S&P 500 ^GSPC 5,304.72 +0.70%
Tesla TSLA $179.24 +3.17%
Meta META $478.22 +2.67%
Nvidia NVDA $1,064.69 +2.57%
Apple AAPL $189.98 +1.66%
Microsoft MSFT $430.16 +0.74%
Alphabet GOOG $176.33 +0.73%
Amazon AMZN $180.75 -0.17%

Diese Aktie hat ein enormes Potenzial, das bald ausgeschöpft sein wird. Bis zu 350 % Wachstum sind im Spiel, sagt ein…

Kurt Muller
10. 10. 2022
6 min read

Ich habe Ihnen schon lange keine interessante Aktie mit hohem Potenzial mehr vorgestellt. Heute jedoch werde ich Abhilfe schaffen und einen Blick auf ein Unternehmen werfen, das das Potenzial für 350 % Wachstum hat. Das Unternehmen ist sehr gut positioniert, um diese Vorhersage wahr werden zu lassen, da es eine Reihe bedeutender Partnerschaften eingegangen ist und seine Produkte als entscheidend für die Zukunft Europas gelten.

Der heutige Artikel befasst sich mit der Batterie $FREY $FREY+17.3%.

Was ist die Tätigkeit des Unternehmens?

Das Unternehmen ist auf die Produktion von Materialien für die Herstellung von Batteriezellen spezialisiert. Das Unternehmen verkauft auch Batterien und Batteriezellen für Märkte wie Elektrofahrzeuge und Energiespeichersysteme für die Schifffahrt und Luftfahrt.

FREYR könnte ein enormes Wachstum erleben, was in gewisser Weise bereits der Fall ist, aber Analysten sagen, dass dies erst der Anfang einer langen Reise ist, bei der Freyr schließlich viel höher steigen wird.

Warum sollte das Unternehmen weiterhin ein starkes Wachstum aufweisen?

Die Aktien von $FREY+17.3% haben seit dem Börsengang (2021) insgesamt um 73,75% zugelegt.

Analysten sind sich darüber im Klaren, dass das Wachstum darauf zurückzuführen ist, dass der Hersteller von Elektrofahrzeugbatterien seinen Kundenstamm und seine Produktionsanlagen erfolgreich ausgebaut hat und von der kürzlich verabschiedeten Gesetzgebung profitiert hat. Analyst Adam Jonas bezeichnete Freyr als einen Top-Player in der Branche und hob sein Kursziel für die Aktie auf 26 $ pro Aktie an. Jonas sagte auch, dass sein bullisches Szenario einen Anstieg der Aktie auf 60 $ (+350 %) vorsieht.

"Das Umfeld wird reif dafür, dass FREY noch in diesem Jahrzehnt zu einem echten Akteur in der globalen Batteriewirtschaft wird", so Jonas.

Er sagte auch, dass Freyr eines der wenigen börsennotierten Unternehmen fürEnergiespeichersysteme (ESS) ist, das von der Verabschiedung des Gesetzes zur Inflationsreduzierung profitiert, weil es sich auf die Finanzierung sauberer Energie konzentriert. ESS-Batterien gelten als wesentlicher Bestandteil von Elektrofahrzeugen, die in den letzten Jahren stark nachgefragt wurden, da Unternehmen und Verbraucher deren Umweltauswirkungen berücksichtigen und versuchen, ihre Kosten zu senken.

Ab Anfang 2022 hat Freyr Vereinbarungen mit Powin, Honeywell und Nidecunterzeichnet , deren Partnerschaft einen der größten ESS-Batterieverträge der Welt darstellt. Das Ziel des Unternehmens ist es, die Anlagen zu erweitern und in den nächsten Jahren vollautomatisch zu produzieren.

Durch diese Maßnahmen wurden die Umsatzschätzungen von Morgan Stanley erhöht, und zwar um 400 Millionen Dollar auf 1,1 Milliarden Dollar im Jahr 2025 und um 3 Milliarden Dollar auf 8,3 Milliarden Dollar im Jahr 2030. Um das 60-Dollar-Ziel zu erreichen, muss das Unternehmen bis 2035 ein Angebot von bis zu 300 GWh erreichen, eine Maßeinheit für Batterien. Das Unternehmen wird außerdem eine durchschnittliche jährliche Umsatzwachstumsrate von 35 % und eine Marge von 25 % auf den Produktionsgewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen erzielen. Das Ziel geht auch von einem Anteil von etwa 5 % an der Automobilindustrie bis 2035 aus. Im Basisfall wird hingegen von 182 GWh bis 2035 ausgegangen.

Freyr schließt sehr wichtige strategische Partnerschaften ab

Freyr, ein Entwickler von sauberen Batteriezellen der nächsten Generation, gab bekannt, dass es (unter anderem) die angekündigte strategische Partnerschaft und Investition zwischen FREYRs Partner 24M Technologies und der Volkswagen Gruppe zur Herstellung von Lithium-Ionen-EV-Batterien der nächsten Generation abgeschlossen hat.

