S&P 500 ^GSPC 5,266.95 -0.74%
Meta META $474.36 -1.16%
Nvidia NVDA $1,148.25 +0.81%
Alphabet GOOG $177.40 -0.35%
Tesla TSLA $176.19 -0.32%
Microsoft MSFT $429.17 -0.27%
Apple AAPL $190.29 +0.16%
Amazon AMZN $182.02 -0.07%

Ist Omega Healthcare Investors eine hochwertige REIT-Aktie mit einer Dividendenrendite von mehr als 8%?

Kurt Muller
20. 8. 2022
5 min read

Ich glaube, dass dies für erfahrene Anleger, die sich an eine höhere Dividendenrendite klammern, keine völlig unbekannte Aktie sein wird. Ich möchte Ihnen ein wenig über einen Real Estate Investment Trust (REIT) erzählen, der sich auf Immobilien im Gesundheitswesen spezialisiert hat. Dieser Fonds bietet eine verlockende Dividendenrendite von über 8 %, der ich erlegen bin und ein paar Anteile besitze.

Das Gesundheitswesen ist eine Branche, die immer lukrativ war, ist und sein wird

Hintergrundinformationen

Omega Healthcare Investors $OHI-1.1%, mit Sitz in Maryland, USA, wurde 1992 gegründet. Derzeit sind dort 70 Mitarbeiter beschäftigt. Das Unternehmen investiert in die langfristige Gesundheitsversorgung, vor allem in qualifizierte Pflegeeinrichtungen und Einrichtungen für betreutes Wohnen. Das Immobilienportfolio wird von verschiedenen Unternehmen des Gesundheitswesens betrieben, in erster Linie in einer Triple-Net-Mietstruktur. Das Unternehmen ist hauptsächlich in den USA und im Vereinigten Königreich tätig.

Die Marktkapitalisierung liegt jetzt bei 7,8 Mrd. $, was einem Anstieg von rund 13 %(7 Mrd.$) seit Ende 2021 entspricht (YTD). Die Aktie wurde zuletzt mit 33,34 $ gehandelt, was einem jährlichen Anstieg von vernachlässigbaren 1,7 % entspricht. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) lag in den letzten 12 Monaten bei 18,2.

Die jährliche Preisentwicklung von OHI

Das wäre eine kurze Einführung in das Unternehmen und einige Zahlen für den Anfang. Die wichtigsten Informationen aus den Gewinn- und Verlustrechnungen, Bilanzen und Cashflows werden im Folgenden dargestellt. Ich nehme die Zahlen von Koyfin, ich nehme immer die letzten 12 Monate (LTM), die ich als Ergebnis 2022 im Vergleich zu den Vorjahren präsentieren werde.

Harte Zahlen

Die Gesamteinnahmen des Unternehmens für 2022 belaufen sich derzeit auf 1,025 Mrd. USD und liegen damit um 12,19 % über denen von 2021(1,062 Mrd. USD), eine Zahl, die in den letzten fünf Jahren mehr oder weniger stetig gewachsen ist. Der Bruttogewinn (die Differenz zwischen den Gesamteinnahmen und den Ausgaben) ist im Jahr 2022 gegenüber dem Vorjahr um fast 4 % von 973,5 Mio. USD auf 936,3 Mio. USD gesunken. Die Bruttomargen liegen auf einem respektablen Niveau von rund 90 %. Das EBITDA, der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen, liegt jetzt bei 863,1 Mio. USD, ein Rückgang von mehr als 4 % gegenüber dem Vorjahr, als diese Kennzahl 899,4 Mio. USD betrug. Der Nettogewinn stieg bis 2019, aber dann kam das Jahr der Krise und der Gewinn sank auf 159,3 Millionen Dollar, aber dieses Jahr ist er auf 451,3 Millionen Dollar gestiegen. Die vorgenannten Kennzahlen, einschließlich des KGV und seiner Entwicklung, und damit der Gewinn je Aktie (EPS) sind in der nachstehenden Abbildung dargestellt.

Quelle.

