Diversifizierung Ihres Portfolios mit Keynotes oder Immobilien ?

Es wird oft gesagt, dass es sehr wichtig ist, ein diversifiziertes Portfolio zu haben, und dass man in Zeiten von Marktturbulenzen umso besser geschützt ist, je diversifizierter die Anlagen sind. Wohin sollte man also außer in Aktien diversifizieren und warum?

Krypto vs. Immobilien

Es ist definitiv keine schlechte Idee, Ihre Anlagestrategie auf Aktien aufzubauen. Nicht nur der breite Markt hat sich seit Jahrzehnten gut entwickelt. Jeder, der seit vielen Jahren Aktien besitzt, weiß, dass der Markt im Laufe der Jahre gestiegen und gefallen ist, dass er sich aber in der Vergangenheit immer wieder von Abschwüngen erholt hat und Anleger, die dabei geblieben sind, belohnt hat.

Aktien müssen jedoch nicht der einzige Vermögenswert in Ihrem Portfolio sein. Kryptowährungen sind in den letzten Jahren immer beliebter geworden, und viele Anleger haben mit ihnen Erfolg gehabt. Außerdem besteht immer die Möglichkeit, Ihr Portfolio durch Investitionen in Immobilien zu diversifizieren.

Zwei sehr unterschiedliche Tiere

Fragen Sie sich, ob Sie mit Immobilien oder mit Kryptowährungen diversifizieren sollten. Es handelt sich um zwei völlig unterschiedliche Investitionsmöglichkeiten, und es wäre unfair zu sagen, dass die eine die bessere Wahl ist als die andere.

Sie sollten jedoch wissen, dass jede Option ihr eigenes Risiko birgt. Und Sie müssen dieses Risiko bewerten, um zu entscheiden, welchen Weg Sie in Ihrem Portfolio einschlagen wollen.

1. kryptowährungen

Kryptowährungen haben den Vorteil, dass Sie viel Geld verdienen können, wenn der Wert Ihrer digitalen Währung in die Höhe schnellt. Die Kehrseite der Medaille ist das Risiko einer starken Volatilität und einer Anlage, die eines Tages wertlos sein kann.

Solange Kryptowährungen nicht zu einer allgemein akzeptierten Form der Währung werden, könnte ihr Wert sinken. Wenn sie zu stark reguliert oder eingeschränkt sind, könnte die Nachfrage nach ihnen zurückgehen, was zu großen Verlusten in Ihrem Portfolio führen würde.

Natürlich könnte man argumentieren, dass man Aktien kaufen könnte, die eines Tages keinen Wert mehr haben werden. Aber wenn es dazu kommen sollte, dann höchstwahrscheinlich wegen dieses speziellen Unternehmens und nicht, weil der gesamte Markt in Vergessenheit geraten würde. Und da es Kryptowährungen erst seit etwas mehr als einem Jahrzehnt gibt und ihre Zukunft so spekulativ ist, besteht die Möglichkeit, dass digitale Währungen irgendwann tatsächlich wertlos sind - oder genau das Gegenteil.

2. Liegenschaften

Auch Immobilieninvestitionen sind mit Risiken verbunden, die Sie jedoch je nach Ihrem Ansatz abmildern können. Wenn Sie eine Immobilie zur Erzielung eines passiven Einkommens kaufen, setzen Sie sich einer Reihe von Risiken aus, wie z. B. Schäden durch Mieter, Leerstand, steigende Grundsteuern und laufende Reparaturkosten. Aber wollen Sie das Risiko eingehen, dass Ihr Eigentum eines Tages wertlos ist? Wahrscheinlich nicht.

Immobilien haben wie Aktien eine lange Geschichte der Wertsteigerung im Laufe der Zeit, so dass Sie, wenn Sie eine Immobilie mit Einkommen kaufen und sie für viele Jahre halten, könnten Sie am Ende einen ziemlich schönen Gewinn halten.

Das Schöne am Immobiliengeschäft ist jedoch, dass man nicht einmal eine Immobilie kaufen und das Risiko eingehen muss, sie zu besitzen, um in diesem Bereich tätig zu werden. Stattdessen können Sie Ihrem Portfolio REITs (Real Estate Investment Trusts) hinzufügen.

REITs sind Unternehmen, die Erträge aus Immobilien erzielen. Sie sind mit Aktien vergleichbar, da viele von ihnen öffentlich gehandelt werden, Dividenden zahlen und im Laufe der Zeit an Wert gewinnen können. Da der Wert von REITs jedoch nicht immer mit dem Aktienmarkt steigt und fällt, sind sie ein gutes Mittel zur Diversifizierung.

Wie Aktien können auch REITs an Wert verlieren. Sie können jedoch auch die finanzielle Leistung von REITs beobachten und auf Warnzeichen achten, die auf eine fallende Tendenz eines REITs hindeuten. Bei Kryptowährungen ist das schwieriger.

Was ist die richtige Wahl?

Eindiversifiziertes Anlageportfolio kann Ihre Eintrittskarte zu finanzieller Sicherheit und langfristigem Wohlstand sein. Aber ob Sie sich für Immobilien, Kryptowährungen oder eine Kombination aus beidem entscheiden, bleibt letztendlich Ihnen überlassen.

Es istimmer wichtig, sich zu informieren, bevor man seinen Horizont erweitert. Es gibt Tausende von digitalen Währungen. Wenn Sie sich also für Kryptowährungen entscheiden, sollten Sie herausfinden, welche davon für Ihr Portfolio sinnvoll sind. Und bei Immobilien sollten Sie entscheiden, ob Sie Lust auf physische Immobilien haben - wenn nicht, sollten Sie sich verschiedene REIT-Sektoren ansehen, um Ihre Auswahl einzugrenzen.

Sie können viel gewinnen, aber auch viel verlieren, wenn Sie Kryptowährungen und Immobilien kaufen. Je mehr Sie jedoch über Ihre Entscheidung nachdenken, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie am Ende mit ihr zufrieden sein werden.

Ich persönlich bevorzuge Immobilien, aber wenn Sie in physische Immobilien investieren wollen, müssen Sie einen größeren Geldbetrag zur Verfügung haben als bei Investitionen in Kryptowährungen. Kryptowährungen können jedoch im Gegensatz zu Immobilien größere Gewinne abwerfen, was zum Teil der Grund ist, warum ich sie ebenfalls in meinem Portfolio habe. Aber ich persönlich möchte mich wegen des passiven Einkommens und des Wertes, den es mir bringen kann, mehr auf Immobilien konzentrieren.


No comments yet
Timeline Tracker Overview