S&P 500 ^GSPC 5,321.41 +0.25%
Tesla TSLA $186.60 +6.66%
Meta META $464.63 -0.90%
Microsoft MSFT $429.04 +0.87%
Apple AAPL $192.35 +0.69%
Nvidia NVDA $953.86 +0.64%
Alphabet GOOG $179.54 +0.61%
Amazon AMZN $183.15 -0.21%

Diese 2 Aktien aus dem Portfolio von Warren Buffett könnten laut Analysten in den nächsten 12 Monaten um 129% und 140%…

Kurt Muller
9. 11. 2022
4 min read

In der vergangenen Woche hielt Warren Buffett über Berkshire Hathaway fast vierzig Aktien in seinem Anlageportfolio. Zwei dieser Titel wurden von der Wall Street mit hohen Kurszielen versehen, so dass sie in den nächsten 12 Monaten um 129 % und 140 % steigen könnten.

Warren Buffett

General Motors $GM-0.4%: Impliziter Anstieg um 129%

Wenn es an der Wall Street ein Kursziel für Warren Buffetts Aktien gibt, das die Anleger beeindrucken muss, dann ist es das 90-Dollar-Kursziel, das der Analyst John Murphy von Bank of America Securities für den Automobilhersteller General Motors festgelegt hat. Wenn dieses Kursziel erreicht wird, würden die GM-Aktionäre einen Gewinn von 157 % gegenüber dem Stand vom Mittwoch, 2. November, erzielen.

Fünf-Jahres-Kursdiagramm der GM-Aktie

Dieses ehrgeizige Ziel spiegelt zwei Schlüsselaspekte des Unternehmens wider - sein finanzielles Wachstumspotenzial und seine Strategie für Elektrofahrzeuge (EV). Wenn Anleger von Unternehmen hören, die ihren Gewinn verdoppelt haben, denken die meisten an kleinere, jüngere Unternehmen - nicht an das riesige, historische Unternehmen General Motors, das im Laufe seines Bestehens unzählige Automobilhersteller in den endgültigen Konkurs getrieben hat. Aber rechnen Sie nicht damit, dass GM dieses Wachstum noch nicht erreicht. Das Unternehmen plant, seinen Umsatz bis 2030 auf 275 bis 315 Milliarden Dollar zu verdoppeln.

Ein Teil dieses enormen Wachstums wird aus dem Kerngeschäft Automobilbau kommen, für das bis 2030 eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate (CAGR) von 4 bis 6 % angestrebt wird. Interessanter für Investoren ist jedoch die prognostizierte CAGR von 50 % bei Software und neuen Unternehmen im gleichen Zeitraum. Die Tochtergesellschaft für selbstfahrende Autos, Cruise, strebt bis 2030 einen Jahresumsatz von 50 Milliarden Dollar an.

Ein weiteres neues Geschäftsfeld ist GM Ultifi, eine Softwareplattform, die sich auf die Wertschöpfung durch Fahrzeugerlebnisse und die Erfüllung der digitalen Bedürfnisse der Verbraucher konzentriert. Ultifi wird ab dem nächsten Jahr Produkte der nächsten Generation auf den Markt bringen und soll bis 2030 einen Umsatz von 20 bis 25 Milliarden Dollar erzielen.

GM erwartet von seinen neuen Geschäften nicht nur Umsatzwachstum, sondern auch eine Steigerung der Gewinnspanne. Die Geschäftsleitung erwartet, dass die Gewinnspannen bis 2030 12% bis 14% erreichen werden, auch dank der Gewinnspannen von neuen Geschäften, die 20% übersteigen. Ja, es handelt sich um langfristige Visionen mit vielen Unwägbarkeiten, die mit Sicherheit vor 2030 eintreten werden, so dass die Anleger ein gewisses langfristiges Vertrauen in die Fähigkeit der Unternehmensleitung haben müssen, ihre neuen Geschäftsstrategien umzusetzen.

Amazon $AMZN-0.2%: Impliziter Anstieg um 140%

Eine weitere Aktie von Warren Buffett, die an der Wall Street ein hohes Kursziel hat, ist keine andere als die FAANG-Aktie Amazon. Analyst Ivan Feinseth von Tigress Financial hatte Anfang des Jahres ein Kursziel von 4.655 $ für das Unternehmen festgelegt. Aber nach seinem Aktiensplit im Verhältnis 1:20 bedeutet Feinseths revidiertes Kursziel von 232,75 $ einen Aufwärtstrend von etwa 140 % gegenüber dem Schlusskurs vom Dienstag, 1. November.

Die AMZN-Aktie ist in den letzten 5 Jahren um 74,15% gestiegen

Dieses hohe Kursziel spiegelt die starke Position des Unternehmens im Bereich des elektronischen Handels wider. Amazon betreibt den meistbesuchten Online-Marktplatz und war im vergangenen Jahr, gemessen am Bruttowarenwert, der zweitgrößte digitale Einzelhändler der Welt. Dies ist ein gutes Zeichen für die Zukunft. Laut Grand View Research werden die Einzelhandelsumsätze im E-Commerce jährlich um fast 10 % wachsen und bis 2028 7,6 Billionen US-Dollar erreichen. Die größten Chancen für Amazon liegen jedoch in den margenstärkeren Märkten für Cloud Computing und digitale Werbung.

In diesem Zusammenhang ist Amazon Web Services der führende Anbieter von Cloud-Infrastrukturen und hat einen größeren Marktanteil als Microsoft Azure und Google Cloud von Alphabet zusammen. Und laut Grand View Research werden die Ausgaben für Cloud Computing bis zum Ende des Jahrzehnts voraussichtlich um 15,7 % steigen.

Schließlich ist Amazon der viertgrößte digitale Werbetreibende der Welt, aber laut eMarketer war das Unternehmen im vergangenen Jahr beim Wachstum der Werbeeinnahmen fast weltweit führend. Laut Precedence Research wird erwartet, dass die Ausgaben für digitale Werbung bis zum Ende des Jahrzehnts jährlich um 9,2 % steigen werden, aber Investoren sollten davon ausgehen, dass Amazon diese Entwicklung weiterhin übertreffen wird.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Alle hier dargestellten Informationen dienen nur zu Informationszwecken und stellen in keiner Weise eine Anlageempfehlung dar. Führen Sie immer Ihre eigene Analyse durch.

Artikel kostenlos lesen?
Dann mach weiter 👇

Log in to Bulios

Log in and follow your favorite stocks, create a portfolio and discuss with others


Don't have an account? Join us

Geben Sie den Artikel weiter, oder speichern Sie ihn für später.