S&P 500 ^GSPC 5,304.72 +0.70%
Tesla TSLA $179.24 +3.17%
Meta META $478.22 +2.67%
Nvidia NVDA $1,064.69 +2.57%
Apple AAPL $189.98 +1.66%
Microsoft MSFT $430.16 +0.74%
Alphabet GOOG $176.33 +0.73%
Amazon AMZN $180.75 -0.17%

Nexa Resources: ein unterbewerteter Zinkproduzent mit Wachstumsaussichten

Mit einer Marktkapitalisierung von knapp 850 Mio. $ ist Nexa Resources $NEXA+1.4% für die meisten von Ihnen vielleicht ein unbekanntes Unternehmen. In diesem Artikel möchte ich es Ihnen vorstellen und einen Blick auf die Zukunft dieses unterbewerteten Unternehmens werfen, das sich gerade jetzt in einer großartigen Position für Investitionen befinden könnte. Nach Ansicht zahlreicher Analysten verfügt das Unternehmen über ein großes Wachstumspotenzial, das durch den weltweiten Bedarf an Rohstoffen wie Zink, Blei und Gold sowie durch die Inbetriebnahme einer weiteren Mine noch gesteigert werden kann.

Nexa Ressourcen $NEXA+1.4%

Nexa Resources ist als Bergbauunternehmen tätig. Das Unternehmen produziert, raffiniert, verarbeitet und vertreibt Zink, Kupfer, Silber, Blei, Gold und Schwefelsäure. Nexa Resources beliefert die Chemie-, Petrochemie-, Gummi-, Zellstoff-, Metallurgie-, Bergbau-, Agrar- und andere Industrien in Brasilien. Die Wurzeln des Unternehmens liegen jedoch in Luxemburg.

Warum ist das Unternehmen so attraktiv?

  • Nexa Resources betreibt Zinkminen in Südamerika, und eine neue brasilianische Mine wird derzeit auf volle Produktion hochgefahren.
  • Die Aktien werden zum 2,5-fachen der annualisierten Gewinne des ersten Halbjahres gehandelt.
  • Der Verschuldungsgrad ist mit 1,33 bereits relativ niedrig, wird aber aufgrund einer Kombination aus sinkender Nettoverschuldung und steigendem EBITDA rasch sinken.
  • Es besteht eine gewisse vertikale Integration, da Nexa auch Zinkhütten betreibt, wodurch in einigen Fällen der Zwischenhändler wegfällt und die Margen verbessert werden.

Das sind einige der wichtigsten Punkte...

Einführung

Warum fallen die Aktien des Unternehmens?

Es mag einige überraschen, dass das Unternehmen an Boden verliert, da es im Bergbau und in der Produktion von Rohstoffen tätig ist, deren Preise in diesem Jahr zugelegt haben. Dies ist überraschend, wenn man bedenkt, dass der Zinkpreis um mehr als 50 % gestiegen ist und derzeit immer noch etwa 20-25 % höher liegt als im Februar 2021. Darüber hinaus hat Nexa gerade den Bau einer neuen Mine abgeschlossen, was bedeutet, dass die Capex (Investitionsausgaben) etwas reduziert werden, während die neue Mine den operativen Cashflow erhöht. Wenn der Zinkpreis auf diesem Niveau bleibt, wird Nexa Resources ein echter Goldesel sein.

Die erste Jahreshälfte war aufgrund des hohen Zinkpreises stark

Nexa ist ein relativ großer Zinkproduzent. Ein wichtiges Merkmal von Nexa ist, dass das Unternehmen auch Zinkschmelzen besitzt und etwa 50 % der Schmelzen aus eigenen Minen stammen, während die andere Hälfte von Dritten geliefert wurde.

Produktion in der ersten Jahreshälfte:

  • 300 Millionen Pfund Zink, Kupfer (über 35 Millionen Pfund), Blei (etwa 60 Millionen Pfund), Silber (4,8 Millionen Unzen) und Gold (13.200 Unzen).

