S&P 500 ^GSPC
4,967.23
-0.88%
Nvidia NVDA
$762.00
-10.00%
Meta META
$481.07
-4.13%
Amazon AMZN
$174.63
-2.56%
Tesla TSLA
$147.02
-1.94%
Microsoft MSFT
$399.12
-1.27%
Apple AAPL
$165.00
-1.22%
Alphabet GOOG
$155.72
-1.10%

Dies sind 2 Aktien aus dem widerstandsfähigsten Sektor, den Sie auf dem Planeten finden können

Kurt Muller
7. 12. 2022
4 min read

Es ist wohl jedem klar, dass sich die Anleger in schlechten Zeiten in widerstandsfähige Sektoren zurückziehen. Und einer von ihnen ist möglicherweise sogar noch widerstandsfähiger als die anderen.

Es gibt kaum einen widerstandsfähigeren Sektor als die Lebensmittelindustrie

Investoren neigen dazu, sich vor und während Rezessionen in sichere Gebiete zurückzuziehen. Denn in einer Rezession bieten die zyklischeren und risikoreicheren Unternehmen mit höheren Gewinnen schlechtere Aussichten für das eigene Kapital als Unternehmen, die nicht so stark von einem wirtschaftlichen Abschwung betroffen sind.

In der Praxis bedeutet dies, dass Sektoren wie Technologie und Konsumgüter in der Regel sehr schlecht abschneiden, während Sektoren wie Versorger und Basiskonsumgüter aufgrund ihrer verlässlichen Gewinnströme eine bessere Performance aufweisen. Und fällt Ihnen etwas ein, was die Menschen unabhängig von der jeweiligen Situation brauchen? Das stimmt - Essen und Wasser!

Werfen wir vor diesem Hintergrund einen Blick auf zwei Unternehmen aus diesem Sektor.

Campbell Suppe $CPB+1.1%

Ein Unternehmen, das in den Vereinigten Staaten eine große Vielfalt von Lebensmitteln und Getränken herstellt und vertreibt. In diesen Segmenten bietet das Unternehmen seine namensgebende Marke für Suppen, Brühen, Nudeln, Soßen, Bohnen, Bratensoßen, Tomatensaft und mehr an. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über ein umfangreiches Snackgeschäft mit bekannten Marken wie Pepperidge Farm, Milano, Goldfish, Late July, Emerald und anderen. Campbell hat Tausende von Vertriebsstandorten in den USA und Tausende weitere auf internationaler Ebene.

Das Unternehmen erzielt einen Jahresumsatz von rund 9 Milliarden Dollar und hat eine Marktkapitalisierung von knapp 16 Milliarden Dollar. Campbell ist seit langem eine ertragsstarke Aktie, die seit mehr als einem Jahrzehnt kontinuierlich Dividenden an die Aktionäre ausschüttet. Die Serie der Dividendenerhöhungen endete jedoch im Geschäftsjahr 2022, als das Unternehmen beschloss, die Ausschüttung nicht zu erhöhen. Heute liegt er immer noch bei 1,48 Dollar pro Aktie und Jahr.

Die Dividendenhistorie des Unternehmens sieht nicht schlecht aus. Quelle

Dennoch liegt die Ausschüttungsquote bei soliden 51 % des Gewinns, was nachhaltig ist, zumal der Gewinnstrom des Unternehmens nicht von der Rezession betroffen ist. Campbell verkauft hauptsächlich Grundnahrungsmittel, die eher als Grundnahrungsmittel denn als Luxusgüter gelten, so dass die Nachfrage auch bei unterschiedlichen wirtschaftlichen Bedingungen stabil ist.

Darüber hinaus sehen wir für Campbell ein jährliches Wachstum von 3 % am Horizont, was bedeutet, dass das Unternehmen in der Lage sein sollte, seine Dividende in den kommenden Jahren nach eigenem Ermessen zu halten und zu erhöhen. Ich weise darauf hin, dass die Kombination aus einer niedrigen Ausschüttungsquote und einem angemessenen Gewinnwachstum in der Regel bedeutet, dass das Risiko einer Dividendenkürzung nicht sehr hoch ist, unabhängig davon, ob es zu einer schweren Rezession kommt oder nicht.

General Mills $GIS+1.9%

Ein Unternehmen, das verpackte Markennahrungsmittel herstellt und weltweit vertreibt. Das Unternehmen vertreibt ein vielfältiges Warensortiment, darunter Müsli, Joghurt, Suppen, Mahlzeitensets, Snacks, Eiscreme, Ernährungsriegel, Tiefkühlpizza, Tiernahrung usw. usw. General Mills konzentriert sich in der Regel auf die Premium-Märkte, die es bedient (was ein wenig im Widerspruch zur Idee der Rezessionssicherheit zu stehen scheint), was ihm angesichts seines guten Rufs und seiner langen Unternehmensgeschichte gut gelungen ist. Dies sorgt für eine stabile Nachfrage und eine allgemein starke Preissetzungsmacht.

https://www.youtube.com/watch?v=eeluKqXaaYU

Das Unternehmen ist sicherlich kein Schwächling. Es hat einen Jahresumsatz von rund 19,5 Mrd. USD und eine Marktkapitalisierung von 49 Mrd. USD.

Die Anleger wissen, dass das Unternehmen das Potenzial hat, ihr Geld in einer Krise zu schützen - deshalb ist der Wert des Unternehmens seit den ersten Anzeichen von Schwierigkeiten gestiegen.

Wie Campbell ist auch General Mills nicht zuverlässig, wenn es um die Erhöhung von Dividenden geht. Das Unternehmen hat in den letzten drei Jahren eine Reihe von Erhöhungen vorgenommen, verzichtet aber häufig auf eine Erhöhung der Dividende. General Mills zahlt jedoch seit Jahrzehnten schrittweise Dividenden an die Aktionäre, so dass zwar die Erhöhungen nicht unbedingt verlässlich sind, die Ausschüttung selbst aber schon. Die Rendite der Aktie liegt heute bei 2,6 % und damit einen ganzen Prozentpunkt über der des S&P 500.

Was ist mit Ihnen? Haben Sie eines dieser beiden Paare in Ihrem Portfolio?

Wenn Ihnen meine Artikel und Interviews gefallen, können Sie mir gerne folgen. Danke! 🔥

Haftungsausschluss: Dies ist in keiner Weise eine Anlageempfehlung. Es handelt sich lediglich um meine Zusammenfassung und Analyse auf der Grundlage von Daten aus dem Internet und anderen Quellen. Investitionen in die Finanzmärkte sind riskant, und jeder sollte auf der Grundlage seiner eigenen Entscheidungen investieren. Ich bin nur ein Amateur, der seine Meinung kundtut.

Artikel kostenlos lesen?
Dann mach weiter 👇

Log in to Bulios

Log in and follow your favorite stocks, create a portfolio and discuss with others


Don't have an account? Join us

Geben Sie den Artikel weiter, oder speichern Sie ihn für später.