S&P 500 ^GSPC 5,304.72 +0.70%
Tesla TSLA $179.24 +3.17%
Meta META $478.22 +2.67%
Nvidia NVDA $1,064.69 +2.57%
Apple AAPL $189.98 +1.66%
Microsoft MSFT $430.16 +0.74%
Alphabet GOOG $176.33 +0.73%
Amazon AMZN $180.75 -0.17%

Fed hat einfach die RESET-Taste gedrückt. Welche großen Veränderungen stehen in den USA bevor?

Kurt Muller
11. 11. 2022
6 min read

Der US-Immobilienmarkt befindet sich in einem völlig unhaltbaren Zustand. Aber die Fed und die Regierung ergreifen entschlossene Maßnahmen, um zu helfen. Einige von ihnen sind wirklich grundlegend. Was sind sie?

Die Fed unternimmt wichtige Schritte

Es gibt mehrere neue Entwicklungen. Doch zunächst ein wenig Kontext.

"Wir haben noch einen langen Weg vor uns. Es wird einige Zeit dauern, bis wir ein Zinsniveau erreichen, das ausreichend restriktiv ist... Wir werden auch den Kurs beibehalten, bis die Arbeit erledigt ist", sagte Powell vor Reportern, nachdem er die vierte Erhöhung des Leitzinses um drei Viertelpunkte in Folge bekannt gegeben hatte.

Das ist nicht ganz das, was Bauherren und Hypothekenmakler hören wollten.

Zum einen dürfte diese jüngste Erhöhung die Hypothekenzinsen nicht in die Höhe treiben. Andererseits bedeutet diese nächste Zinserhöhung auch, dass die Finanzmärkte die Hypothekenzinsen nicht nach unten schicken werden.

¨U.S. Hypothekenzinsen. Quelle

Powell räumte auf der Pressekonferenz ein, dass die fortgesetzte quantitative Straffung dem US-Immobilienmarkt weitere Schmerzen bereiten wird.

"Der Wohnungsbau wird durch diese höheren Zinssätze erheblich beeinträchtigt", erklärte Powell gegenüber Reportern. "Der Wohnungsmarkt muss wieder ein Gleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage herstellen. Wir wissen sehr wohl, was dort vor sich geht".

Die Zinssätze in den USA beeinflussen fast alles. Quelle

Was bedeutet das genau? Wie geht die Fed also mit diesem Problem um?

Die Fed und Powell scheuen sich nicht, drastische und mutige Aussagen zu machen. So erklärte Powell im Juni gegenüber Reportern, dass der US-Immobilienmarkt "zurückgesetzt" werden müsse .

"Wir haben in den letzten Jahren einen sehr, sehr starken Anstieg der Immobilienpreise erlebt. Das ändert sich jetzt also... Ich würde sagen, wenn Sie ein Haus kaufen wollen, dann müssen Sie mit den Füßen auf dem Boden bleiben. Kehren Sie in die Realität zurück.Wir müssen zu einer Situation zurückkehren, in der Angebot und Nachfrage wieder zusammenkommen und in der die Inflation wieder niedrig ist und die Hypothekenzinsen wieder niedrig sind", sagte Powell im Sommer gegenüber Reportern.

Powell gab damals zu, dass er sich nicht sicher war, wie sich der Reset auf die Immobilienpreise auswirken würde. Auf der September-Sitzung räumte Powell jedoch ein, dass die Maßnahmen der Fed den US-Immobilienmarkt in eine "hässliche Korrektur" getrieben hätten.

Es scheint jedoch recht gut zu funktionieren - der US-Immobilienmarkt kommt angesichts der sprunghaft angestiegenen Zinsen ins Gleichgewicht. Anders als auf dem Aktienmarkt zeigt sich die Korrektur auf dem Wohnungsmarkt am deutlichsten in einem starken Rückgang der Hausverkäufe. Verständlicherweise wird erwartet, dass diese Korrektur auch einen Abwärtsdruck auf die Immobilienpreise ausüben wird.

Nach einer langen Zeit scheinen die Hauspreise in den USA wirklich zu fallen. Quelle

Kreditwürdigkeit

Viele sind der Meinung, dass Änderungen beim so genannten Kreditscore auch zu einer Verbesserung auf dem Wohnungsmarkt führen sollten .

EinKreditscore - oder Kreditscore ist eine Zahl, die eine vergleichende Einschätzung der Kreditwürdigkeit einer Person auf der Grundlage einer Analyse ihrer Finanzen liefert. Sie ist eine kostengünstige und die wichtigste Form der Analyse eines Antragstellers für die Genehmigung von Kreditanträgen.