Wir sollten Nexus nicht "nur" als Bergbauunternehmen betrachten, denn der EBITDA-Beitrag des Schmelzsegments ist sicherlich nicht zu vernachlässigen: In der Tat wurden 45 % des EBITDA in der ersten Hälfte dieses Jahres im Schmelzbereich erwirtschaftet, wie Sie unten sehen können.

  • In der ersten Jahreshälfte meldete Nexa einen Gesamtumsatz von 1,55 Milliarden Dollar, was zu einem Bruttogewinn von etwas mehr als 470 Millionen Dollar führte.
  • Wie Sie bemerkt haben, blieb der Bruttogewinn selbst in den ersten sechs Monaten des vergangenen Jahres relativ hoch, was den Schmelzbetrieben zu verdanken ist, die ein starkes Rückgrat für das Unternehmen als Ganzes bilden.

Der Gesamtbetriebsgewinn stieg auf 363 Mio. $ trotz eines starken Anstiegs der Explorationsausgaben, da Nexa weiterhin entweder neue Projekte oder bestehende Minen sowohl für Infill-Bohrungen als auch für Bohrungen zur Ressourcenerweiterung erkundet.

  • Der Nettogewinn betrug 198 Millionen Dollar.
  • EPS von 1,3 Dollar in der ersten Jahreshälfte. Auf Jahresbasis wird Nexa also mit dem 2,5-fachen des Gewinns gehandelt.

Da Nexa eine Nettoverschuldung von über 1 Mrd. USD hat, ist der Cashflow ebenfalls sehr wichtig. Das Unternehmen meldete in der ersten Jahreshälfte einen operativen Cashflow von 289 Mio. USD, der jedoch fast 180 Mio. USD an betriebskapitalbezogenen Posten enthält und 63 Mio. USD an Zins- und Leasingzahlungen sowie etwa 102 Mio. USD an geschuldeten Steuern (gegenüber nur 79 Mio. USD an gezahlten Steuern) nicht berücksichtigt. Dies bedeutet, dass der bereinigte operative Cashflow in der ersten Jahreshälfte etwa 305 Millionen US-Dollar betrug.

Das Eigenkapital betrug 182 Mio. USD, was zu einem freien Cashflow von 123 Mio. USD führte, und selbst wenn man den Nettogewinn von 26 Mio. USD abzieht, der den nicht beherrschenden Anteilen zuzurechnen ist, war der freie Cashflow von Nexa im ersten Halbjahr mit rund 97 Mio. USD sehr stark.

Die Unternehmenspräsentation enthält eine detailliertere Aufschlüsselung, aus der hervorgeht, dass etwa 58 Mio. $ der Investitionsausgaben für Aripuana (neue Mine) und andere Wachstumsinitiativen verwendet wurden. Wir gehen außerdem davon aus, dass die nachhaltigen Investitionsausgaben für das gesamte Jahr bei etwa 315 Mio. USD liegen werden (385 Mio. USD abzüglich Aripuana und anderer Investitionen).

Die Bilanz dürfte mit der Fertigstellung der neuen Mine nun sicherer sein 👇.

WICHTIGER PUNKT:

Während der Zinkpreis weiterhin schwankt, hat Nexa ein Ass im Ärmel. Der Bau der Zinkmine Aripuana in Brasilien ist nun fast abgeschlossen, und das Projekt wird in den nächsten Quartalen, wenn die Produktion auf die Nennkapazität hochgefahren wird, nicht mehr zu einem Mittelabfluss, sondern zu einem Nettobeitrag zu den liquiden Mitteln führen.

