S&P 500 ^GSPC
5,088.8
+0.03%
Tesla TSLA
$191.97
-2.76%
Apple AAPL
$182.52
-1.00%
Meta META
$484.03
-0.43%
Nvidia NVDA
$788.17
+0.36%
Microsoft MSFT
$410.34
-0.32%
Amazon AMZN
$174.99
+0.23%
Alphabet GOOG
$145.29
-0.02%

Tesla-Aktien werden dank dieses wichtigen Deals im Jahr 2022 neue Höchststände erreichen

Elon Musks großer Ausverkauf der Tesla-Aktie im November und Dezember mag die Anleger kurzzeitig verunsichert und einen allmählichen Rückgang der Aktien des wertvollsten Autoherstellers der Welt verursacht haben, aber in den letzten Tagen ist Musks Unternehmen zu einem allmählichen Wachstum zurückgekehrt, und es gibt mindestens einen guten Grund, warum sich die Anleger auf ein weiteres Wachstum der Aktie im Jahr 2022 freuen können.

Tesla.

Ein entscheidender Deal

Es ist allgemein bekannt, dass die Herstellung von Batterien für den schnell wachsenden Sektor der Elektrofahrzeuge eine Reihe von Komplikationen mit sich bringt. Diese Woche hat Tesla einen bedeutenden Schritt gemacht, als das Unternehmen eine Vereinbarung mit dem australischen Graphitförderer Syrah Resources $SYR bekannt gab. Syrah Resources wird Tesla mit batteriefähigem Graphit beliefern, den das Unternehmen in seinem US-Werk in Louisiana verarbeitet. Die Aktien von Tesla sind nicht die einzigen, die gut auf die Nachricht reagiert haben.

https://twitter.com/SyrahResources/status/1473782921198596096

Beide Aktien stiegen sofort in die Höhe, wobei die Tesla-Aktien direkt um 4 % und die Aktien des Small-Cap-Unternehmens Syrah um satte 80 % zulegten. Obwohl die Gewinne von Tesla nicht annähernd so hoch sind wie die seines neuen Partners, sollten die Anleger diese Nachricht gelassen hinnehmen. Der Industrieriese hat einen Schritt getan, der ihn weit vor seine Konkurrenten stellt. Es dürfte Tesla helfen, eine der Herausforderungen der letzten Jahre zu meistern.

Die Investoren sind der Ansicht, dass dieser Deal für beide Unternehmen von großem Nutzen ist, und sie haben nicht Unrecht. Für ein wenig bekanntes Bergbauunternehmen bedeutet die Möglichkeit, mit einem führenden Anbieter von Elektrofahrzeugen zusammenzuarbeiten, wahrscheinlich eine Fahrt an die Spitze. Dies gilt insbesondere zu einer Zeit, in der Tesla seinen Batterieherstellungsprozess rationalisiert.

Ebenso wichtig ist die Tatsache, dass Teslas Entscheidung nicht verfrüht kommt. Vor zwei Tagen berichteteElectrek, dass sich nicht nur eine weltweite Verknappung von Graphit abzeichnet, sondern diese bereits für das Jahr 2022 prognostiziert wird. Das Material ist für die Herstellung von Batterien für Elektrofahrzeuge von entscheidender Bedeutung. Allerdings stammen derzeit 84 % des weltweiten Angebots aus China.

Die neue Partnerschaft wird es Tesla ermöglichen, in einer schwierigen Zeit gut versorgt zu bleiben. Gleichzeitig wird es einen Teil der Aufträge aus China abziehen, einem Markt, der den USA in letzter Zeit zunehmend feindlich gesonnen ist. Dies gilt umso mehr, als dieses Land versucht, Unternehmen zu zwingen, ihre Aktien von den US-Börsen abzuziehen.

Der Sektor der Elektrofahrzeuge wird 2022 vielleicht langsamer wachsen, aber das bedeutet nicht, dass die Unternehmen keine Schritte unternehmen werden, um voranzukommen und innovativen Maßnahmen Vorrang zu geben. Das ist genau das, was Tesla tut. Darüber hinaus wird diese Partnerschaft dazu beitragen, dass das Unternehmen in den kommenden Jahren, in denen sich das Graphitdefizit abzeichnet, eine starke Position einnimmt.

Das ist keine Anlageberatung, aber es ist verdammt optimistisch!

Artikel kostenlos lesen?
Dann mach weiter 👇

Log in to Bulios

Log in and follow your favorite stocks, create a portfolio and discuss with others


Don't have an account? Join us

No comments yet