S&P 500 ^GSPC 5,304.72 +0.70%
Tesla TSLA $179.24 +3.17%
Meta META $478.22 +2.67%
Nvidia NVDA $1,064.69 +2.57%
Apple AAPL $189.98 +1.66%
Microsoft MSFT $430.16 +0.74%
Alphabet GOOG $176.33 +0.73%
Amazon AMZN $180.75 -0.17%

Musks gigantische Lüge entlarvt - Sein Vorzeigeprojekt macht viel mehr Sinn, als Sie dachten

Kurt Muller
29. 8. 2022
7 min read

Ich verstehe, dass nicht jeder unbedingt ein Fan von Elon Musk ist. Schließlich sind einige seiner Handlungen wirklich sehr umstritten, und ich glaube, dass er mit seinen Worten vielen Menschen Schaden zugefügt hat. Ob wissentlich oder nicht. Andererseits kann niemand leugnen, dass das, was er getan hat, absolut unglaublich ist und alle Maßstäbe sprengt, die wir hatten, bevor er auftauchte. Ich glaube wirklich nicht, dass Elon ein versteckter Superschurke sein sollte, der versucht, das System zu untergraben und alles zu ruinieren. Und sei es nur aus dem Grund, dass ich mir einfachere Wege vorstellen kann, als zunächst ein paar sehr erfolgreiche Unternehmen aufzubauen.

Aber einige Leute sind offensichtlich anderer Meinung und halten an der Vorstellung fest, dass Musk in Wirklichkeit ein Superschurke ist und Unternehmen nur gründet, um sich zu rächen und seine Rivalen zu vernichten. Ich bin gerade im Internet auf so ein Exemplar gestoßen.

Ist Elon Musk ein versteckter Schurke?

Spekulationen

Was genau ist hier los? Was haben sie Elon dieses Mal vorgeworfen? Der Artikel, auf den ich gestoßen bin , beschreibt die angeblichen Bemühungen von Musk, das kalifornische Hochgeschwindigkeitsprojekt zu verhindern. Und genau aus diesem Grund soll er das Hyperloop-Projekt gegründet haben. Sie haben es auch nicht verstanden? Schauen wir uns an, was der Autor behauptet. Und könnte daran etwas Wahres dran sein? 🤔

Lassen Sie mich hier die wahrscheinlich wichtigste Passage des Artikels übersetzen:

Elon Musk hatte nie die Absicht, den Hyperloop zu entwickeln, sondern wollte nur das kalifornische Hochgeschwindigkeitsprojekt sabotierenEinem
amerikanischen Wochenblatt
zufolge
hat Elon Musk seinem Biografen anvertraut, dass er eigentlich nicht die Absicht hatte, den Hyperloop zu bauen. Er sollte das Konzept nur entwickeln, um die kalifornischen Behörden davon zu überzeugen, das lokale Hochgeschwindigkeitsprojekt aufzugeben.

Das Projekt wurde 2019 tatsächlich aufgegeben.

Aber lag es am CEO von Tesla $TSLA+3.2% und SpaceX?

Die Theorie, Kalifornien absichtlich zu schaden, würde auch darauf hindeuten, dass Musk "seine fünf Pflaumen" in Form von Tesla eingepackt und den Staat verlassen hat. Ich bin auf unzählige Antworten in Foren gestoßen, die sich mit demselben Artikel befassten, in dem der Autor als Quelle angebliche Informationen von der Person angibt, die angeblich Musks Biografie geschrieben hat. Genau das soll ihm Musk selbst gesagt haben. Offensichtlich ist die Geschichte jedoch ein wenig anders.

Was war es?

Dies wurde in der Tat in der Biografie offengelegt. Sie alle lassen jedoch das vollständige Zitat mit dem Kontext weg, dass die Hochgeschwindigkeitsbahn von Anfang an absoluter Unsinn war und ist. Das ursprüngliche Budget von 33 Mrd. USD (90 Mio. USD pro Meile) wurde 2008 auf 113 Mrd. USD (300 Mio. USD pro Meile) aufgestockt und hat sich bis 2012 kaum verändert. Elon hat also die Hyperloop-Idee verworfen und 2013 ein Whitepaper darüber geschrieben (Link hier :)) Wie bei ihm üblich, haben er und seine Kollegen sich Dinge und mögliche Lösungen einfallen lassen, oft mit dem Ziel, die Ideen anderen vorzustellen und zu sehen, was dabei herauskommt (nur um zu sehen, ob es jemandem auffällt), nur in diesem Fall war es öffentlich. Aber wo nichts ist, da ist auch nichts. Also beschloss er, allein zu handeln.

Elon, der irgendwie... anders ist, nicht immer glücklich mit der Art und Weise, wie die kalifornische Legislative die Dinge handhabt, griff ihre Idee mit seiner an, mit der primären Absicht, auf die Sinnlosigkeit und Undurchführbarkeit ihres Projekts hinzuweisen. Er trug das Ganze mit der Hoffnung, dass jemand das schlechte Projekt aufgreifen und eine bessere Lösung entwickeln würde. 10 Jahre sind vergangen und die Antwort ist, dass es keine bessere Lösung gibt.