  • Dieser Hochlauf wird einige Zeit in Anspruch nehmen. Nexa geht jedoch davon aus, dass Aripuana bis Ende des dritten Quartals mit einer Auslastung von 30 bis 40 % und bis Ende des Jahres mit einer Auslastung von 70 bis 80 % arbeiten wird, bevor in der ersten Hälfte des nächsten Jahres die 100 % erreicht werden.
  • Aripuana wird während der anfänglichen 11-jährigen Lebensdauer der Mine jährlich mehr als 150 Millionen Pfund Zink, mehr als 50 Millionen Pfund Blei, 9 Millionen Pfund Kupfer, 14.500 Unzen Gold und 1,8 Millionen Unzen Silber produzieren. Und obwohl es einige Kostenüberschreitungen gab, die das Gesamtkapital auf 625 Mio. $ ansteigen ließen, ist die Mine nun bereit für die Eröffnung und wird im aktuellen Preisumfeld überdurchschnittliche Ergebnisse erzielen.
  • Der Beitrag der neuen Mine Aripuana ab dem nächsten Jahr bedeutet auch, dass sich die Nettoverschuldung und der Verschuldungsgrad von Nexa drastisch verbessern werden.

Bei den Schulden besteht keine Eile, da der größte Teil der Schulden aus zwei Anleihen besteht, die erst in etwa 5 Jahren fällig werden. Wie Sie unten sehen können, gibt es praktisch keine Schulden, die vor 2027 fällig werden.

  • In der Zwischenzeit wird der eingehende freie Cashflow die Liquiditätsposition weiter stärken (und die Nettoverschuldung reduzieren), während die Aripuana-Mine ebenfalls einen Beitrag zum EBITDA leisten wird, was bedeutet, dass sich der Verschuldungsgrad auf beiden Seiten der Gleichung verbessern wird: niedrigere Nettoverschuldung und steigendes EBITDA.

Analysten sind optimistisch für $NEXA-Aktien+1.4%

Bei einem aktuellen Kurs von 6,37 $ pro Aktie empfehlen die meisten Analysten, die Aktie zu halten.

Darüber hinaus ist die Aktie $NEXA+1.4% nach der Berechnung von NEXA Inside Valuation and Fundamental Analysis - Nexa Resources SA - Alpha Spread deutlich unterbewertet und hat ein hohes Aufwärtspotenzial.

Schlussfolgerung

Nexa mag auf den ersten Blick nicht sonderlich interessant erscheinen, aber bei näherer Betrachtung werden Sie feststellen, dass dieses Unternehmen kurz davor steht, eine neue Mine zu eröffnen, die dem Unternehmen zu Wachstum verhelfen und gleichzeitig zum künftigen Schuldenabbau beitragen wird. Die Rohstoffpreise könnten in Zukunft unbeständig sein, aber trotz der möglichen Volatilität sehe ich hier Potenzial, da man ohne Rohstoffe einfach nicht auskommt (sie werden in vielen Sektoren benötigt). Auf der Grundlage der Q2-Ergebnisse ist Nexa selbst dann günstig, wenn wir einen Zinkpreis zugrunde legen, der 15-20 % unter dem im Q2 realisierten Zinkpreis liegt. Dabei ist der Beitrag der neuen Mine Aripuana, die derzeit in Betrieb genommen wird, noch nicht berücksichtigt. Nexa scheint es nicht eilig zu haben, den eingehenden Cashflow zu verwenden, da das Management auf der Telefonkonferenz bestätigte, dass es "ähnliche Projekte wie Aripuana" prüft, während es an einigen anderen Projekten in seinem Portfolio arbeitet. Nexa wird im Oktober einen Investorentag in New York veranstalten und wir werden wahrscheinlich einen Mehrjahresplan sehen, der uns viel mehr über die nächsten Schritte des Unternehmens verraten wird.

  • Wie gefällt Ihnen das Unternehmen?
  • Sind Sie neugierig geworden?

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei nicht um ein Finanzberatungsgeschäft handelt. Jede Investition muss einer gründlichen Analyse unterzogen werden.

Artikel kostenlos lesen?
Dann mach weiter 👇

Log in to Bulios

Log in and follow your favorite stocks, create a portfolio and discuss with others


Don't have an account? Join us

No comments yet