S&P 500 ^GSPC
5,078.17
+0.17%
Meta META
$487.05
+1.10%
Alphabet GOOG
$140.10
+0.97%
Apple AAPL
$182.63
+0.81%
Amazon AMZN
$173.54
-0.68%
Nvidia NVDA
$787.01
-0.49%
Tesla TSLA
$199.73
+0.17%
Microsoft MSFT
$407.48
-0.01%

Die Wahrheit über AMD-Aktien: Können sich die Anleger auf fabelhafte Bewertungen freuen?

AMD $AMD+1.1% ist in letzter Zeit von einer Reihe von Abwärtsszenarien umgeben gewesen. Viele Anleger argumentieren, die Aktie sei überbewertet und daher nicht investierbar, der Chiphersteller stehe unter Wettbewerbsdruck und seine Wachstumsdynamik werde sich in naher Zukunft abschwächen. Ich möchte die Dinge klarstellen. Deshalb werden wir in diesem Artikel die 3 oben genannten Punkte im Detail betrachten und versuchen zu beantworten, warum AMD auch 2022 eine hochwertige Wachstumsinvestition bleibt.

AMD wurde am 1. Mai 1969 gegründet.

Wettbewerbsfähigkeit der Produkte

Zunächst einmal muss ich sagen, dass Intels $INTC-Marketingteams-0.6% in letzter Zeit ganze Arbeit geleistet haben. Intel sagt, dass es seine Führungsposition bei Prozessoren bis 2025 zurückgewinnen wird. Angesichts dieses Trubels um Intel sind die Aktionäre von AMD $AMD+1.1% verständlicherweise besorgt und überdenken ihre Investitionsthese in ihr Unternehmen. Im Gegensatz zu dem, was viele denken mögen, ist die Situation für AMD jedoch nicht verzweifelt, sondern ganz im Gegenteil.

Intel versucht im Wesentlichen, im Durchschnitt alle 2,5 Quartale eine neue Generation von Verbraucherprodukten auf den Markt zu bringen. Das mag erstaunlich erscheinen, ist aber aus mehreren Gründen nicht realistisch. Erstens wird die Chipproduktion immer schwieriger, so dass es bei Intel immer häufiger zu Produktionsverzögerungen kommt. Darüber hinaus wird erwartet, dass die Kosten erheblich steigen und die Betriebsmargen in den kommenden Jahren geringer ausfallen werden.

Aus diesen Gründen glaube ich nicht, dass Intel in der Lage sein wird, seinen Plan realistisch umzusetzen, und die Anleger von AMD sollten zumindest in den nächsten Jahren ruhig bleiben.

https://youtu.be/z_6xxatrOHI

Starke Wachstumsdynamik

Bären haben kürzlich behauptet, dass AMD im 4. Quartal 2021 Marktanteile auf dem Desktop- und Notebook-Markt verloren hat, was ein Vorbote für eine bevorstehende Verlangsamung im GJ22 ist. Aber das muss nicht unbedingt der Fall sein.

AMD verfügt über mehrere Katalysatoren, die das Umsatzwachstum ankurbeln und vielleicht sogar dazu beitragen werden, in den kommenden Quartalen Marktanteile gegenüber Intel zu gewinnen.

Es gibt 2 Dinge, die für AMD sprechen. Erstens werden die Chips, die in diesem Jahr auf den Markt kommen, einen spürbaren Leistungsvorsprung gegenüber Intel haben, was zu einer Erhöhung des Marktanteils führen dürfte. Zweitens verbessert sich das Halbleiterangebot allmählich.

WallStreet erwartet, dass das Umsatzwachstum von AMD in den kommenden Quartalen über 60 % gegenüber dem Vorjahr betragen wird.

Attraktive Bewertung

Die Bewertung von AMD ist ein weiterer Punkt, der in Anlageforen intensiv diskutiert wird. Die Aktien des Unternehmens werden mit dem Achtfachen des Gewinns gehandelt, und viele Anleger halten das Unternehmen für überbewertet. Das ist jedoch nicht ganz richtig.

Die AMD-Aktie wird zum 8-fachen des Gewinns(Kurs-Gewinn-Verhältnis) und zum 40-fachen des Gewinns(Kurs-Gewinn-Verhältnis) gehandelt. Das mag auf den ersten Blick viel erscheinen, aber wir müssen uns darüber im Klaren sein, dass die Anleger eine Prämie für die überdurchschnittliche Wachstumsrate von AMD zahlen.

Fazit für Investoren

Unter dem Strich wird die Wachstumsrate der Einnahmen von AMD in absehbarer Zukunft wahrscheinlich auf einem hohen Niveau bleiben. Die Aktie ist in der Branche leicht überbewertet, was auf die überdurchschnittliche Wachstumsrate des Unternehmens zurückzuführen ist. Anleger mit einem langfristigen Zeithorizont könnten langsam beginnen, den Aufbau von Long-Positionen in Betracht zu ziehen.

Ich selbst würde meine Position gerne etwas niedriger als den heutigen Kurs von etwa 74 $ beginnen. Dies ist nicht nur eine attraktive Bewertung, sondern auf diesem Niveau liegt auch die langfristige Unterstützung für die AMD-Aktie.

Es handelt sich nicht um eine Anlageempfehlung. Der Autor des Originalartikels, auf den ich mich bezogen habe, ist Business Quant. Alternativ dazu liegt die Investitionsentscheidung ganz in Ihrer Hand.

Artikel kostenlos lesen?
Dann mach weiter 👇

Log in to Bulios

Log in and follow your favorite stocks, create a portfolio and discuss with others


Don't have an account? Join us

No comments yet