Zwei Aktien, die bei einem Marktabschwung die erste Wahl sind

Glücklicherweise ist der Bärenmarkt noch nicht eingetroffen. Per definitionem befinden wir uns immer noch in einer Korrektur. Neulinge mögen in Panik geraten, aber erfahrene Anleger waschen ihre Hände in Unschuld. Sie wissen ganz genau, dass dies der richtige Zeitpunkt für einen Kauf ist. Werfen wir einen Blick auf zwei Aktien, die durch die rückläufige Korrektur noch verlockender geworden sind als je zuvor. Bei diesen beiden Aktien werden Sie sicher nicht den Kürzeren ziehen!

Wenn eine Aktie oder ein Index um 10 % von ihrem/seinem Allzeithoch fällt, spricht man von einer Korrektur. Das klingt zwar nicht so beängstigend wie ein Bärenmarkt, der durch einen Rückgang von 20 % gekennzeichnet ist, sollte die Anleger aber zum Nachdenken anregen. Oftmals kommt es infolge eines Ereignisses zu Korrekturen, und die Aktien werden auf breiter Front verkauft.

Ein breit angelegter Ausverkauf bietet den Anlegern die Möglichkeit, sich Aktien zu sichern, die zwar von der Marktturbulenz betroffen sein könnten, deren Geschäft aber nicht beeinträchtigt wird. Zwei Aktien, die sich bei einer solchen Gelegenheit hervorragend zum Kauf eignen - Shopify $SHOP-1.2% und Alphabet $GOOG-1.6%. Bei jedem dieser Unternehmen sind die Aktienkurse in letzter Zeit gesunken, aber ihre Geschäfte florieren weiterhin.

1. shopify $SHOP-1.2%

Ein Unternehmen zu gründen kann schwierig sein, ein Produkt online zu verkaufen kann sogar noch schwieriger sein. Shopify macht den Prozess einfach, indem es Website-Vorlagen, Zahlungsverarbeitung und Versandlösungen für erschwingliche $29 pro Monat anbietet. Wenn ein Unternehmen wächst und es sich leisten kann, sein E-Commerce-Toolkit zu erweitern, bringt Shopify es mit erweiterten Funktionen auf die nächste Stufe.

Es ist nicht nur ein Werkzeug für kleine Unternehmen. Viele große Marken nutzen die Software, darunter Kraft Heinz und KKW Beauty, die Kosmetiklinie von Kim Kardashian. Shopify hat vor kurzem angekündigt, dass es sein Angebot für größere Unternehmen um den Versand am nächsten Tag und einfache Rücksendungen erweitern wird. Ein solches Vorhaben erfordert erhebliche Investitionen in Lagerflächen. Glücklicherweise ist Shopify zukunftsorientiert und hat bereits 6 River Systems - ein Unternehmen für Roboterlager - erworben, um eine hochmoderne Automatisierung auf dem Firmengelände zu ermöglichen. Shopify bietet erstklassige E-Commerce-Lösungenfür Unternehmen jeder Größe, und dieser jüngste Schritt unterstreicht diese Idee.

https://www.youtube.com/watch?v=gAkWsGlofyU

Das Unternehmen teilt seine Einnahmen in zwei Segmente auf: Händlerlösungen und Abonnements. Bei Abonnementlösungen zahlen die Kunden jeden Monat Geld für den Zugang zu den von Shopify angebotenen Tools. Das Wachstum in diesem Segment kann in zwei Richtungen erfolgen: Neukunden oder Kunden, die ein Upgrade vornehmen. Im dritten Quartal wuchsen die Abonnementlösungen von Shopify im Vergleich zum Vorjahr um 37 % auf 336 Millionen US-Dollar, machten aber nur 30 % des Umsatzesaus.

Das größere Segment, die Händlerlösungen, wächst, da die Geschäfte auf der Plattform ihre Umsätze steigern. Wenn die Kunden von Shopify besser werden, wird auch das Unternehmen besser. Die Händlerlösungen wuchsen im Vergleich zum Vorjahr um 51 % auf 788 Millionen US-Dollar. Es ist also klar, dass unzählige Shops auf der Shopify-Plattform erfolgreich sind.

Nach den hohen Bewertungen während des größten Teils der Jahre 2020 und 2021 ist das PS-Verhältnis von Shopify nach dem jüngsten Ausverkauf auf ein Niveau vor der Pandemie zurückgekehrt. Die Anleger sollten zwar nicht erwarten, dass Shopify zu seinen früheren hohen Bewertungsniveaus zurückkehrt, doch sollte das künftige Umsatzwachstum in direktem Zusammenhang mit dem Aktienkurs stehen, wenn das Unternehmen das aktuelle Bewertungsniveau beibehält. Mit einem Gesamtumsatzwachstum von 46 % und der Expansion von Shopify bei größeren Unternehmen ist die Zukunft der Aktie des Unternehmens vielversprechend.

2. Alphabet $GOOG-1.6%

Im Gegensatz zu dem hohen Wachstum und der Unrentabilität von Shopify steht Alphabet - die Muttergesellschaft von Google und YouTube - die ebenfalls ein hohes Wachstum aufweist, aber wahnsinnig profitabel ist. Mit seinerDominanz auf dem Markt für Suchmaschinen und Video-Sharing ist es unwahrscheinlich, dass Alphabets primäres Angebot von der Konkurrenz gestört wird.

https://www.youtube.com/watch?v=VSgQTlPkxyA

Alphabet kann Werbetreibenden einvielfältiges Publikum bieten und ist damit ein wertvoller Werbepartner. Während die Werbeausgaben im Jahr 2020 leicht anstiegen, sah es 2021 anders aus. Googles Suchanzeigenumsatz stieg im dritten Quartal um 44 % auf 37,9 Milliarden US-Dollar - zum Vergleich: Shopifys Bruttowarenumsatz im dritten Quartal betrug 41,8 Milliarden US-Dollar. Der Vergleich zwischen einem satten Wachstum von 44 % und nur 3 % im dritten Quartal 2020 zeigt, dass die Werbebranche auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten gut dasteht. Auf der YouTube-Seite war das Wachstum mit 43 % ähnlich, aber der Umsatz war mit 7,2 Milliarden Dollar viel niedriger als die Suchmaschinensparte.

Eine sehr schöne Aussicht - besonders für Besitzer dieser Aktie

In seinem Kern ist Alphabet ein Werbeunternehmen. In Anbetracht der Tatsache, dass die Zahlungen der Werbetreibenden für Werbung in Rezessionen tendenziell zurückgehen (während der Rezession 2008 gingen sie insgesamt um 13 % zurück), wird Alphabet aufgrund dieses Risikos wahrscheinlich niedriger bewertet.

Dennoch ist ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 29 sehr günstig für ein Unternehmen, dessen Gewinne um 71 % wachsen . Solange die Wirtschaft nicht ins Stocken gerät, wird das Werbegeschäft von Alphabet weiterhin absurde Wachstumszahlen liefern.

Es handelt sich nicht um eine Anlageempfehlung. Dies ist meine Meinung, die sich auf die Analyse von Keith Drury stützt.


No comments yet
Timeline Tracker Overview