  • Im Rahmen dieser Partnerschaft tätigt Volkswagen eine strategische Investition in 24M. Zusätzlich zu der Direktinvestition wird Volkswagen eine hundertprozentige Tochtergesellschaft gründen, die in Zusammenarbeit mit 24M eine halbfeste Batteriezellentechnologie für Automobilanwendungen entwickeln wird.
  • Die Entwicklung von Batteriezellen der nächsten Generation für Elektrofahrzeuge, die auf der Technologie von 24M basieren, ist ein entscheidendes Element der langfristigen Strategie von $FREY+17.3%, um die Einführung von erschwinglichen Elektrofahrzeugen zu beschleunigen.
  • Freyr hat sich zum Ziel gesetzt, saubere Batterielösungen in industriellem Maßstab anzubieten, um die globalen Emissionen zu reduzieren. Freyr hat es sich zur Aufgabe gemacht, Batteriezellen zu produzieren, die die Dekarbonisierung der Energie- und Transportsysteme weltweit beschleunigen werden. Das Unternehmen verfügt bereits über eine Fabrik in Norwegen, hat aber auch einen Schritt nach Finnland und in die USA angekündigt.

Andere wichtige Kooperationen

Das Unternehmen gab kürzlich bekannt, dass es seinen bestehenden Abnahmevertrag mit Nidec erweitern wird, indem es das Volumen von 31 GWh auf 38 GWh erhöht, und dass der Abnahmevertrag auch in einen formellen verbindlichen Verkaufsvertrag umgewandelt wird.

  • Dies ist ein großer Gewinn für Freyr, da sich der Gesamtwert des Vertrags auf 3 Milliarden Dollar beläuft und der Vertrag voraussichtlich von 2025 bis 2030 unter Verwendung der Giga-Arctic-Anlage laufen wird.
  • ImRahmen dieser Bestätigung eines verbindlichen Kaufvertrags haben beide Unternehmen außerdem die Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens angekündigt, an dem Nidec die Mehrheit halten wird.
  • Ich denke, diese Bestätigung des verbindlichen Kaufvertrags und die Erweiterung des Vertragsumfangs zeigen die starke Nachfrage nach Freyr-Batterien, insbesondere im ESS-Geschäft.

Giga Arctic ( $FREY-Fabrik+17.3%) wird voraussichtlich die nachhaltigste und kapitalschonendste Gigafabrik der Welt sein!

Warum? Dies ist die erste 29-GWh-Gigafabrik von Freyr in Norwegen - Für die erwarteten Gesamtinvestitionen in Höhe von 1,7 Mrd. $ für die Gigafabrik hat sich Freyr finanzielle Unterstützung in Höhe von 1,6 Mrd. $ sowohl von der norwegischen Regierung als auch von anderen Kreditgebern gesichert, so dass davon ausgegangen werden kann, dass die derzeitigen Investitionskosten von 61 Mio. $ niedriger sind als bei jeder anderen Gigafabrik in Nordamerika und Europa.

  • Meiner Meinung nach könnte dies eine sehr interessante Gelegenheit für FREYR sein, wenn es ihm gelingt, diese hohe Kapitaleffizienz für seine nachfolgenden Gigawürmer zu replizieren.
  • Tatsächlich wird Giga Arctic eine gute erste Demonstration für Freyr sein, um seine Fähigkeiten bei der Entwicklung, Implementierung und Skalierung von Fabriken in großem Maßstab zu beweisen. Auch die Tatsache, dass diese neue Giga Arctic eine Kapazität von 29 GWh haben soll, dreimal mehr als Freyr ursprünglich für die Giga 1 und 2 Fabriken angekündigt hatte, zeigt die starke Nachfrage nach Freyr-Batterien, da die Welt weiterhin mit einem Mangel an den für den Übergang zu grüner Energie erforderlichen Batterien konfrontiert ist.

Schlussfolgerung

Das Unternehmen sieht auf jeden Fall interessant aus, und die vielversprechende Entwicklung in diesem Jahr macht mich besonders neugierig, da es sich um ein relativ junges Unternehmen handelt, das sich langsam an die Spitze der Branche vorarbeitet. Eine schrittweise Expansion und das Eingehen interessanter Partnerschaften werden die Aktie meiner Meinung nach nicht kalt lassen. Eine Zielvorgabe von 350 % erscheint vielleicht etwas hoch gegriffen, aber das liegt daran, dass das Unternehmen eine wichtige Komponente für den Markt in Europa sein soll. Außerdem bieten sie Produkte an, die durch das Inflation Reduction Act unterstützt werden, die knapp sind (zumindest für einen vollständigen Übergang zur Elektromobilität). Selbst wenn das bullische Szenario nicht eintritt, setzen sie immer noch auf Produktionswachstum und profitieren von neuen Partnerschaften (+ kostengünstige Gigafactory), die bei einem heutigen Aktienkurs von 15,29 $ noch Großes bewirken können.

Bitte beachten Sie, dass dies keine Finanzberatung ist. Jede Investition muss einer gründlichen Analyse unterzogen werden.

Artikel kostenlos lesen?
Dann mach weiter 👇

Log in to Bulios

Log in and follow your favorite stocks, create a portfolio and discuss with others


Don't have an account? Join us

Geben Sie den Artikel weiter, oder speichern Sie ihn für später.