S&P 500 ^GSPC
5,069.53
-0.38%
Alphabet GOOG
$138.75
-4.50%
Tesla TSLA
$199.40
+3.87%
Apple AAPL
$181.16
-0.75%
Microsoft MSFT
$407.54
-0.68%
Meta META
$481.74
-0.47%
Nvidia NVDA
$790.92
+0.35%
Amazon AMZN
$174.73
-0.15%

5.569% Umsatzsteigerung im Jahr 2022 erwartet angeblich diese Aktie

Die Aktienmärkte haben sich in den letzten 12 Monaten zur Freude der Anleger gut entwickelt. Vielleicht wird sich das im nächsten Jahr fortsetzen, vielleicht auch nicht. Aber unabhängig davon, was im Jahr 2022 passiert, ist es wichtig, über die Performance des Aktienmarktes in einem Kalenderjahr hinaus zu schauen. Die Zauberformel für Kapitalwachstum ist immer noch dieselbe. Deshalb werfen wir heute einen Blick auf eine Aktie, die im Jahr 2022 absolut dominieren und ihre Erträge angeblich um satte 5.569 % steigern wird.


Nachdem der Hersteller von Elektroanhängern Nikola $NKLA+0.1% monatelang mit einer Reihe von Problemen zu kämpfen hatte, könnte er dank einiger jüngster Ereignisse endlich das Licht am Ende des Tunnels sehen 😄.

An erster Stelle steht die Auslieferung des ersten batteriebetriebenen Anhängers von Tre an einen Kunden. Gleichzeitig gab es eine Reihe weiterer positiver Entwicklungen. Aber auch wenn diese Faktoren gut zusammenkommen, gibt es bei den Herstellern von Elektrofahrzeugen noch viele bessere Investitionen zu tätigen.

https://twitter.com/BearsWorkshop/status/1475556711968624640

Lkw-Lieferungen

Kurz vor Weihnachten erreichte Nikola $NKLA+0.1% einen wichtigen Meilenstein, als es am 22. Dezember sein erstes kommerzielles Elektrofahrzeug (EV) an das kalifornische Unternehmen Total Transportation Services auslieferte.

Der Tre BEV-Lkw ist der erste von vier Lkw, die Total Transportation von Nikola zu Testzwecken erwerben will. Für den Fall, dass die Tests erfolgreich verlaufen, hat das Unternehmen eine Absichtserklärung über den Kauf von 100 weiteren Lkw abgegeben - 30 im Jahr 2022 und die restlichen 70 im Jahr 2023.

Nikola hat auch einen ersten Auftrag über 10 Testfahrzeuge von Heniff Transportation Services erhalten, dem weitere 90 folgen sollen, wenn die Tests zufriedenstellend verlaufen.

Die Tatsache, dass Nikola $NKLA+0.1% an einen dieser Kunden einen kompletten und offensichtlich funktionstüchtigen Lkw ausgeliefert hat, erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass das Unternehmen in der Lage sein wird, auch die anderen zu bauen.

In Anbetracht der relativ geringen Anzahl von Lkw bei der ersten und den folgenden Bestellungen ist es wahrscheinlich, dass Nikola in der Lage sein wird, ohne Schwierigkeiten in der Lieferkette zu liefern.

Ende der SEC-Untersuchung

Der Gründer von Nikola , Trevor Milton, wurde Anfang dieses Jahres von einem Bundesgericht wegen wiederholter Betrugsvorwürfe angeklagt. Laut der Anklageschrift hat Milton auf verschiedene Weise über die Situation von Nikola $NKLA+0.1% gelogen, um Interesse zu wecken und den Aktienkurs des Unternehmens zu steigern.

In der Anklageschrift wird behauptet, dass Kleinanleger getäuscht wurden und dadurch Hunderttausende von Dollar verloren haben, und es wird behauptet, dass der Plan "in erster Linie auf einzelne Kleinanleger abzielte", und es wird gefordert, dass Milton etwa 1 Milliarde Dollar an persönlichen Gewinnen einbüßt.

Natürlich wirkte sich der Fall negativ auf die Börsenentwicklung von Nikola $NKLA+0.1% aus. Am 21. Dezember erklärte sich das Unternehmen jedoch bereit, der SEC 125 Millionen Dollar an zivilrechtlichen Strafen zu zahlen, aufgeteilt in fünf Zahlungen von je 25 Millionen Dollar in regelmäßigen Abständen über die nächsten zwei Jahre.

$NKLA+0.1%

Als Gegenleistung für die Beilegung des Betrugsfalles wird Nikola von dem gesamten Fall entlastet, und in der Pressemitteilung heißt es, dass mit dem Vergleich "alle behördlichen Ermittlungen gegen Nikola abgeschlossen und beendet werden". Das Unternehmen erklärt außerdem, dass es die Feststellungen der Securities and Exchange Commission in dieser Angelegenheit weder zugibt noch bestreitet.

Da Nikola bereits 125 Millionen Dollar aus dem dritten Quartal (Q3) zur Deckung der vereinbarten Zahlungen zurückgestellt hat, dürfte die Angelegenheit keine weiteren Auswirkungen auf die Finanzen des Unternehmens haben.

https://twitter.com/Forbes/status/1473497543732572167

Der Erfolg von Nikola, echte Fahrzeuge zu Testzwecken auf die Straße zu bringen, anstatt nur an Prototypen zu arbeiten, gibt dem Unternehmen zumindest die Chance, frühzeitig in den aufstrebenden Markt für Elektro- und Wasserstoff-Anhängerfahrzeuge vorzustoßen.

Nach Angaben des Lawrence Berkeley National Laboratory des Energieministeriums verursachen Sattelschlepper derzeit ein Drittel der Treibhausgasemissionen des Landes, obwohl sie die Zahl der Autos und leichteren Fahrzeuge weit übertreffen.

Die Umweltvorteile, die der Umstieg auf emissionsfreie Lkw mit sich bringt, sind so bedeutend, dass angesichts des derzeitigen Trends zu Elektrofahrzeugen und der staatlichen Unterstützung für deren Einsatz fast sicher ist, dass Subventionen und Nachfrage zunehmen werden.

Die Studie zeigt auch, dass die Kosten für den Betrieb von BEVs oder Wasserstoffanhängern um 13 % pro Kilometer niedriger sind, was einen starken wirtschaftlichen Anreiz für gewerbliche Betreiber darstellt, auf diese Fahrzeuge umzusteigen, sobald sie einsatzbereit sind.

Allied Market Research prognostiziert, dass der weltweite Markt für Elektrostapler bis 2027 um 25,8 % pro Jahr wachsen wird, und es sieht so aus, als würde die Dynamik auch danach anhalten.

Wenn die Lkw von Nikola ihre ersten Tests mit echten gewerblichen Kunden bestehen und das Unternehmen die Produktion hochfährt, um Folgeaufträge zu erfüllen, könnte es eine starke Position in einem spezifischen Marktsektor (elektrische Sattelauflieger) mit kolossalem Wachstumspotenzial aufbauen.

In einem Beitrag von @almighty 3 Wachstumsaktien, die ihren Umsatz imJahr 2022um 981-5569 % steigern dürften habe ich auch gelesen, dass Analysten erwarten, dass der Umsatz von geschätzten 2,6 Mio. USD im Jahr 2021 auf etwa 148,5 Mio. USD im nächsten Jahr steigen wird. Das würde eine Steigerung von über 5.500 % bedeuten 😄.

Artikel kostenlos lesen?
Dann mach weiter 👇

Log in to Bulios

Log in and follow your favorite stocks, create a portfolio and discuss with others


Don't have an account? Join us

No comments yet