Der überwiegende Teil der Einnahmen besteht aus Mieteinnahmen aus Gebäuden, was für ein REIT-Unternehmen typisch ist. Im Jahr 2021 waren es 924 Mio. USD, d. h. 87 % der Gesamteinnahmen. Zu den sonstigen Einnahmen gehören direkte Finanzierungsleasingverträge, die im vergangenen Jahr 1,029 Mio. USD(0,1 %) ausmachten, Hypothekenzinsen(91,66 Mio. USD, mit einem Anteil an den Gesamteinnahmen von 8,6 %), sonstige Investitionstätigkeiten, die OHI 44,72 Mio. USD (4,2 %) einbrachten, und schließlich sonstige Einnahmen(1,72 Mio. USD, ein Anteil von 0,16 %).

Beim Cashflow interessierte mich vor allem der freie Cashflow (FCF), d. h. wie viel dem Unternehmen nach Begleichung der Betriebskosten und der Investitionsausgaben verbleibt. Aus der nachstehenden Grafik geht hervor, dass das Unternehmen kontinuierlich genügend freie Mittel erwirtschaftet.

Leider ist die langfristige Verschuldung recht hoch, aber das ist typisch für REITs, wenn man bedenkt, wie sie ihr Geschäft betreiben. Für das Jahr 2021 beläuft sich der Schuldenstand auf 5,25 Mrd. USD, was einem Anstieg von 3,55 % gegenüber dem Jahr 2020 entspricht, in dem der Schuldenstand 5,07 Mrd. USD betrug.

In der Bilanz ist zu lesen, dass das Unternehmen im Jahr 2021 Vermögenswerte in Höhe von insgesamt 9,521 Milliarden Dollar besaß. Das ist ein sehr respektabler Wert, wenn man bedenkt, dass er einen höheren Wert erreicht als die Marktkapitalisierung des Unternehmens selbst. Aber das ist nicht überraschend, wenn man bedenkt, dass es sich um ein Unternehmen handelt, das Immobilien besitzt und sie dann vermietet. Ich möchte hier hervorheben, dass der Wert der Gebäude und ihrer Reparaturen, oder sagen wir Verbesserungen, 7,448 Milliarden Dollar beträgt, was 77 % aller Vermögenswerte entspricht.

Der größte Posten innerhalb der Verbindlichkeiten sind Anleihen und andere ungesicherte Darlehen in Höhe von 4,891 Mrd. USD. Beim Eigenkapital machen die gezahlten Dividenden(5,553 Mrd. $) den größten Verlust aus, womit wir langsam aber sicher zum Kern dieses Artikels kommen.

Vergütung durch die Aktionäre

Zu Beginn dieses Jahres genehmigte der Verwaltungsrat des Unternehmens ein Programm zum Rückkauf seiner Aktien. Das Programm soll bis 2025 laufen und sieht den Rückkauf von Aktien im Wert von 500 Millionen Dollar vor. Die Rückkäufe sind sicherlich eine positive Nachricht, und ich hoffe, dass dieser Plan in die Tat umgesetzt werden kann.

Das Unternehmen zahlt seit 1995 ununterbrochen eine vierteljährliche Dividende, die derzeit bei 0,67 $ pro Aktie liegt. Die LTM-Ausschüttungsquote von OHI liegt bei über 141 %, was ein kleines Problem darstellen könnte. Definitionsgemäß kann eine Ausschüttungsquote von über 100 % bedeuten, dass ein Unternehmen mehr Dividenden ausschüttet, als es selbst tragen kann, was unhaltbar erscheinen mag. Ich persönlich habe jedoch kein Problem damit, denn das Unternehmen arbeitet seit vielen Jahren auf diese Weise, zahlt kontinuierlich Dividenden, die Verschuldung schwillt nicht extrem an, und es erwirtschaftet auch eine Menge freier Mittel.

Schlussfolgerung

Da dies mein erster Versuch einer rein benutzerdefinierten Analyse ist, die ich irgendwo öffentlich schreibe, wäre ich für Feedback sehr dankbar. War das wenigstens für Sie von Nutzen? Welche weiteren Informationen hätten Sie sich hier gewünscht? Was halten Sie von dem Unternehmen selbst? 🤔Danke für Ihre Antworten

Artikel kostenlos lesen?
Dann mach weiter 👇

Log in to Bulios

Log in and follow your favorite stocks, create a portfolio and discuss with others


Don't have an account? Join us

Geben Sie den Artikel weiter, oder speichern Sie ihn für später.