele-Franchises. Mit dem 16-fachen des zukünftigen Gewinns sollte die Nintendo-Aktie eine attraktive Investition für wertorientierte Anleger bleiben, die erkennen, dass sich das Unternehmen wahrscheinlich erholen wird (wie in früheren Boom- und Bust-Zyklen bei Konsolen), wenn es völlig neue Konsolen und neue Spiele auf den Markt bringt.

Allzu oft sind Aktien unterbewertet, was zu niedrigen Bewertungen führt. Dennoch handelt es sich um stabile Unternehmen mit starken Marken, die in Zukunft immer wieder positiv überraschen können. Abschließend möchte ich ganz klassisch darauf hinweisen, dass dies keine Anlageempfehlung ist und Sie immer Ihre eigene Analyse durchführen sollten. Der Aktienanalyst ist Leo Sun.

Artikel kostenlos lesen?
Dann mach weiter 👇

Log in to Bulios

Log in and follow your favorite stocks, create a portfolio and discuss with others


Don't have an account? Join us

No comments yet