S&P 500 ^GSPC
5,078.17
+0.17%
Meta META
$487.05
+1.10%
Alphabet GOOG
$140.10
+0.97%
Apple AAPL
$182.63
+0.81%
Amazon AMZN
$173.54
-0.68%
Nvidia NVDA
$787.01
-0.49%
Tesla TSLA
$199.73
+0.17%
Microsoft MSFT
$407.48
-0.01%

Goldman Sachs: Netflix-Aktien sofort limitieren, diese Faktoren werden negative Auswirkungen auf das Unternehmen haben

Das ehemals beliebte Netflix steht jetzt auf der Liste der Unternehmen, die man besser verkaufen sollte. Eine der größten amerikanischen Banken, Goldman Sachs, hat sich sogar über die bereits angeschlagenen Aktien der Online-Streaming-Plattform lustig gemacht und sich besorgt über die Zukunft ihrer Abonnenten geäußert.

Netflix, Inc.

In einem Bericht vom Freitag stufte Goldman-Analyst Eric Sheridan sein Rating für die Netflix-Aktie auf "Sell" von "Neutral"herab, was die Aktie im vorbörslichen Handel um bis zu 5 % fallen ließ. Sheridan senkte sein Kursziel für Netflix von 265 auf 186 US-Dollar.

"Wir sind besorgt über die Auswirkungen der Rezession bei den Verbrauchern und des verstärkten Wettbewerbs auf die Nachfrageentwicklung (sowohl in Form von Bruttozugängen als auch von Abgängen).

Die Aktien von Netflix $NFLX+2.4% stehen nach einem überraschenden Verlust von Abonnenten im ersten Quartal und einem schwachen Ausblick für das zweite Quartal unter Druck. Die Aktien sind seit Jahresbeginn um 70 % gefallen. Netflix hat im ersten Quartal 200.000 zahlende Abonnenten verloren und rechnet für das laufende Quartal mit einem weiteren Verlust von 2 Millionen. Analysten hatten für das zweite Quartal einen Zuwachs von 2,4 Millionen Abonnenten vorausgesagt, bevor Netflix im April seine Prognose abgab.

Sheridans Änderungen an seinem Finanzmodell bei Netflix deuten darauf hin, dass das Unternehmen in der Rezession Schwierigkeiten haben könnte, die Kunden zu halten, um die Preise zu erhöhen und das Teilen von Passwörtern zu verhindern.

"Wir senken unsere Umsatzschätzungen für 2022-2023, um die größere Wahrscheinlichkeit eines schwächeren makroökonomischen Umfelds zu berücksichtigen", so Sheridan.

Die Herabstufung der Prognose durch GS spiegelt somit die zuvor gemeldeten enttäuschenden Ergebnisse und den wirtschaftlichen Druck wider, der sich negativ auf das Geschäft von Netflix auswirkt. Daher würde ich nicht erwarten, dass der Aktienkurs in absehbarer Zeit wieder deutlich ansteigt.

Haftungsausschluss: Dies ist keine Anlageempfehlung und Sie sollten immer Ihre eigene Analyse durchführen. Die Kommentare von GS gegenüber Netflix wurden von Brian Sozzi berichtet.

Souhlasíte s Goldman Sachs a jejím doporučením prodat?

Vote to see the results! 0 answers already!

Artikel kostenlos lesen?
Dann mach weiter 👇

Log in to Bulios

Log in and follow your favorite stocks, create a portfolio and discuss with others


Don't have an account? Join us

No comments yet