Kreditgeber, wie z. B. Banken und Kreditkartenunternehmen, verwenden Kreditwürdigkeitsprüfungen, um das Risiko der Kreditvergabe an Verbraucher zu bewerten. Die Kreditgeber behaupten, dass die massenhafte Verwendung von Kreditscores den Zugang zu Krediten für viele Verbraucher erleichtert und verbilligt hat. Dies ist also etwas, das die Einwohner der USA sorgfältig beobachten und angehen müssen.

https://www.youtube.com/watch?v=-S91Pe-BjL8

Doch nun gibt es Neuigkeiten, die sich auch auf den Wohnungsmarkt auswirken könnten. Das wichtigste und am häufigsten verwendete Modell für die Erstellung von Kreditscores ist das Modell von FICO. Und jetzt kommt es zu Änderungen.

Es geht nicht so sehr darum, dass FICO-Scores irgendwie ungeeignet sind, sondern darum, dass FICO regelmäßig neue Versionen seiner Kredit-Score-Modelle herausgibt, um verbesserte Analysetools und neue Daten zu berücksichtigen. Alles, von neuen technologischen Fortschritten bis hin zu Änderungen im Verbraucherverhalten, kann zu einer Aktualisierung des FICO-Scores und anderer Kreditbewertungsunternehmen führen .

Welche Veränderungen könnten sich also auf den Wohnungsmarkt auswirken?

  1. Der erste ist die Verwendung "alternativer Daten" zur Berechnung der Kreditwürdigkeit.
    Im Rahmen dieses neuen Programms könnten die Banken andere Aspekte der finanziellen Vorgeschichte einer Person berücksichtigen, als sie es jetzt tun. Zum Beispiel die durchschnittlichen Kontostände im Laufe der Zeit und ob sie ihr Guthaben jemals überzogen haben. Was die Auswirkungen betrifft, so schätzt VantageScore, dass dadurch jedes Jahr 72.000 zusätzliche Haushalte Zugang zu Krediten erhalten würden, was vielen weiteren Menschen den Zugang zu Finanzmitteln eröffnen würde.
  2. Zweitens haben die staatlichen Wohnungsbaugesellschaften - Fannie Mae und Freddie Mac - FICO 10T Scores und Vantage Scores für die Wohnungsfinanzierung zugelassen.
    "Beide FICO 10T VantageScores werden bei der Ermittlung der Kreditwürdigkeit von Kreditnehmern ein breiteres Spektrum an Daten zum Zahlungsverhalten prüfen, von Handyrechnungen bis hin zu Versorgungs- und Mietzahlungen" - sie werden also umfassender sein.
  3. Diese Änderungen "werden die Kosten senken und die Innovation weiter fördern, ohne die Genauigkeit und Vorhersehbarkeit der Rückzahlungsfähigkeit eines Kreditnehmers zu beeinträchtigen", da sie einfach besser und genauer sind und eine bessere Analyse potenzieller Kreditantragsteller und damit auch des Immobilienerwerbs ermöglichen.

Oder anders ausgedrückt: Diese neuen Kreditbewertungsmodelle sind prädiktiv, d. h., ihr Ziel ist es, genau zu bestimmen, wie wahrscheinlich es ist, dass Sie den Kredit zurückzahlen. Wenn Sie beispielsweise Ihre Miete pünktlich bezahlt haben, Ihre Nebenkosten pünktlich bezahlt haben und Ihre Telefonrechnung pünktlich bezahlt haben, werden Sie wahrscheinlich auch Ihre Hypothek pünktlich bezahlen - selbst wenn Sie keine traditionelle Kreditwürdigkeit haben. Das bedeutet, dass sie die Tür für eine große Anzahl von Menschen öffnet, die diese Möglichkeit in den USA bisher nicht hatten. Nur wegen der alten Methode der Herstellung eines Skorne.

Was meinen Sie dazu? Könnten sich diese Maßnahmen erheblich auf den US-Immobilienmarkt auswirken?

Wenn Ihnen meine Artikel und Beiträge gefallen, können Sie mir gerne folgen. Danke! 🔥

Haftungsausschluss: Dies ist in keiner Weise eine Anlageempfehlung. Dies ist lediglich meine Zusammenfassung und Analyse auf der Grundlage von Daten aus dem Internet und einigen anderen Analysen. Investitionen an den Finanzmärkten sind riskant, und jeder sollte auf der Grundlage seiner eigenen Entscheidungen investieren. Ich bin nur ein Amateur und teile meine Meinung.

Artikel kostenlos lesen?
Dann mach weiter 👇

Log in to Bulios

Log in and follow your favorite stocks, create a portfolio and discuss with others


Don't have an account? Join us

Geben Sie den Artikel weiter, oder speichern Sie ihn für später.