S&P 500 ^GSPC
5,088.8
+0.03%
Tesla TSLA
$191.97
-2.76%
Apple AAPL
$182.52
-1.00%
Meta META
$484.03
-0.43%
Nvidia NVDA
$788.17
+0.36%
Microsoft MSFT
$410.34
-0.32%
Amazon AMZN
$174.99
+0.23%
Alphabet GOOG
$145.29
-0.02%

Möchten Sie in Kryptowährungen investieren? Zunächst müssen Sie diese 4 Konzepte der Blockchain verstehen

Wenn jemand wissen will, warum Bitcoin $BTCUSD oder+0.0%andere Kryptowährungen fluktuieren, muss er die grundlegenden Konzepte der Blockchain kennen. Wer in Kryptowährungen investieren möchte, sollte zunächst die Grundlagen der Blockchain verstehen und dann in die Investition einsteigen.

4 grundlegende Konzepte der Blockchain.

Wenn Sie von Bitcoin gehört haben, wissen Sie, dass es sich um eine Kryptowährung handelt. Wenn Sie von einer Kryptowährung hören, wissen Sie wahrscheinlich, dass es sich dabei um eine Art digitale Währung handelt. Sie hat keine physische Form und ist nicht greifbar. Wir lesen, hören und verwenden auch einen ähnlichen Begriff namens Krypto, wenn wir versuchen, Informationen über Bitcoin nachzuschlagen. Es mag etwas technisch klingen, aber Bitcoins und andere digitale Vermögenswerte arbeiten mit der Blockchain-Technologie, die auf dem Begriff Kryptographie basiert.

4 Konzepte

Dezentralisierte Verwaltung

Blockchain beinhaltet zwei sehr einfache und leicht zu verstehende Konzepte: Block und Kette. Ein Block ist nichts anderes als ein Satz von Transaktionsdaten. Dann werden mehrere Blöcke mit Transaktionsdaten nacheinander zu einer Kette verknüpft. Stellen Sie sich vor, es handelt sich um ein physisches Hauptbuch, in dem Schülereinträge registriert sind und eine Seite mit einer anderen Seite verbunden ist, um das gesamte Hauptbuch zu erstellen.

Blockchain basiert auf dem Grundkonzept der "dezentralen Verwaltung". Im Gegensatz zu einer Bank, die die alleinige Befugnis hat, einen Kontoauszug zu führen und zu erstellen, gibt es bei einer Blockchain keinen Kopf, keine Partei, kein Land und keine Gruppe als Autorität. Sie ist öffentlich und die Verwaltung ist verteilt. Das grundlegende Konzept der Blockchain ist also, dass sie dezentralisiert ist.

Verteiltes Hauptbuch

Der einzige Unterschied zwischen einer Banktransaktion und einer Blockchain-Transaktion besteht in der Sichtbarkeit der auf dem Block gespeicherten Daten, Aufzeichnungen und Informationen. Die Blockchain ist ein öffentliches und kein privates Hauptbuch, was bedeutet, dass jede darin registrierte Transaktion für jeden sichtbar ist. Man könnte meinen, wenn die Daten veröffentlicht werden und das Hauptbuch aufgebrochen wird, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass die Daten bearbeitet und verwendet werden, dass Ihr Geld gestohlen wird oder dass jeder weiß, wie viele Vermögenswerte Sie besitzen. Aber es ist nicht so, wie Sie denken. Ein zentralisiertes Hauptbuch ist anfälliger für Datenverlust, Sicherheitsverletzungen, Manipulationen und Cyberangriffe als ein verteiltes Hauptbuch. Ein Angriff auf eine einzelne Behörde ist uneingeschränkter als ein Angriff auf mehrere Knotenpunkte (Server, Systeme oder ausführende Computer).

Kryptographie

Die Kryptographie ist ein sehr junges Konzept in der Welt der Computertechnologie. Mit dem Aufkommen des Internets in den frühen 1990er Jahren wurde die Übertragung von Daten, Dateien und Regierungsinformationen schneller und einfacher. Es bestand ein hoher Bedarf an Netzsicherheit, Kommunikationsmodi und Informationsübertragung. Deshalb wurde die Kryptographie entwickelt, um das gesamte Internet sicherer zu machen. Die Kryptographie arbeitet mit dem Konzept der Schlüssel. Sie ist wie ein Code, den der Absender von Informationen nur mit dem Empfänger der Daten teilt. Wer diesen privaten Schlüssel besitzt, kann die verschlüsselten Daten "entschlüsseln" und die Informationen abrufen. In der Kryptographie werden bei der Generierung von privaten Schlüsseln in der Regel komplexe Codes in binärer Form (nur 1en und 0en) verwendet, die sehr lange Zeichenfolgen bilden (z. B. 256 Zeichen), so dass es praktisch unmöglich ist, sie zu erraten. Inhaber von Kryptowährungen haben in der Regel einen privaten Schlüssel, mit dem sie ausgehende Transaktionen durchführen können. Aus diesem Grund werden Blockchain-gestützte Währungen auch als Kryptowährungen bezeichnet.

Bergbau

Wenn wir den Begriff Bitcoin hören, kommt uns vielleicht eine Person in den Sinn: Elon Musk zum Beispiel. Im Jahr 2021 twitterte er, dass Bitcoin und Kryptowährungen großartige Ideen seien, aber nicht auf Kosten der Umwelt gefördert werden dürften. Das liegt daran, dass Bitcoins und andere Kryptowährungen geschürft werden müssen. Dies ist jedoch nicht dasselbe wie die Förderung von Gold oder Diamanten. Beim Mining von Kryptowährungen geht es um die Verifizierung von Transaktionen. Diejenigen, die Transaktionen verifizieren, werden Miner oder Miner genannt. Da täglich Millionen von Transaktionen getätigt werden, kann eine Person oder eine begrenzte Gruppe von Menschen nicht jede Transaktion überprüfen. Außerdem kann ein herkömmlicher Computer nicht für das Mining verwendet werden. Daher sind Hard- und Software-Spezifikationen im Computer erforderlich, um Transaktionen schneller zu überprüfen . Dieser Prozess verbraucht eine Menge Strom, der mehr als genug ist, um viele Länder der Dritten Welt zu versorgen. Das Mining ist eines der grundlegenden Konzepte der Blockchain, da es einer der wichtigsten Aspekte ist, der die Sicherheit der Transaktionen gewährleistet und alle drei oben genannten Konzepte unterstützt. Mining ist wichtig, weil es neue Transaktionen validiert, was eine große Herausforderung darstellt.

Ich hoffe, dass dieser Beitrag Ihnen geholfen hat, die Blockchain-Technologie besser zu verstehen, was Sie vielleicht dazu verleitet, in Kryptowährungen zu investieren, oder aber Sie davon abhält.

Wenn Ihnen dieser Beitrag gefällt, können Sie mir folgen.

Artikel kostenlos lesen?
Dann mach weiter 👇

Log in to Bulios

Log in and follow your favorite stocks, create a portfolio and discuss with others


Don't have an account? Join us

No comments yet