Dieses Mal ist es also wahrscheinlich nicht Musks Schuld. Ich habe auch einige Reaktionen gesehen, die darauf hindeuten, dass dies eine Taktik von Musks Feinden sein könnte (möglicherweise aus der Richtung von Twitter), um ihn zu verleumden. Aber das ist nur die Meinung einiger anonymer Unterstützer des reichsten Mannes der Welt im Internet. Ich denke, die Realität sieht eher so aus, dass der Autor einfach einen sensationslüsternen Artikel schreiben wollte, der vielleicht unerwartet aus dem Ruder lief.

Wie steht es also um den Hyperloop?

Es ist vielleicht keine schlechte Idee, sich auch damit zu beschäftigen, was der Hyperloop eigentlich ist. Ich war überrascht, wie viele Menschen eines der wichtigsten Projekte von Musk immer noch völlig übersehen.

Der Hyperloop ist ein aufstrebendes Hochgeschwindigkeits-Transportsystem sowohl für den öffentlichen Verkehr als auch für den Güterverkehr. Das Hyperloop-System besteht aus drei Grundelementen: Tunnel, Module und Terminals. Ein Tunnel ist ein großes geschlossenes Niederdrucksystem. Ein Modul ist so etwas wie ein Auto (einfach eine Kapsel), das sich innerhalb dieser Röhre im Wesentlichen ohne Luftwiderstand oder Reibung bewegt und einen magnetischen Antrieb nutzt. Ein Terminal wickelt die Ankünfte und Abfahrten der Module ab.

Im obigen Text habe ich einen Link zu Musks offiziellem Whitepaper gesetzt. Hier ist ein weiteres Erklärungsvideo.

https://www.youtube.com/watch?v=S5fOWB6SNqs

Wie die Hochgeschwindigkeitsbahn, gegen die der Hyperloop eingesetzt wurde, hat auch dieses Projekt einen großen Makel - es ist ziemlich teuer. Sie hat jedoch einen Vorteil. Die besten Manager, Ingenieure und Wissenschaftler aus aller Welt wollen daran arbeiten. Ob es nun Musk oder Branson und ihre Teams sind.

Finanz- und Verkehrsexperten sind der Meinung, dass Musks 6-Milliarden-Dollar-Preisschild die Kosten für Entwurf, Entwicklung, Bau und Erprobung eines völlig neuen Verkehrsmittels drastisch unterschätzt. Durchgesickerte Finanzunterlagen aus dem Jahr 2016 zeigen, dass Musks Hyperloop bis zu 13 Milliarden Dollar kosten wird, was 121 Millionen Dollar pro Meile entspricht. Das haben wir doch schon mal gehört, oder? 😂

Wie jedes andere Verkehrsmittel birgt auch der Hyperloop-Transport Risiken, und für den Fall von unvorhergesehenen Katastrophen müssen noch Notfallmaßnahmen in das System eingebaut werden. Bei hohen Geschwindigkeiten würde selbst ein kleines Erdbeben oder der geringste Ausfall einer Vakuumröhre eine erhebliche Gefahr für Passagiere und Besatzung darstellen. Neben der Sicherheit muss das Hyperloop-System auch Preise bieten, die zahlende Fahrgäste von den derzeitigen Verkehrsträgern weglocken.

Das Unternehmen Virgin Hyperloop von Richard Branson hat einige große Investitionen in das Projekt verloren. Im Mai 2019 hat das Unternehmen jedoch 400 Millionen US-Dollar von privaten Investoren erhalten und plant, den kommerziellen Betrieb im Jahr 2030 aufzunehmen (gegenüber früheren Prognosen, wonach der Hyperloop im Jahr 2021 für Passagiere bereit sein sollte).

Zu den Unternehmen, die sich mit den Hürden dieses Verkehrsträgers auseinandersetzen, gehören neben Virgin auch das US-amerikanische Start-up Hyperloop Transportation Technologies (HyperloopTT), das eine Vereinbarung zum Bau einer Teststrecke in China unterzeichnet hat, das niederländische Unternehmen Hardt Hyperloop und das kanadische Unternehmen TransPod. Doch solange diese Unternehmen nicht Hunderte von Millionen Dollar an Finanzmitteln aufbringen, die für ein funktionsfähiges System erforderlichen großen Grundstücke erwerben und nachweisen, dass das System sicher betrieben werden kann, bleibt der Hyperloop ein Traum der nahen Zukunft.

Was meinen Sie - könnte Musk wirklich einem konkurrierenden Projekt in irgendeiner Weise schaden wollen? Oder ist das nur ein Gag? Und wird es jemals möglich sein, mit dem Hyperloop zu fahren?

Wenn Ihnen meine Artikel und Beiträge gefallen, können Sie mir gerne folgen. Danke! 🔥

Haftungsausschluss: Dies ist in keiner Weise eine Anlageempfehlung. Dies ist lediglich meine Zusammenfassung und Analyse auf der Grundlage von Daten aus dem Internet und einigen anderen Analysen. Investitionen an den Finanzmärkten sind riskant, und jeder sollte auf der Grundlage seiner eigenen Entscheidungen investieren. Ich bin nur ein Amateur, der seine Meinung kundtut.

Artikel kostenlos lesen?
Dann mach weiter 👇

Log in to Bulios

Log in and follow your favorite stocks, create a portfolio and discuss with others


Don't have an account? Join us

Geben Sie den Artikel weiter, oder speichern Sie ihn für später.